Start Stop steht nicht zur Verfügung - Motor überprüfen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Start Stop steht nicht zur Verfügung - Motor überprüfen

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Heute morgen hab ich gleich mal einen Schock ;( bekommen es ging die Meldung an: Start Stop steht nicht zur Verfügung - Motor überprüfen

    Ich hab ja gerade mal 2000 km und den Renegade ja mit 100 km gekauft.

    Ich hab ja den racechip verbaut, also hab ich gedacht vielleicht ist das der Grund.... und was soll ich sagen, kaum hatte ich ihn ausgebaut war alles wieder ok! :thumbsup:

    Danach hab ich ne umfassende probefahrt gemacht und festgestellt, dass mein Renegade ohne Chip (aber mit gaspedaltuning) bedeutend "besser" fährt als vorher. die Leistung entfaltet sich jetzt besser über den gesammten Drehzahlbereich! :023: Also falls jemand günstig nen racechip one für seinen 1.4 turbo will, einfach mir schreiben! Mir gefällt die Kraftentfaltung ohne bedeutend besser! :D
    Jeep Renegade Limited 1.4 in Executive Blue MY 2016 mit Sichtpaket, Stylepaket, Komfortpaket, uconnect 6.5 und Lederausstattung, Chiptuning und Gaspedaltuning
  • Diesen Beitrag könnte man dem Inhalt nach evtl. in den Chipthread verschieben.
    Sicher nicht uninteressant für Leute die vorhaben sich einen Chip einzubauen.
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Unterfahrschutz + Hundekofferraumausstattung.

  • Liegt wohl daran, das du gleich beide Tuningmaßnahmen verbaut hast. Chiptuning und Gaspedaltuning zusammen halte ich für zuviel des Guten und du kannst ja gar nicht richtig beurteilen, welches Tuning dir welchen Effekt bringt.
    Ich bin jedenfalls mit meinem "nur" Pedaltuning auch sehr zufrieden. Die veränderte Gaskurve bringt untenrum genau das, was vorher gefehlt hat. Noch mehr "Bumms" und höhere Endgeschwindigkeit brauche ich für überwiegend Stadt- und Landstraßenverkehr nicht.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • scar2 schrieb:

    Liegt wohl daran, das du gleich beide Tuningmaßnahmen verbaut hast. Chiptuning und Gaspedaltuning zusammen halte ich für zuviel des Guten und du kannst ja gar nicht richtig beurteilen, welches Tuning dir welchen Effekt bringt.
    Ich bin jedenfalls mit meinem "nur" Pedaltuning auch sehr zufrieden. Die veränderte Gaskurve bringt untenrum genau das, was vorher gefehlt hat. Noch mehr "Bumms" und höhere Endgeschwindigkeit brauche ich für überwiegend Stadt- und Landstraßenverkehr nicht.
    ja, ich hätt wohl nicht alles gleichzeitig einbauen sollen. mit dem Gaspedaltuning bin ich immer noch sehr zufrieden :thumbsup: ich finde es sogar ohne den TuningChip noc besser!
    Jeep Renegade Limited 1.4 in Executive Blue MY 2016 mit Sichtpaket, Stylepaket, Komfortpaket, uconnect 6.5 und Lederausstattung, Chiptuning und Gaspedaltuning