Schalter für die Lordosenstütze

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schalter für die Lordosenstütze

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo Community,

    seit vorgestern hab ich nun auch endlich meinen kleinen Indianer und auch gleich mal eine Frage an euch. Am Fahrersitz befindet sich ja der 4-Wege-Schalter für die Lordosenstütze und wenn ich den betätige hört man die kleinen Elektromotoren summen. Allerdings nur, wenn ich den Schalter nach vorne, nach oben und nach unten betätige. Wenn ich ihn nach hinten drücke hört man nichts. Ist das bei euch auch so und vollkommen normal oder ist bei meinem ein elektrisches Helferlein kaputt? Ich danke euch schon mal im vorraus.

    Viele Grüße
    Thomas
    Unser kleiner Fuhrpark...
    Jeep Cherokee Limited 2.2, Modelljahr 2015, Diamond Black, Winterpaket, Fahrerassistenzpaket
    Renault Clio Luxe 1.2 tce, Black-Pearl
    Dodge Ram Van B250, 5,9l V8, Magic-Black-Metallic
    BMW E30 325i, Silber, Slalom-Fahrwerk, König-Sitze, Schroth-Gurte, ...
    Kymco KMU 50 Quad, Schwarz
    Und 3 Karts zum Spaß haben...

    Mein Cherokee:

  • Zum neuen Indianer zunächst einmal herzlichen Glückwunsch und immer viel Spaß damit.
    Da ich einen Renegade habe, kann ich dir bei deiner Frage leider nicht weiterhelfen.

    Gruß Thomas
    Jeep Renegade Limited MY16 2,0 Multijet AT, Anvil/Schwarz MySky, Eibach LiftKid
    Übergangsweise Grand Cherokee Summit 3,0 V6

    Demnächst: Jeep Wrangler Rubicon JLU, 2,2 CRD, Schwarz mit Launch Paket und Dual Top


    Grüße aus dem Bergischen Land

    Mein Auto: Ehemals: Jeep Renegade Limited 2,0 MultiJet Anvil/Schwarz Sicht Paket, Technologie Paket plus, AHK, MySky Schiebedach

  • Ich habe zwar den GC, fuhr aber 2 Jahre lang den JC und der Motor sollte in alle Richtungen summen, da ja sonst nichts verstellt wird. Müsste mich jetzt arg täuschen, wenn es nicht so wäre.
    12/2016: 2015 Grand Cherokee Overland V6 3.0 Multijet; 184 KW (250PS); Webasto TC4; Brilliant Black
    11/2014: 2015 Cherokee Limited 2.0 125 KW (170PS) AT; All-In & Webasto TC4; außer das Schiebedach; True Blue
    05/2011: 2011 Compass Limited 2,4 125 KW (170PS) AT; All-In; Black

    Mein Cherokee:

  • mcollie schrieb:

    Ich habe zwar den GC, fuhr aber 2 Jahre lang den JC und der Motor sollte in alle Richtungen summen, da ja sonst nichts verstellt wird. Müsste mich jetzt arg täuschen, wenn es nicht so wäre.
    Danke für Deine Einschätzung. So habe ich mir das eigentlich auch gedacht, aber man weiß ja nie...
    Unser kleiner Fuhrpark...
    Jeep Cherokee Limited 2.2, Modelljahr 2015, Diamond Black, Winterpaket, Fahrerassistenzpaket
    Renault Clio Luxe 1.2 tce, Black-Pearl
    Dodge Ram Van B250, 5,9l V8, Magic-Black-Metallic
    BMW E30 325i, Silber, Slalom-Fahrwerk, König-Sitze, Schroth-Gurte, ...
    Kymco KMU 50 Quad, Schwarz
    Und 3 Karts zum Spaß haben...

    Mein Cherokee:

  • hab es gerade mal an getestet, stimmt, ist bei meinem genau so.
    das hört sich an, als ob ein kleine Kompressor anläuft, wenn man den Schalter nach vorne, nach oben und nach unten betätigt.
    Wenn ich in nach hinten drücke, meine ich ein leises Knarzen zu hören. Lässt sich schlecht beschreiben, etwa so, wie wenn sich etwas
    zusammen zieht und dabei irgenwo reibt.
    Vermute mal, dass die Lordosenstütze über den Kompressor aufgepumpt wird und wenn denn der Schalter nach hinten getrückt wird, wird

    die Luft abgelassen.
    Träume nicht Dein Leben, lebe Deine Träume, denn das Leben ist zu kurz um nur zu träumen.

    2016er Cherokee Limited, Brilliant Black, 2.2 l Diesel mit 200 PS

    Mein Cherokee: 2016er Cherokee Limited, Brilliant Black, 2.2 l Diesel mit 200 PS

  • Bessy schrieb:

    hab es gerade mal an getestet, stimmt, ist bei meinem genau so.
    das hört sich an, als ob ein kleine Kompressor anläuft, wenn man den Schalter nach vorne, nach oben und nach unten betätigt.
    Wenn ich in nach hinten drücke, meine ich ein leises Knarzen zu hören. Lässt sich schlecht beschreiben, etwa so, wie wenn sich etwas
    zusammen zieht und dabei irgenwo reibt.
    Vermute mal, dass die Lordosenstütze über den Kompressor aufgepumpt wird und wenn denn der Schalter nach hinten getrückt wird, wird

    die Luft abgelassen.
    Super. Vielen Dank für den Tipp. Das könnte natürlich sein, dass das Ganze über Luft funktioniert. ich werde das morgen mal ausprobieren, ob ich auch ein 'Knarzen' höre und sich was bewegt.

    Viele Grüße
    Thomas
    Unser kleiner Fuhrpark...
    Jeep Cherokee Limited 2.2, Modelljahr 2015, Diamond Black, Winterpaket, Fahrerassistenzpaket
    Renault Clio Luxe 1.2 tce, Black-Pearl
    Dodge Ram Van B250, 5,9l V8, Magic-Black-Metallic
    BMW E30 325i, Silber, Slalom-Fahrwerk, König-Sitze, Schroth-Gurte, ...
    Kymco KMU 50 Quad, Schwarz
    Und 3 Karts zum Spaß haben...

    Mein Cherokee:

  • So, ich hab das Ganze heute mal ausgiebig ausprobiert. Es ist tatsächlich so, wie Bessy schreibt. Nach vorne, oben und unten wird über einen Kompressor Luft eingeblasen, wenn man den Schalter nach hinten drückt wird sie wieder abgelassen. Ich habe zwar kein Knarzen, aber man merkt deutlich, dass das Luftkissen kleiner wird, wenn man es denn mal voll aufgeblasen hat.
    Vielen Dank an alle für eure Antworten.

    Viele Grüße
    Thomas
    Unser kleiner Fuhrpark...
    Jeep Cherokee Limited 2.2, Modelljahr 2015, Diamond Black, Winterpaket, Fahrerassistenzpaket
    Renault Clio Luxe 1.2 tce, Black-Pearl
    Dodge Ram Van B250, 5,9l V8, Magic-Black-Metallic
    BMW E30 325i, Silber, Slalom-Fahrwerk, König-Sitze, Schroth-Gurte, ...
    Kymco KMU 50 Quad, Schwarz
    Und 3 Karts zum Spaß haben...

    Mein Cherokee: