Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

elektrische Heckklappe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • elektrische Heckklappe

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Wenn mir die Heckklappe zu langsam ist, "unterstütze" ich sie schon mal mit der Hand. Nun hörte ich gerade, dass es dem Elektromotor der Heckklappe schadet, wenn man sie mit der Hand öffnet und schließt. Kann jemand etwas dazu sagen?
    Jeep Cherokee Kl, EZ 6/2014, 170 PS, True Blue, Limited, Automatik, Panoramadach, abnehmbare AHK,
    alles drin außer Lenkradheizung
    neues Getriebe 12/2016
  • Nach meinem Kenntnisstand schadet es einem Elektromotor nicht, wenn er von Hand gedreht wird.

    Ich kann allerdings nicht sagen, ob es andere Komponenten im elektrischen System der Hecköffnung gibt, die eventuell sensibler reagieren. Vom gesunden Menschenverstand her, dürfte es nicht so konstruiert sein, dass es dem System schadet. Allerdings setzt das voraus, dass Ingenieure über alle Teile entscheiden durften und nicht Kaufleute (kann man nie wissen und führt immer wieder zu interessanten Geräten, wie z.B. 4k Fernseher mit HDMI 1.2 Schnittstelle, die definitiv nicht für 4k ausgelegt ist).

    In Summe scheint aber der elektrische Antrieb der Heckklappe nicht unbedingt immer zu den Sonnenseiten des Cherokee zu gehören. Es gibt (auch bei mir) immer wieder Fälle, in denen der Antrieb einfach seinen Dienst verweigert oder nach manuellem Betrieb z.B. die Klappe nicht verriegelt wird. Wenn der Antrieb also eines Tages bei Dir versagt, kannst Du es auf einen bauseitigen Mangel schieben und musst kein schlechtes Gewissen wegen der "Handunterstützung" haben :D
    Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
    YouTube Channel: Anzeigen



    Infos und Anmeldung zum Nächstes Berlin / Brandenburg Treffen hier

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

  • Ein manuelles Schließen und Öffnen sehe ich als unkritisch, da das automatische Öffnen ja durchaus aufgrund mangelnder Deckenhöhe durch den Knopf unterbrochen werden kann. Resultat von dieser Aktion ist dann, dass die Heckklappe manuell geschlossen werden muss.

    Ein "Nachhelfen" bei laufendem Motor um mit gewissen Druck die Schließ- oder Öffnungsgeschwindigkeit zu erhöhen ist -so glaube ich- nicht unbedingt im Sinne der Mechanik und des Getriebes, welches im Schließmechanismus sitzt.
    12/2016: 2015 Grand Cherokee Overland V6 3.0 Multijet; 184 KW (250PS); Webasto TC4; Brilliant Black
    11/2014: 2015 Cherokee Limited 2.0 125 KW (170PS) AT; All-In & Webasto TC4; außer das Schiebedach; True Blue
    05/2011: 2011 Compass Limited 2,4 125 KW (170PS) AT; All-In; Black

    Mein Cherokee:

  • mcollie schrieb:


    Ein "Nachhelfen" bei laufendem Motor um mit gewissen Druck die Schließ- oder Öffnungsgeschwindigkeit zu erhöhen ist -so glaube ich- nicht unbedingt im Sinne der Mechanik und des Getriebes, welches im Schließmechanismus sitzt.
    Das sehe ich genauso. Alles was irgendwie gegen die Natur eines Getriebes läuft, führt zumindest langfristig zu erhöhtem Verschleiß.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White - 100% unverbastelt

  • Eben. Weshalb sonst gibt es den länglichen Entkoppelungstaster unten an der Klappe?
    Wenn ich dem Motor auf die Sprünge helfen wollte (was mir noch nie in den Sinn kam), würde ich vorher lieber Entkoppeln, als gegen den Motor zu arbeiten.
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • Toy4ever schrieb:

    mcollie schrieb:

    Ein "Nachhelfen" bei laufendem Motor um mit gewissen Druck die Schließ- oder Öffnungsgeschwindigkeit zu erhöhen ist -so glaube ich- nicht unbedingt im Sinne der Mechanik und des Getriebes, welches im Schließmechanismus sitzt.
    Das sehe ich genauso. Alles was irgendwie gegen die Natur eines Getriebes läuft, führt zumindest langfristig zu erhöhtem Verschleiß.
    das ist halt die Frage. Ist das gegen die Natur des Getriebes, wenn von außen etwas geholfen wird? So einfach finde ich die Antwort da nicht .....
    Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
    YouTube Channel: Anzeigen



    Infos und Anmeldung zum Nächstes Berlin / Brandenburg Treffen hier

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

  • Wenn die Klappe schneller nach oben gedrückt wird, als es der Motor alleine tun würde, kann man eigentlich nicht mehr von Unterstützung reden, das wäre ja schon eine Überstützung......

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White - 100% unverbastelt

  • Und ja, Peter, wenn das so problemlos wäre, könnte man sich doch auch den Entkoppelungstaster schenken, oder ? Es macht m.E. nämlich keinen nennenswerten Unterschied, ob ich dem Motor händisch hinterherjage oder die Klappe anhalte, um einen "Dotz" an die Decke zu vermeiden. Beide Verhaltensweisen arbeiten gegen die Drehzahl dieses Elektromotörchen, was m.E. auf Dauer nicht gesund sein kann.
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • Ich hab's heute mal ausprobiert: Mit der Taste "entkoppelt" und die Klappe angehoben. Das Geräusch ist dasselbe. Also wird nicht der Elektromotor entkoppelt, sondern nur der Strom. Der Motor dreht also immer mit. Es xcheint also tatsächlich völlig egal zu sein, ob "entkoppelt" oder nicht. . .
    Jeep Cherokee Kl, EZ 6/2014, 170 PS, True Blue, Limited, Automatik, Panoramadach, abnehmbare AHK,
    alles drin außer Lenkradheizung
    neues Getriebe 12/2016
  • ja, das war bislang auch mein Eindruck.

    Die Zeit wird zeigen, ob es damit ein Problem gibt.
    Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
    YouTube Channel: Anzeigen



    Infos und Anmeldung zum Nächstes Berlin / Brandenburg Treffen hier

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning