Hat Jemand Erfahrung mit Super E10?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hat Jemand Erfahrung mit Super E10?

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hallo

      Bin seit eben mit im Forum dabei, ausführliche Vorstellung folgt noch.
      Ich hab seit Donnerstag letzte Woche einen Renegade 1.4l Benzin.
      Ich wollte mal fragen ob von euch Jemand regelmäßig E10 tankt. Evtl. auch schon über längere Zeit. Und ob das den Motoren schadet? Oder sonst irgendwelche Auffälligkeiten, die darauf zurückzuführen wären, auftraten.
      Is ja wohl offiziell von Jeep zugelassen, aber nur weil`s erlaubt is muss es ja nicht gut tun.
      Ich weis auch, dass viele Leute eine Abneigung gegen das E10 haben, mich würde aber interessieren ob es auch Belege dafür gibt ob es schadet oder nicht.
      Bin für alle Hinweise dankbar.

      LG
      Andy
      Mein Renegade: Granite Crystal grau, Longitude, MY16, 1.4l Multiair, 2 WD, 6-Gang Automatik, 5" Navi, Keyless "rein und los", Popo- und Händchenheizung, Webasto Standheizung (Nachrüstung), Abklappbare Ohren, Einparkpieps hinten, Ambiente Beleuchtung
    • Es gibt offiziel keine Einschränkungen für E10.
      Die Autos der letzten Jahre wurden ja alle schon unter der Voraussetzung des E10 Kraftstoffs entwickelt.

      Wo nicht E10 draufsteht ist ja doch auch schon E5 drin, also das Argument, ich tu mir kein Essen in den Tank, klappt sowieso nicht.
      Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
      bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
      Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

      Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

    • Etwa 1 Jahr nach Einführung des E10 habe ich mich ran getraut und es probeweise mal getankt. Mit einem KIA Clarus mit einer 2Liter Maschine und 136PS.

      Da ich genau Buch führe über den Verbrauch kann ich sagen, das es definitiv keinen Verbrauchsunterschied gibt.
      Der Motor wurde ca. 80.000km mit E 10 Gefahren.

      Danach tat eine Chevrolet Nubira seinen Dienst. Wieder der gleiche Versuch erst Super E5 dann E10.
      Weder Mehrverbrauch noch Leistungsverlust bemerkbar.
      Der Wagen wurde ca. 60.000km mit E10 gefahren, bis er durch einen Subaru Legacy mit 2,5l Maschine mit 167Ps ersetzt wurde.

      Der Motor hat jetzt 116.000kmauf der Uhr , davon über 60.000km bis jetzt, mit E10.
      Auch hier sind keine Unterschiede zu dem teureren Sprit feststellbar.

      Ich habe damals damit angefangen, da der Preisunterschied bei 4ct lag.
      Bei Shell gibt es diesen Unterschied auch heute wieder.
      Viele Grüße

      Seemen28

      Mein Cherokee: 2,2l Limited, 200PS, 9 AT, Technikpaket, AHK, Standheizung, Spurplatten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von seemen28 ()

    • Habe bei meinem Fiat 500 1.2 150.000km mit E10 gefahren. Scheint dem Motor nicht geschadet zu haben.
      Einen Vergleich im Bezug auf den Verbrauch habe ich allerdings nicht, da ich immer nur E10 getankt habe.
      Jeep Renegade Limited 2.0 Diesel 140 PS 4WD Anvil 6,5" NAVI Rückfahrkamera

      Mein Renegade: Jeep Renegade Limited 2.0 Diesel 140 PS 4WD Anvil 6,5" NAVI Rückfahrkamera

    • Die Brasilianer tanken überwiegend E100!
      Warum wir hier in Europa deswegen so ein Fass auf machen ... liegt wohl darin begründet das die Mineralöl-Lobby ganze Arbeit geleistet hat.
      Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!

      Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.

      Mein Renegade: JEEP Renegade Trailhawk 8DW, 400, 7KV, 140, NHS, 452, 623, 8FT, 7KY, 7KW, 412, 149, 5CJ

    • In USA fahren sie seit den 70er Jahren problemlos mit E10. Und mittlerweile gibt es drüben schon jede Menge Flex-Fuel-Motoren, die von E0 bis E100 mit jeder Plörre laufen. Geht alles, wenn man will.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

    • Hat Jemand Erfahrung mit Super E10?

      The Grinch schrieb:

      Die Brasilianer tanken überwiegend E100!
      Warum wir hier in Europa deswegen so ein Fass auf machen ... liegt wohl darin begründet das die Mineralöl-Lobby ganze Arbeit geleistet hat.



      Also aus meiner Persönlichen Erfahrung tanken meine Verwandten Gasolina Common und nicht Ethanol. Mit dem Brasilanischen Stoff kann man einen Renault Sandero nicht unter 10l bewegen aber Gasolina Common ist schon stark mit Alkohol gestreckt E30.
      Aus persönlicher Erfahrung: E100 in nem 1 l Motor etwa 12l.
      Zumal die Gewissensfrage ist. Hol ich das Ethanol vom Zuckerrohr, oder hol ich es aus Mais das ich in Afrika anbaue von Feldern von denen ich Kleinbauern vertrieben habe. Ab besten ist möglichst wenig verheizen.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Gruß,
      Lars

      Jeep Renagade 1,4 (140 PS) Limited FWD, Handgerissen :D

      Mein Renegade: 1.4 Limited FWD