Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Thule Wingbar fuer Cherokee - WARNUNG!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Thule Wingbar fuer Cherokee - WARNUNG!

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Wie ihr wisst, habe ich mir die Thule Wingbar Edge für den Indianer gekauft.
    Ich habe sie nach Anleitung montiert und mit dem mitgelieferten Drehmomentschluessel festgezogen (auf 2NM wie empfohlen und eingestellt).
    Dabei fiel mir auf, dass die Enden der Reling sich leicht nach aussen abheben, immerhin so stark, dass man eine Euro-Münze dazwischen stecken hätte können. (Siehe auch die Bildvergrößerung im Anhang)


    Das kam mir erstmal spanisch vor, ich bin aber erstmal ein paar Tage so rumgefahren. In einem amerikanischen Facebookforum bin ich ein paar Tage später zufällig auf einen Thread gestossen, wo ein User wohl auch alles richtig gemacht hat, sich aber durch die Montage wohl sogar leichte Dellen im Dach eingehandelt hat. In den Kommentaren tauchte die Behauptung auf, das die Wingbar Edge in den USA für den Cherokee gesperrt sei. Interessant in dem Zusammenhang ist, dass Thule die Wingbar Edge (in USA: Crossblade Edge) für den Cherokee gar nicht mehr anbietet. Mein Eindruck ist, dass das Anzugsdrehmoment für die Reling zu hoch ist, und die Reling dadurch förmlich "zusammengezogen" wird.


    Meine Vermutung, dass ggf. die Reling zu lose verschraubt war, trifft nicht zu. (Bei der Überprüfung habe ich mir eine dieser "unersetzlichen" Abdeckungen zerstört, die man nun nur noch für grosses Geld bekommt.)


    Ich habe nun das Anzugsdrehmoment verringert, um den Druck von den Trägern zu nehmen. Damit sitzen sie immer noch stabil, aber die Enden der Reling sitzen nun wieder gerade auf dem Dach auf. Ich bitte mal um Feedback, wie das ggf. bei den anderen JC-Fahrern aussieht, die die Wingbar Edge verbaut haben. Ggf. schreibe ich mal Thule an...
    Bilder
    • FullSizeRender 3-001.jpg

      145,71 kB, 800×597, 137 mal angesehen

    >|||||||<


    2014 Cherokee Trailhawk Deep Cherry Red

    Anhängerkupplung, Armystar, Thule Wingbar Edge
    sonst alles außer Memory und Sitzbelüftung.
    Das NewJeepForum auf Facebook!

    Mein Cherokee: 2014 Trailhawk, Cherry Red, most options

  • HI Doc,
    Hab vor 2 Jahren auch nach Deinen Thule Wingbars geschaut. Komischer Weise wurden mir Deine nicht für den Indianer angezeigt (Amazon). Ich hab mir damals die Wingbars mit separater Befestigung angeschafft. Damit hat man keine Probleme.
    Thule Wingbars
    Gruß D.

    Mein Auto: Jeep Cherokee Limited 4x4, 170 PS, (wunderschönes) True Blue, Vesuvio Nappa-Leder, 9-Gang Automatik, Panorama, Navi, Assistenz...und Sitzbelüftung:-)

  • Das Set besteht aus Thule 775 Fußsatz (4St.) Crossroad; für breite Dachreling und Thule 969100 WingBar 969 Dachtraverse Rapid System, 127 cm.
    Falls jemand gerade in der Entscheidungsphase ist.
    Gruß D.

    Mein Auto: Jeep Cherokee Limited 4x4, 170 PS, (wunderschönes) True Blue, Vesuvio Nappa-Leder, 9-Gang Automatik, Panorama, Navi, Assistenz...und Sitzbelüftung:-)

  • Auf der deutschen Thule-Seite ist die Wingbar Edge für den Cherokee immer noch der erste Treffer. Sehr merkwürdig diese Unterschiede.


    >IIIIIII<

    >|||||||<


    2014 Cherokee Trailhawk Deep Cherry Red

    Anhängerkupplung, Armystar, Thule Wingbar Edge
    sonst alles außer Memory und Sitzbelüftung.
    Das NewJeepForum auf Facebook!

    Mein Cherokee: 2014 Trailhawk, Cherry Red, most options

  • Das sieht ja wirklich komisch aus. Beim Renegade verzieht sich da offenbar gar nichts. Das sollte auch so sein, denn die Befestigung soll ja nicht das Auto oben "falten", sondern nur die Enden des Wingbars befestigen. Daher gibt es ja unterschiedliche Breiten der Wingbars. (Mein Trailhawk scheint ein kleiner Panzer zu sein)

    Zur Montage meiner Beleuchtung hat meine freundliche Werkstatt übrigens Reling mit Wingbars und Korb am Stück abmontiert und wieder aufmontiert ohne dass irgendwelche Schäden zu sehen sind. (Das beruhte eigentlich auf einem Fehler von mir, denn ich hatte vergessen die Schlüssel und den Drehmomentschlüssel der Wingbars in den Kofferraum zu tun).

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…ba3fd3d3bad7fdb5c8005db7a
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • Dr.Pepper schrieb:

    Ich bitte mal um Feedback, wie das ggf. bei den anderen JC-Fahrern aussieht, die die Wingbar Edge verbaut haben.

    Habe ich auch bei meinem 2014 KL. Spalt verändert sich nochmal, wenn die 50 kg Dachbox drauf kommt.
    Habe vergessen, ob er kleiner oder größer wird.
    Bisher hat sich bei den 3 Einsätzen alles 'zurückgebildet'.
    Keine bleibenden Verformungen.
    Das Schiebedach hat mit und ohne Bars und Box auch keine Probleme.
    Kleineres Drehmoment ist wahrscheinlich eine gute Idee.
    seit 10.2017 Cherokee KL Overland 2017, Diamond Black, 2.2l , 200 PS, 9-Gang Aut., AD1 usw.
    bis 10.2017 Cherokee KL Limited 2014, True Blue, 2.0, 170 PS, 9-Gang Aut., AD1

    Mein Cherokee: Cherokee KL Overland 2017, Diamond Black, 2.2l , 200 PS, 9-Gang Aut., AD1 usw.