Temperaturanzeige spinnt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Temperaturanzeige spinnt

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Einige werden jetzt sagen, "Ach der iss datt", weil sie meinen Leidensweg aus einem anderen Forum kennen.

      Abgesehen davon, dass ich bei 3.000km ein nagelneues Getriebe bekommen habe, auf das ich dann auch über 3 Monate warten musste, erregt seit einiger Zeit die Temperaturanzeige meine Aufmerksamkeit.

      Ich bin deswegen anderorts schon verhöhnt und angemacht worden, ich sei pingelig und solle mich nicht so anstellen, deshalb bitte ich auf derartige Kommentare zu verzichten, denn ich steh ganz klar auf dem Standpunkt, dass so etwas bei einem Neufahrzeug mit 13.000 km auf dem Tacho ein NoGo ist, auch wenn es dem einen oder anderen eher als kosmetisches Problem erscheint.

      Ganz einfach; erhöht sich die Drehzahl im Stand oder auf der Autobahn, dann wandert die Temperaturanzeige einen Teilstrich weiter nach oben.

      Der Sensorschalter wurde bereits gewechselt!

      Steigt die Anzeige, erhöht sich die Temperatur eher geringfügig, fast kaum festelbar. Mit Infrarotthermometer (Im Stand) gemessen.

      Bei Jeep ist man ratlos und man hat mich schon dreimal deswegen angerufen, weil man keine Lösung parat hat.

      Jetzt ist mir aufgefallen, dass er realtiv lange, also fast 10Km braucht, auch bei 15+ bis er auf Betriebstemperatur ist und mein Gedanke war: "Thermostat".

      Vieleicht hängt das ja und macht nicht richtig auf oder zu oder wird bei höherer Drehzahl durch den gestigen Druck wieder etwas "zugedrückt"????

      Was haltet ihr von meiner Theorie?

      Werde natürlich morgen sofort meine "Freundlichen" mit meinem Geistesblitz konfrontieren.
      Bilder
      • post-35670-0-19155500-1484935089.jpg

        68,53 kB, 607×1.080, 166 mal angesehen
      GC WK2 03/2016 3,0 Overland schwarz. Hansen Spurverbreiterung :023:

      Mein Grand Cherokee: Grand-Cherokee Overland Erstzulassung 03/16 3,0 Diesel/ Mitsubishi ASX Benziner

    • rp_BOT schrieb:

      Ganz einfach; erhöht sich die Drehzahl im Stand oder auf der Autobahn, dann wandert die Temperaturanzeige einen Teilstrich weiter nach oben.

      Würde die Kühlwassertemperatur tatsächlich steigen, würde dies langsam geschehen. Somit kann die Anzeige das auch erst mit Verzögerung anzeigen. Mit einem Gasstoß im Stand tut sich da garantiert nicht. So schnell kann die Anzeige gar nicht reagieren, darum sehe ich das Problem nach wie vor bei der Spannunsregelung im Anzeigesystem.

      Dass ein moderner langsam auf Betriebstemperatur kommt, ist eigentlich weithin bekannt. Nicht umsonst wird bei einigen Dieseln mit Zuheizern nachgeholfen. 10km sind da gar nichts. Da bist du einfach noch den Benziner gewohnt.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White - 100% unverbastelt

    • Ich würde mal die Motortemperatur im EVIC kontrollieren. Die Anzeige ist nur eine ca-Angabe und recht ungenau.
      Bei Meinem GC war die Motortemperatur immer zwischen 88°C und 96°C. Diese Schwankungsbreite ist auch normal.
      Kein Regelsystem kann die Motortemperatur exakt einhalten. Dies ist auch technisch gar nicht nötig.

      Mein Cherokee: 2,2l Limited, 200PS, 9 AT, Technikpaket, AHK, Standheizung, Spurplatten

    • Alles richtig!

      Die Temperatur steigt nicht schlagartig sondern langsam aber kontinuierlich.

      Hat er keine Zusatzheizung, um schneller auf Temperatur zu kommen?

      Was ist EVIC? (Boah ich weiss aber auch garnix :thumbdown: )
      GC WK2 03/2016 3,0 Overland schwarz. Hansen Spurverbreiterung :023:

      Mein Grand Cherokee: Grand-Cherokee Overland Erstzulassung 03/16 3,0 Diesel/ Mitsubishi ASX Benziner

    • Das EVIC ist ein elektronisches Fahrzeug Informationssystem, bei dem die einzelnen Informationen (bei Cherokee und Renegade) im LCD Display zwischen den analogen Tachoanzeigen abgerufen werden können. Man kann in mehreren Ebenen die verschiedensten Informationen anzeigen lassen: aktueller Verbrauch, Batterie-Ladespannung, Öltemperatur, Wassertemperatur, Reifendruck etc... Insgesamt ist das fast schon ein Überangebot an Details, aber es läuft halt eh alles über den Steuerungscomputer und damit ist es ein Leichtes, diese auch anzeigen zu lassen.

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…be4c6559eb2d2fad1b54645b7
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Pete schrieb:

      Das EVIC ist ein elektronisches Fahrzeug Informationssystem, bei dem die einzelnen Informationen (bei Cherokee und Renegade) im LCD Display zwischen den analogen Tachoanzeigen abgerufen werden können. Man kann in mehreren Ebenen die verschiedensten Informationen anzeigen lassen: aktueller Verbrauch, Batterie-Ladespannung, Öltemperatur, Wassertemperatur, Reifendruck etc... Insgesamt ist das fast schon ein Überangebot an Details, aber es läuft halt eh alles über den Steuerungscomputer und damit ist es ein Leichtes, diese auch anzeigen zu lassen.

      Gruß Pete
      Und genau die, zeigt er nicht an, Nur Öl- und Getriebeöltemperatur!
      GC WK2 03/2016 3,0 Overland schwarz. Hansen Spurverbreiterung :023:

      Mein Grand Cherokee: Grand-Cherokee Overland Erstzulassung 03/16 3,0 Diesel/ Mitsubishi ASX Benziner

    • Da muss ich rp_BOT Recht geben - Die Wassertemperatur zeigt der GC genau NICHT an. Dafür die Öltemperatur, die ich beim JC immer vermisst habe.
      Leider habe ich im Moment dazu nichts hilfreiches beizutragen. Tut mir leid!

      Am Rande um Mißverständnisse auszuräumen: Zuheizer sind ja in der Regel ausschließlich für das Heizen der Fahrerkabine zuständig, genau weil die Diesel so lange brauchen um auf Betriebstemperatur zu kommen.Somit würde ein defekter Zuheizer (den der GC m. E. nicht hat) nicht die Temperaturschwankung der Kühlflüssigkeit verursachen, oder?
      12/2016: 2015 Grand Cherokee Overland V6 3.0 Multijet; 184 KW (250PS); Webasto TC4; Brilliant Black
      11/2014: 2015 Cherokee Limited 2.0 125 KW (170PS) AT; All-In & Webasto TC4; außer das Schiebedach; True Blue
      05/2011: 2011 Compass Limited 2,4 125 KW (170PS) AT; All-In; Black

      Mein Cherokee:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mcollie ()

    • Je länger ich in dem Thema mitlese, desto weniger kann ich mir vorstellen, was die Anzeige nun wirklich macht, bzw nun eigentlich falsch machen soll. Das die Temperatur im Stand nochmal etwas hoch geht muss ja sein - schließlich ist kein Fahrtwind zur Kühlung da. Irgendwann schaltet dann der Lüfter zu, um die Temperatur wieder runter zu bringen.

      Man müsste mal ein Video sehen, was da wirklich abläuft. So kommen wir irgendwie nicht weiter.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White - 100% unverbastelt

    • Toy4ever schrieb:

      Man müsste mal ein Video sehen, was da wirklich abläuft. So kommen wir irgendwie nicht weiter.

      Das wäre gut!

      Wenn der GC (oder auch bei meinem ehemaligen JC) die Betriebstemperatur erreicht ist, dann ist die Temperaturanzeige eigentlich "wie angenagelt" - Egal ob Winter oder Sommer. Nur bei extrem hoher Last (bei mir war es eine sehr steile Passfahrt in Österrech) zeigt sie "minimal" mehr Temperatur.
      Bei rp_BOT scheint diese aber extrem zu schwanken. So verstehe ich das Thema! Aber anyway - EIn Video oder einzelne Fotos die die Anzeige nach bestimmten Events dokumentiert wäre möglichweise echt hilfreich. Dann könnte ich das zumindest mit meinen Erfahrungen abgleichen.

      Grüße
      mcollie
      12/2016: 2015 Grand Cherokee Overland V6 3.0 Multijet; 184 KW (250PS); Webasto TC4; Brilliant Black
      11/2014: 2015 Cherokee Limited 2.0 125 KW (170PS) AT; All-In & Webasto TC4; außer das Schiebedach; True Blue
      05/2011: 2011 Compass Limited 2,4 125 KW (170PS) AT; All-In; Black

      Mein Cherokee:

    • Ein Foto habe ich ja oben eingestellt.

      Ich versuche es zu erklären: Im Stadtverkehr, auch wenn man an der Ampel steht, bleibt die Anzeige konstant in der Mitte.

      Erhöht man die Drehzahl auf über ca. 2.000, steigt die Anzeige, zwar nicht ruckartig, aber ziemlich flott um einen Teilstrich.

      Das bei Autobahnfahrt oder auch, wenn man ihn im Stand ein paar Minuten mit erhöhter Drehzahl laufen lässt.

      Er geht aber nicht weiter als der Teilstrich auf dem Foto.

      Drehzahl runter, Anzeige auch wieder runter.

      Mein Verdacht, nun der Thermostat, dass er vielleicht hängt und sich bei erhöhtem, drehzahlbedingtem Wasserpumpendruck, wieder etwas schliesst und die Wasserdurchflussmenge zum Kühler wieder etwas verringert.

      Die Werkstatt prüft diese Möglichkeit auch gerade, bzw. man denkt drüber nach, ob das sein könnte.

      Ist nur so eine Idee.
      GC WK2 03/2016 3,0 Overland schwarz. Hansen Spurverbreiterung :023:

      Mein Grand Cherokee: Grand-Cherokee Overland Erstzulassung 03/16 3,0 Diesel/ Mitsubishi ASX Benziner

    • rp_BOT schrieb:

      Erhöht man die Drehzahl auf über ca. 2.000, steigt die Anzeige, zwar nicht ruckartig, aber ziemlich flott um einen Teilstrich.

      rp_BOT schrieb:

      ]Drehzahl runter, Anzeige auch wieder runter[/b].

      Also ich bleibe nach wie vor bei meiner Theorie mit der Spannungs-Schwankung.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White - 100% unverbastelt

    • Theoretisch ja - praktisch nein. Kommt auf die Auslegung des Tankgebers an. Der Widerstandswert vom Tankgeber muss einen größeren Bereich abdecken, löst also nicht so fein auf. Zudem ist die Tankanzeige ohnehin künstlich gedämpft, sonst würde die durch die Bewegung des Sprits im Tank die Nadel nur wild hin und herpendeln.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White - 100% unverbastelt

    • Ich habe heute extra mal getestet. Bei 20 Grad Außentemperatur und nach 80 km Fahrt zeigt sich bei mir folgendes Bild. Die Temp-Anzeige ist genau in der Mitte angenagelt und die Öltemperatur schwankt zwischen 96-104 Grad Celsius. Die Wassertemperatur bleibt aber davon unbeeindruckt. Folglich verhält sich Deiner wirklich anders als meiner und meiner verhält sich so wie immer. Im Winter mag er etwas weniger Temperatur anzeigen, aber über die Hälfte kam ich bisher nicht hinaus!

      12/2016: 2015 Grand Cherokee Overland V6 3.0 Multijet; 184 KW (250PS); Webasto TC4; Brilliant Black
      11/2014: 2015 Cherokee Limited 2.0 125 KW (170PS) AT; All-In & Webasto TC4; außer das Schiebedach; True Blue
      05/2011: 2011 Compass Limited 2,4 125 KW (170PS) AT; All-In; Black

      Mein Cherokee:

    • Ich habe auch noch bei den Kollegen im US-Forum recherchiert. Eine typische Ursache beim GC gibts da auch nicht. Als Möglichkeiten zählt man da viel auf: Angefangen vom Thermostat über die Wasserpumpe bis hin zu Luft im Kühlsystem. Wobei Luft auch Abgase sein kann, was bedeuten würde, wir hätten es mit einem Haarriss im Zylinderkopf oder Motorblock zu tun.

      So wie es aussieht, hat die Werkstatt noch viel Arbeit vor sich.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White - 100% unverbastelt

    • sorry, mal kurz OT in diesem Tread....!

      Lieber mcollie,

      meine Hochachtung, aber ich staune wirklich über Deinen Durchschnittsverbrauch....!
      8,7 Liter - was mache (fahre) ich bloß falsch......???

      Ende OT - danke !
      - seit 08/2012 SUV-Fahrer -
      - ab 06/2014 mehrere Jeeps (Cherokee und Grand Cherokee) in Folge -
      - seit Ende 06/2017 ein 280 PS-SUV von Alfa

      Mein Auto: seit 30.06.2017 - sehr sportliches SUV in Vesuv-grau, Benziner mit 280 PS

    • @Erwin: Mein Auto braucht Keinen Sprit - Es fährt aus Respekt :)
      Keine Ahnung. Mein täglicher Arbeitsweg lässt diese Verbräuche zu. Ein wenig Landstraße, ein wenig Autobahn (meist auf 100km/h beschränkt) und dann der Stadtring in München mit max. 70 km/h. Kaum Ampeln und nachdem ich recht antizyklisch fahre, muss ich mich nicht mal für diesen Verbrauch anstrengen!
      12/2016: 2015 Grand Cherokee Overland V6 3.0 Multijet; 184 KW (250PS); Webasto TC4; Brilliant Black
      11/2014: 2015 Cherokee Limited 2.0 125 KW (170PS) AT; All-In & Webasto TC4; außer das Schiebedach; True Blue
      05/2011: 2011 Compass Limited 2,4 125 KW (170PS) AT; All-In; Black

      Mein Cherokee:

    • Freue mich für Dich - aber ich kriege die Kiste wirklich nicht unter 10 Liter...........!
      Stört mich aber nicht - "wer schön sein will, muss leiden", dieses SUV ist mir den Mehrverbrauch wert.

      Das morgendliche "in zweiter Reihe" parken stört mich da schon mehr, denn "beim Bäcker Brötchen holen" habe ich fast keine Chance mehr, mich in die wenigen, engen Parklücken reinzuzwängen....!
      Dann halt ständig noch die vielen Radfahrer, die gen ihrem Arbeitsort trampeln - die reagieren auch nicht immer "lieb", wenn ich mit meinem Dicken halb den Radweg blockiere (natürlich nur für ein paar Minuten wegen der Brötchen). ;)
      - seit 08/2012 SUV-Fahrer -
      - ab 06/2014 mehrere Jeeps (Cherokee und Grand Cherokee) in Folge -
      - seit Ende 06/2017 ein 280 PS-SUV von Alfa

      Mein Auto: seit 30.06.2017 - sehr sportliches SUV in Vesuv-grau, Benziner mit 280 PS

    • So, Jeep hat mich erneut angerufen. Man hat derzeit keine Lösung parat. Es bleibt also so wie es ist. Um mich milde zu stimmen, sendet man mir nun einen "Fresskorb" mit kulinarischen Finessen. Naja, wirklich befridigend ist es nicht. man kann aber mit leben. Nur rückt die nächste Kaufentscheidung immer mehr von der Marke ab. Vielleicht habe ich aber auch nur Pech gehabt. :schock: :S
      GC WK2 03/2016 3,0 Overland schwarz. Hansen Spurverbreiterung :023:

      Mein Grand Cherokee: Grand-Cherokee Overland Erstzulassung 03/16 3,0 Diesel/ Mitsubishi ASX Benziner