Alle 5 Lampen (P,R,N,D,+-) leuchten am Schalthebel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rene schrieb:

    War heute in der Werkstatt und es wurde repariert. Die Abdeckung mit den 5 lampen und ein Kabel wurden ausgetauscht. Kosten
    Circa 400 Euro.
    Offen gestanden verstehe ich nicht ganz, warum Du für die Reparatur bezahlen sollst.

    Es handelt sich ja offensichtlich nicht um ein ganz individuelles oder gar selbst verschuldetes Problem.

    Wann wurde denn Dein Wagen erstzugelassen? Bist Du außerhalb der Garantie? Selbst wenn Du außerhalb der Garantie bist, sollte es hier zumindest eine Kulanz geben, die auf eine wenigstens teilweise Übernahme hinausläuft. 400 Euro für die Beseitigung eines Mangels hinlegen zu sollen, der wohl bei bestimmten Cherokee nicht ganz "unüblich" ist, finde ich schon ziemlich selbstbewußt.
    ....................................................................................................

    Viele Grüße
    smokeybear

    aka: Frank

    REISE, REISE,
    SEEMANN, REISE,
    JEDER TUT'S AUF SEINE WEISE ...
    (Rammstein: Reise, Reise)

    Mein Cherokee: war mal ein 2014er Jeep Cherokee Trailhawk 4x4 Pentastar 3,2l V6, 9-Stufen Automat.- Brilliant Black - Leder - Navi - BiXenon usw. | Ist seit Ende 10/2019: ein 2019er Jeep Cherokee Trailhawk 4x4 2.0 T-GDI 200kW in Granite Crystal mit "Luxus"-Paket und Pano-Dach

  • Rene schrieb:

    Ich bin einen Monat über die Garantie hinaus, aber ich muss noch dazu sagen FCA hat 50 % übernommen da ich eine erweiterte Kulanz anfrage gestellt habe.
    Da bin ich mir wirklich unsicher, ob ich das jetzt gut oder schlecht finden sollte.

    Es handelt sich um einen dokumentiertes (TSB), verbreitetes Fehlerbild. Das ist dem Hersteller also ganz offensichtlich bekannt und bewußt, dass er an dieser Stelle "Dreck am Stecken" hat. Und dann machen plus 1 Monat gleich mehrere hundert Euro für Dich aus, die Du zahlen sollst. Selbst wenn es sich dabei "lediglich" um 50% der Gesamtkosten handelt.

    Ich möchte noch eine Frage nachschieben:

    Als Du diesen Mangel erstmals reklamiert hast (also nicht, wann er schließlich repariert/fakturiert wurde), warst Du zu dem Zeitpunkt noch innerhalb der Garantie oder schon draußen?

    Ich denke, hier hätte man als Händler auch noch anders rangehen können, indem man den Auftrag etwas zurückdatiert hätte, so dass er noch gerade in die Garantie gefallen wäre. Aber hier kommt's wahrscheinlich auch noch mit darauf an, ob Du den Wagen bei diesem Händler gekauft hast bzw. ob Du zuvor schon Kunde bei ihm warst. Wenn Du lediglich zum Reklamieren bei diesem Händler aufgeschlagen bist, wird der sich wahrscheinlich kein Bein dür Dich ausreißen.
    ....................................................................................................

    Viele Grüße
    smokeybear

    aka: Frank

    REISE, REISE,
    SEEMANN, REISE,
    JEDER TUT'S AUF SEINE WEISE ...
    (Rammstein: Reise, Reise)

    Mein Cherokee: war mal ein 2014er Jeep Cherokee Trailhawk 4x4 Pentastar 3,2l V6, 9-Stufen Automat.- Brilliant Black - Leder - Navi - BiXenon usw. | Ist seit Ende 10/2019: ein 2019er Jeep Cherokee Trailhawk 4x4 2.0 T-GDI 200kW in Granite Crystal mit "Luxus"-Paket und Pano-Dach

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von smokeybear ()

  • Mein Händler sagte mir mal, der Maßgebliche Zeitpunkt für die Garantie ist die Meldung und das Auftragsdatum. Ich hab auch schon ein Mangel 2 Tage vor Garantieablauf gehabt, da wurde der Auftrag geschrieben und ich war 2 Wochen später zur Beseitigung da.

    Da du aber schreibst es war schonmal und es sogar ein TSB gibt, denke ich sind 50% irgendwie Zu wenig. Ich würde nochmal bei FCA Vorstellig werden.
    Gruß
    Frank

    Mein Cherokee: Cherokee MY19 Limited - 2.2 MuliJet Active Drive I, Luxus-Paket, Winter Paket