Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Dieselvergleich 1.6 und 2.0

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Dieselvergleich 1.6 und 2.0

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Gestern durfte ich nach mehreren Monaten mal wieder den "kleinen" 1.6 Diesel meiner Frau fahren. Ich muss schon sagen, im Gegensatz zu meinem großen Diesel läuft der butterweich. Im Gegensatz zum "Kleinen" läuft mein großer Diesel extrem rauh, unrund, nagelnd und laut. Meine Schaltung ist deutlich hakliger
    (Laufleistung groß 12000km, Laufleistung klein 16000km), beim Einkuppeln hat meiner immer noch irgendwelche mechanischen Geräusche im Bereich Unterboden, die Kupplung selbst geht schwerer als im "Kleinen".

    Was mich daran verwundert, egal welche Tests von beliebigen Autozeitungen man liest, immer wieder wird der 2.0 liter getestet und gelobt. Ich hab da was in Erinnerung von "gut gekapselt / leise wie in einem Fahrzeug der Oberklasse" etc. Anhand anderer Autos mit Diesel kann ich sagen ein Fahrzeug der Oberklasse hört sich definitiv anders an im Innenraum.

    Jetzt frage ich mich natürlich ob bei meinem was nicht stimmt oder ob das normal ist. Wie laufen Eure großen Diesel?

    Mein Renegade: Renegade Lmtd. Adventure Edition, Colorado-Rot, 2WD, 1.6 Diesel, 5 " Radio/Navi + Cherokee Night Eagle, schwarz, 2.2 Diesel, Eibach Pro Kit + Spurverbreiterungen.

  • Es ist eine heikle Sache, Begriffe wie "laut" und "leise" zu diskutieren, weil Geräusche sehr individuell wahrgenommen werden. Das Nageln im Leerlauf und natürlich beim Kaltstart höre ich auch stärker als früher beim CR-V (2,2 l). Die Geräusche während der Fahrt sind aber für mein Empfinden auf normalem, leisem Niveau.
    Renni räumt den Magen auf 8)
    JEEP Renegade MY 16 Limited 2.0l MultiJet 6MT (140 PS), Granite crystal metallic, Technologie-Paket, Sichtpaket, Uconnect Live 6,5", Alarmanlage, Heizdrähte Frontscheibe, Audio 9 + Subwoofer
    Rollwohnung LAIKA X595 R, Ducato MY 2013 MultiJet 130

    Mein Renegade: 2.0 MJ 140 PS, 4 WD, Limited, Granite Crystal metallic, mit allen (?) möglichen Paketen, Modelljahr 2016

  • Ich würde jetzt auch sagen das leise für mich anders ist ;) .
    Allerdings finde ich das es irgendwie zun Reni passt.

    Nun hab ich aber auch keine großartigen Vergleiche da dies mein erster eigener Diesel ist.
    Bin zwar schon öfters andere Diesel gefahren, hab da aber nie so sehr darauf geachtet da mir das bei fremden Autos relativ egal ist ob der Diesel nun nagelt oder nicht (da muss schon was auffällig sein das ich bei anderen darauf Aufmerksam werde).
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Unterfahrschutz + Hundekofferraumausstattung.

  • Krischan schrieb:


    Gestern durfte ich nach mehreren Monaten mal wieder den "kleinen" 1.6 Diesel meiner Frau fahren. Ich muss schon sagen, im Gegensatz zu meinem großen Diesel läuft der butterweich. Im Gegensatz zum "Kleinen" läuft mein großer Diesel extrem rauh, unrund, nagelnd und laut. Meine Schaltung ist deutlich hakliger
    (Laufleistung groß 12000km, Laufleistung klein 16000km), beim Einkuppeln hat meiner immer noch irgendwelche mechanischen Geräusche im Bereich Unterboden, die Kupplung selbst geht schwerer als im "Kleinen".

    Krischan schrieb:

    Mein 2,0 Diesel Handschaltung läuft nicht extrem Rau, oder unrund, beim schalten hakelt nix.

    Krischan schrieb:


    Was mich daran verwundert, egal welche Tests von beliebigen Autozeitungen man liest, immer wieder wird der 2.0 liter getestet und gelobt. Ich hab da was in Erinnerung von "gut gekapselt / leise wie in einem Fahrzeug der Oberklasse" etc. Anhand anderer Autos mit Diesel kann ich sagen ein Fahrzeug der Oberklasse hört sich definitiv anders an im Innenraum.

    Krischan schrieb:

    Während der Fahrt auf Autobahnen usw finde ich ihn nicht laut. Aber im Stand finde ich ihn wie ein Traktor. Besonders im Vergleich zu dem Diesel GLA von meinem Mann. Dieser hat weniger ps, fragt mich aber nicht was für ein Motor, und ist im Stand leiser, und auf der Autobahn auch. Auch ist der spritziger und sparsamer.

    Krischan schrieb:

    Jetzt frage ich mich natürlich ob bei meinem was nicht stimmt oder ob das normal ist. Wie laufen Eure großen Diesel?
    Wûrde ich mal abklären lassen
    Ich pfeife auf den Prinzen, ich nehme das Pferd den Jeep


    Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT
    Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket,Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

    Mein Renegade: Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket, Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

  • Gut gesehen, mich stört das auch an meinem Renegade 2.0 Diesel, wenn er kalt ist läuft er wie ein Traktor, wenn warm ist es einigermaßen Ok.


    Ich glaube der Motor ist sehr schlecht abgekuppelt vom dem Rest des Autos, mit Gummi-Dämpfern oder so, alle Vibrationen gehen ins ganze Auto über.

    Ich habe dann manchmal auch noch so ein Brummen für hunderte von Metern, ob kalt oder warm, also zusätzliche Vibrationen dazu.

    Ich frage mich ob das von der Lichtmaschine kommt die anspringt oder von wo, (Klima ist aus) kennt sonst noch wer diese Geräusch?

    Ansonsten bin ich sehr zufrieden. :D

    Mein Renegade:

  • Hast du dieses Brummen am Anfang von deiner Fahrt?

    Ich höre das ab und an und es geht von alleine weg nach ca 500 m und ab einer km/h von über 60. es hört sich an wie abrollgeräusche. Vlt schaltet sich hier das Allrad ab auf Frontantrieb und deshalb so ein brummiges abrollgerausch
    Ich pfeife auf den Prinzen, ich nehme das Pferd den Jeep


    Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT
    Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket,Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

    Mein Renegade: Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket, Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

  • Ich weiß auch nicht richtig, aber jeden Tag wenn ich z.B. zur Arbeit fahre kommt es einmal kurz nach 500m und dann später wider nach 500m wenn ich Berg-abfahre, habe während des Brummen schon des Allradknopf betätigt, bringt aber Nichts.
    Auch Gestern nach langer Autobahnfahrt, oder auch auf der Autobahn aber nur sehr kurz, mei Renegade hat jetzt 3500 km.

    Mein Renegade:

  • Achte mal auf die Drehzahl wenns brummt, wird vermutlich in diesem Moment etwas zu untertourig laufen.
    Hab ich auch gelegentlich (je nach Fahrsituation), vor allem wenn die 18"er Sommerräder drauf sind. Mit den 16"ern im Winter kommt das bei mir kaum vor.
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Unterfahrschutz + Hundekofferraumausstattung.

  • Ich bin nach wie vor der Meinung, dass der 2,0 Liter Diesel - in meinem Fall mit 170 PS - rauh aber "ehrlich" als Vertreter seiner Art ist. Klar, ein BMW-Diesel läuft ruhiger und ist vielleicht sogar etwas sparsamer, aber das ist in dem Segment auch eher die Spitze der Dieseltechnologie (ich spreche hier nur von den BMW eigenen Dieseln, nicht den "zugekauften" beim Mini).

    Die Kapselung etwas aufwändiger zu gestalten wäre trotzdem sicherlich möglich. Ich persönlich finde allerdings, dass der Motor charakterlich ganz gut zum Renegade Trailhawk passt.

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…6a1069a5f900a6ef690445045
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • Auch ich finde ihn nicht übermässig laut, eher ein grummeln, dass gut zum Charakter eines SUV passt. Bei meinem ist von Nageln absolut nichts zu hören.
    Renegade Trailhawk mit Panoramadach, Sitze Leder + Elektr., VP4 + DAB, Kamera + Totwinkel, Pack Function, 40/20/40 Rücksitzlehne, iTracker mini 0806pro

    Nachfolge vom Jeep KJ Cherokee Limited 3.7L 2004-2015

    Mein Renegade: Renegade Trailhawk mit Panoramadach, Sitze Leder + Elektr., VP4 + DAB, Kamera + Totwinkel, Pack Function, 40/20/40 Rücksitzlehne

  • Was natürlich alles nicht die Frage beantwortet, ob der 1.6 leiser als der 2.0 ist ?
    Renni räumt den Magen auf 8)
    JEEP Renegade MY 16 Limited 2.0l MultiJet 6MT (140 PS), Granite crystal metallic, Technologie-Paket, Sichtpaket, Uconnect Live 6,5", Alarmanlage, Heizdrähte Frontscheibe, Audio 9 + Subwoofer
    Rollwohnung LAIKA X595 R, Ducato MY 2013 MultiJet 130

    Mein Renegade: 2.0 MJ 140 PS, 4 WD, Limited, Granite Crystal metallic, mit allen (?) möglichen Paketen, Modelljahr 2016

  • Mir ist ein sonorer Traktor-Brummelton lieber als so eine Japan-Kreisch-Nervensäge-Minihubraum-Jaule.
    Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!

    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.

    Mein Renegade: JEEP Renegade Trailhawk 8DW, 400, 7KV, 140, NHS, 452, 623, 8FT, 7KY, 7KW, 412, 149, 5CJ

  • laikus schrieb:

    Was natürlich alles nicht die Frage beantwortet, ob der 1.6 leiser als der 2.0 ist ?
    Der 2.0 ist DEUTLICH leiser und unkultivierter. Das ist es ja was mich irritiert. Ein Jeep Motor darf auch bei mir etwas rauher klingen, das ist vollkommen ok. Aber ohne techn. Hintergrundwissen zu haben, sollte der Motor bis auf mehr ccm nicht fast baugleich sein? Genauso wie Aufhängung und Kopplung eigentlich gleich sein sollten bei beiden Motoren.

    Mein Renegade: Renegade Lmtd. Adventure Edition, Colorado-Rot, 2WD, 1.6 Diesel, 5 " Radio/Navi + Cherokee Night Eagle, schwarz, 2.2 Diesel, Eibach Pro Kit + Spurverbreiterungen.

  • Ich hatte zuvor einen SX4 mit dem 2.0 Diesel auch von Fiat, der war wesentlich lauter im Fahrbetrieb wie mein TH.

    Wenn der Motor noch kalt ist, ist er hörbar lauter und mit mehr Vibrationen danach im warmen eher leise mit einen brummigen Unterton aber nicht störend.

    Einzig die Vibrationen die bis ins Lenkrad gehen sind etwas störend aber das kann man verzeihen.

    Gruß Gerd

    Mein Renegade: 2016 TH/ Motorrad: Harley Street Bob 103

  • bin gestern mal als Beifahrer (nach 3 Weizen) drin gesessen und hab das Radio stumm geschaltet. Mein akustischer Eindruck war mehr das Abrollgeräusch der Winterreifen als das Motorgeräusch. Wobei ich glaube, daß man als Fahrer eine andere Wahrnehmung denn als Beifahrer hat.
    Renni räumt den Magen auf 8)
    JEEP Renegade MY 16 Limited 2.0l MultiJet 6MT (140 PS), Granite crystal metallic, Technologie-Paket, Sichtpaket, Uconnect Live 6,5", Alarmanlage, Heizdrähte Frontscheibe, Audio 9 + Subwoofer
    Rollwohnung LAIKA X595 R, Ducato MY 2013 MultiJet 130

    Mein Renegade: 2.0 MJ 140 PS, 4 WD, Limited, Granite Crystal metallic, mit allen (?) möglichen Paketen, Modelljahr 2016

  • Das ist natürlich aus der Ferne aber auch immer sehr schwer zu beurteilen wenn mans nicht selbst live hört, da es halt doch auch sehr subjektiv ist was man als 'zu laut' und/ oder störend empfindet.
    Den direkten Vergleich zwischen den beiden Motoren können wohl leider auch nur die wenigsten machen.

    Theoretisch bräuchtest du noch einen zweiten 2L Diesel um ihn direkt mit deinem vergleichen zu können (dann könnte deine Frage evtl. beantwortet werden).
    Evtl. ist das ja bei deinem Händler möglich einfach mal kurz einen baugleichen anzulassen der auf dem Hof steht um einen direkten Vergleich zu haben.
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Unterfahrschutz + Hundekofferraumausstattung.

  • Pete schrieb:

    Ich persönlich finde allerdings, dass der Motor charakterlich ganz gut zum Renegade Trailhawk passt.

    Gruß Pete


    Meine 2 Cents:

    Wenn man Jeep vorweg als amerikanische Marke, als amerikanischen Auto versteht, dann würde kein Diesel in (zu) einen Jeep passen. Ein Diesel ist alles andere als amerikanisch. Ein Diesel ist vor allen Dingen europäisch.

    Selbst das Jeep-Urviech Wrangler (und seine Vorgänger) sind "von Natur aus" immer Benziner gewesen.

    Aber klar, man muß es so ja nicht sehen.

    Abgesehen vom 6-Zylinder-Diesel im Grand Cherokee gehören die Jeep-Diesel sicher nicht zum absoluten Spitzenfeld der kultivierten Diesel. Das mag einem dann vielleicht besonders auffallen, wenn man zuvor Benziner gewohnt war, die im Regelfall kultivierter laufen.

    Auch wenn mein eigenes Diesel-Interesse abgeebbt ist, habe ich nichts gegen Diesel. Nur ein Kultivierter sollte es dann schon sein. Auch in einem Jeep, der für mich keine Landmaschine, sondern ein Auto ist.
    ..............................................................

    Viele Grüße
    smokeybear


    aka: Frank

    Mein Cherokee: war mal ein 2014er Jeep Cherokee Trailhawk Pentastar 3,2l V6, 9-Stufen Automat.- Brilliant Black - Leder - Navi - BiXenon usw.

  • Also ich finde beim Trailhawk ist der Sound genau richtig. Laut ist relativ. Ich hatte früher merere Land Rover Defender, die waren laut. Da konnte man ab 100 km/h das Radio abstellen. :D
    olllllllo Renegade Trailhawk , rot, Lichtpaket, Panorama-Schiebedach, AHK- Westfalia, Winterpaket. Bestellt 1.12.14, im System 11.2.15, Liefertermin 16.3.15, Zulassung 28.7.15. Nachgerüstet: Rückfahrkamera mit Bild im Innenspiegel, Zusatzbateriesystem 34AH über Trennrelays mit Bordsystem gekoppelt

    Mein Renegade: