Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Eure Autohistorie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Ich bin ja noch jung, daher ist meine Historie nicht all zu lang. Waren alles schöne Autos. Habe sie alle mit dem Bauch gekauft und nie was bereuht:

      BMW 325e - E30 125PS Mein Drehmomentmonster, ideal für Fahranfänger :D
      Opel Calibra Turbo - 204PS Mein erster 4x4!!!
      Opel Vectra (B) 2.5 - 192PS Irmscher I500-Edition. Mein bisher treuester Gefährte. Hatte das Auto 7 Jahre
      BMW 318ti Compact - E46 150PS
      BMW 330CI - E46 230PS Sondermodell Clubsport. Der war auch so scheee
      JEEP Compass 1. Generation - 140PS Pumpe Düse-Diesel. Mein 2. 4x4
      JEEP Renegade - 140PS. Mein 3. 4x4

      Mein Renegade: LTD in schwarz, 2.0 Diesel 140PS, 4x4, manuell, Uconnect SW-Version 16.05.32

    • Dietmar43 schrieb:

      Interessant aber auch der negativ Rekord vom letzten Jahr. Morgens zur Arbeit 35 km davon 33 km Autobahn --> 1h 55 min --> Durchschnitt 18,3 km/h - dabei war kein Unfall oder ähnliches ersichtlich
      der Rekord ist gebrochen: 35 km davon 30 km Autobahn --> 2h 45 min --> Durchschnitt 12,72 km/h --> diesmal Sperrung der A4o Brücke in Duisburg

      Mein Auto: Jeep Cherokee Limited 4x4, 170 PS, (wunderschönes) True Blue, Vesuvio Nappa-Leder, 9-Gang Automatik, Panorama, Navi, Assistenz...und Sitzbelüftung:-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von The Blue Indian ()

    • Oh nein, da biste ja mit dem Fahrrad schneller
      Ich pfeife auf den Prinzen, ich nehme das Pferd den Jeep


      Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT
      Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket,Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

      Mein Renegade: Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket, Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

    • Eure Autohistorie

      Na, dann will ich euch einmal von meinen fahrbaren Untersätzen berichten:

      Mein erstes Auto, ein NSU Prinz 1000 habe ich noch in meiner Lehrzeit als Kfz Mechaniker auf TTS umgebaut und so lange gefahren bis er auf der Autobahn in Flammen aufging... Immerhin, ein Jahr hat er gehalten. Dann musste Ersatz her und da mein Ausbildungsbetrieb so viele hatte würde es ein Renault 5 Alpine. Mein Geselle fuhr zu dieser Zeit eine Renault Alpine 110, schon als ich das Auto das erste Mal sah wusste ich: so einen möchte ich auch einmal... 6 Jahre später kaufte ich meine A110 in Frankreich als Schrotthaufen, die ich 10 Jahre lang repariert, pflegte und restaurierte... So nebenher als Alltagsauto musste ein Audi 50 herhalten... Als ich genug vom Basteln an Autos hatte verkaufte ich die Alpine (der größte Fehler den ich je gemacht habe) und kaufte meinen ersten Benz, einen 190E 2,3 Liter. Ein Jahr später folgte ein 230E...Obwohl es damals die größte Totsünde war kaufte ich als Mercedes Mitarbeiter meinen ersten Audi 80 Kombi. Nach 6 Monaten gab ich diesen in Zahlung und kaufte einen neuen A4Avant mit fast Vollausstattung. Den fuhr ich ganze 3 Jahre und tauschte ihn gegen einen neuen Audi A3 MTM Umbau... Auch dieses Auto fuhr ich nur zwei Jahre im Tausch gegen einen neuen Audi TT Roadster... der TT enttäuschte mich dermaßen (andauernde elektrische defekte) das ich ihn noch in der Garantiezeit verkaufte und meinen ersten Ami, einen Dodge Caliber, kaufte. Dieser hat mich 10 Jahre treu und mit nur einem Defekt (Batterie) begleitet. Seit 3 Monaten fahre ich nun den Compass Opening Edition und freue mich jeden Tag wieder wenn ich die Garage aufmache....

      Gesendet von meinem MHA-L09 mit Tapatalk

      Mein Auto: Compass Opening Edition,Quad SMC 520 RR Supermoto, Renegade Longitude

    • Hawaiifreak schrieb:

      Auch dieses Auto fuhr ich nur zwei Jahre im Tausch gegen einen neuen Audi TT Roadster... der TT enttäuschte mich dermaßen (andauernde elektrische defekte)
      Das kann ich nicht nachvollziehen. Wir haben einen 8N TTR Quattro (225 PS), Baujahr 2002 (also bereits mit ABS , ESP und Spoiler) mit jetzt ca. 95.000 km.
      Ungelogen, unser billigstes Auto. Wir haben ihn seit 2008 - und da war noch nie etwas dran.
      Hat jetzt gerade wieder neuen TÜV und Winterreifen bekommen. Auch von unten ist alles bestens. Er stand jahrelang im Freien und wird auch im Winter gefahren, trotz Stoffmütze. Seit vergangenem Jahr hat er jetzt einen Garagenplatz.
      Das Auto werden wir nie verkaufen.
      2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
      Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


      Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

      Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

    • Eure Autohistorie

      Ich hatte mit dem TT nur Ärger ( 99% Elektrik, hauptsächlich Motormanagement, Sensoren und jede Menge Zündspulen) deshalb habe ich Audi auch den Rücken gekehrt...


      Gesendet von meinem MHA-L09 mit Tapatalk

      Mein Auto: Compass Opening Edition,Quad SMC 520 RR Supermoto, Renegade Longitude

    • Zündspule und Kerzenstecker mit Kabel (glaube ich) wurden vor einigen Jahren - lange nach der Garantie - noch im Rahmen einer Werkstattaktion für lau ausgetauscht. Probleme hatten wir damit keine, fielen aber in diese Baureihe. Audi hatte uns aber auch nicht informiert, die Infos hatte ich aus dem Forum und Audi hat dann anstandslos getauscht.
      Wir haben Quattro, Turbo, Sitzheizung, elektrisches Dach, el. Fensterheber (mit Komfortöffnen), el. Glaswindschott, ABS , ESP, Handyvorrüstung mit Halterung, heizbare Glasheckscheibe und 1-Zonen-Klimaautomatik, geregelter Kat mit grüner Plakette, Xenon-Abblendlicht usw.
      Toi, toi, toi bisher hat uns die Elektrik/Elektronik noch keinerlei Streiche gespielt.
      Da hoffe ich mal, dass es auch so bleibt.
      2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
      Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


      Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

      Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

    • Eure Autohistorie

      Die gleiche Ausstattung und Motor hatte ich auch... war optisch und von der Ausstattung der absolute Knaller aber meiner war wohl ein Montagsauto....

      Gesendet von meinem MHA-L09 mit Tapatalk

      Mein Auto: Compass Opening Edition,Quad SMC 520 RR Supermoto, Renegade Longitude

    • Ja, diese sch... Montagsautos!
      Ich habe meinen Renegade noch in der Garantiezeit verkauft, hatte Bange später auf den Kosten für die häufigen Werkstattbesuche sitzen zu bleiben oder die offenen Mängel hinnehmen zu müssen. War sehr schade.
      Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
      bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
      Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

      Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

    • Eure Autohistorie

      Meine Frau fährt ja einen Renegade, bis auf das Bremsenquitschen die ersten hundert Kilometer keinerlei Probleme. Ein wenig Kupferpaste schaffte Abhilfe...

      Gesendet von meinem MHA-L09 mit Tapatalk

      Mein Auto: Compass Opening Edition,Quad SMC 520 RR Supermoto, Renegade Longitude

    • scar2 schrieb:

      Ja, diese sch... Montagsautos!

      Auch ich kann da mitfühlen - mein erster Jeep = Cherokee Limited MY 2014 zählte sicher auch dazu.......!
      Kann mich aber in keinster Form über das Verhalten von Jeep Deutschland und natürlich meinem Autohaus beschweren - alles verlief perfekt und zu meiner vollsten Zufriedenheit.
      Jedoch viel Zeit, Aufregung und Umstände waren schon an der Tagesordnung.

      Mein zweiter Cherokee war dann (fast) kein Montagsauto mehr - trotzdem habe ich ihn zum Garantieende retoure gegeben.
      Bin dann auf Gran Cherokee umgestiegen, die ich aber letztlich auch nicht behalten habe - aber das ist ein komplett anderer "Film".

      Und jetzt ?
      Ja, ich bin zufrieden, habe auch kein "Montagsauto" erwischt - aber halt ein Fahrzeug aus der ersten Serie (First Edition).
      Und da muß man sicher auch ein paar kleine "Zugeständnisse" machen (zumindest bei einem Italiener), die sicher nach längerer Serienproduktion nicht mehr bestehen.

      Also auch ein "Nichtmontagsauto" kann manchmal für Nachbesserungen und somit etwas Frust sorgen....!
      - seit 08/2012 SUV-Fahrer -
      - ab 06/2014 mehrere Jeeps (Cherokee und Grand Cherokee) in Folge -
      - seit Ende 06/2017 ein 280 PS-SUV von Alfa

      Mein Auto: seit 30.06.2017 - sehr sportliches SUV in Vesuv-grau, Benziner mit 280 PS

    • Erwin schrieb:

      Kann mich aber in keinster Form über das Verhalten von Jeep Deutschland und natürlich meinem Autohaus beschweren
      Jeep Deutschland (FCA) von Anfang bis Ende eine Null, die Werkstatt und auch die telefonische Hotline waren nach anfänglichen Schwierigkeiten bemüht (sie mußten erst erkennen, das ich technisches und KFZ Verständnis habe). Von der Hotline bekam ich zum Trost auch eines der größten Futterpakete. Meine letzte Werkstatt war zwar bis zuletzt sehr bemüht den Renegade fehlerfrei hinzukriegen, aber als ich mich für die Trennung vom Montagsauto entschied, wollte ich eigentlich nochmal einen neuen Renegade kaufen, hatte mich schon auf den jetzt verfügbaren adaptiven Tempomat gefreut, aber die Verkaufsabteilung war wenig interessiert.
      So hat´s dann bei einer anderen Marke geklappt und nach einigem Mißtrauen wegen den vorherigen Erfahrungen, habe ich nach einem Jahr alles vergessen, was der Soul als Funktionen und Extras hat funktioniert zuverlässig.
      Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
      bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
      Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

      Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio