Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Reifendrucksensoren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Reifendrucksensoren

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    War heute zum dritten Mal in der Werkstatt bezüglich meinen Reifendrucksensoren.

    Bei den ersten beiden Malen war einer kaputt, heute war alles anders.
    Folgendes ist mir passiert: Mitten während einer Fahrt kommt ein Piepton, Reifendruck rechts vorne passt nicht, Stand bei 2.3 bar. Interessant, dass alle 3 anderen Sensoren bei selbem oder sogar minimal geringerem Druck kein Problem gemacht haben.

    Angerufen in der Werkstatt, wurde mir geraten ich soll mal auf 2.4 bis 2.5. bei kaltem Reifen auffüllen, dann könnte das weggehen. Gemacht, getan, keine Wirkung.
    Heute der Termin in der Werkstatt. Sie blasen noch mehr Luft hinein, fahren kurz und die Anzeige erlischt. Es war wohl wirklich zu wenig Luft im Reifen.

    Interessant an der Sache ist einfach, dass die anderen Sensoren nicht angeschlagen haben und die Empfehlung von Jeep (an der Tür zu finden) bei 33 PSI, das entspricht 2,27 bar,liegt. Somit hatte ich sowohl lt. Evic als auch bei manuellem Messen mit 2.4. mehr als in der Empfehlung und dennoch hat der Sensor Probleme gemacht.

    Dabei kommt noch hinzu, dass das normalerweise die Garantie nicht abdeckt, da fehlender Reifendruck natürlich selbstverschuldet ist. Dass mehr drin ist und die Empfehlung sogar darunter liegt, ist hierbei besonders interessant. Die Werkstatt hat eine für mich zufriedenstellende, kostenlose Lösung gefunden. Dennoch, grundsätzlich würde ich da nicht aufhören zu diskutieren, sollte etwas in Rechnung gestellt werden. Entweder stimmen die Empfehlungen zum Druck seitens Jeep nicht, oder der Sensor reagiert nicht genau genug.


    Falls von euch also mal jemand ein ähnliches Problem hat, lt. Werkstattmeister erstmal auf 2.5 bis 2.6 füllen und eine kurze Runde fahren. Geht es danach nicht weg, liegt es wohl unweigerlich, wie bei mir bei den ersten Malen, am Sensor.
    MY 2015 Jeep Cherokee Longitude, 170 PS, Navi und Sound - Paket, Komfortpaket, Winterpaket


    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Longitude, 170 PS Automatik mit Vollausstattung

  • Auf alle Fälle scheint da bei dir irgendwas nicht zu passen, denn ansonsten gab es hier bis jetzt diesbezüglich ja viel über vergleichbare Probleme zu lesen... zumal das ja bereits dein dritter Werkstattbesuch wegen den Sensoren war...

    Komische Sache...

    Diskutieren würd ich da im Zweifel auch nicht viel. Wenn der von Jeep angegebene Druck drin ist, muss das auch passen.
    Tut es das nicht kann das nicht das Problem des Kunden sein!
    Aber zu Glück hat deine Werkstatt das wohl auch so gesehen :023: .
    Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, alle Standartpakete/ Limited + Sichtpaket + Sensorpaket + Stylepaket + Funktionspaket 1 + Sitz- und Lenkradheizung + Parksensoren hinten + Rückfahrkamera + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + Hundekofferraumausstattung (Trenngitter, Laderaumteiler, Kofferraumverkleidung + Stoßstangenschutz, Antirutschmatte, Hunderampe)

    Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, alle Standartpakete/ Limited + Sichtpaket + Sensorpaket + Stylepaket + Funktionspaket 1 + Sitz- und Lenkradheizung + Parksensoren hinten + Rückfahrkamera + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + Hundekofferraumausstattung (Trenngitter, Laderaumteiler, Kofferraumverkleidung + Stoßstangenschutz, Antirutschmatte, Hunderampe)