Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Radaufhängung hinten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Radaufhängung hinten

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Jetzt gab es heute den ersten Schnee und dabei kam mir ein BMW mit einem Halbwüchsigen quer entgegen. Er hatte wohl versucht zu driften und die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Ich versuche auszuweichen (Gottseidank war links gerade eine Nebenstraße) und biege relativ schnell nach links ein. Dabei bricht das Heck aus und ich touchiere mit dem Hinterrad leicht aber seitlich den Randstein - hab ich vor allem durch einen leichten Knall wahrgenommen. Natürlich war betreffender Idiot sofort weg und auch das Kennzeichen hatte ich nicht.

    Zuhause lege ich mich unter das Fahrzeug, um auf Schäden zu kontrollieren. Beim Fahren selbst fiel mir erstmal nichts auf. Unterm Auto habe ich folgendes bemerkt: Über so einem Teil wirkt der Gummirand nicht mehr ganz passend bzw. es wirkt leicht verzogen. Hat von euch jemand eine Ahnung, um was für ein Teil es sich handelt? Habe die Woche großen Stress und würde mit dem Werkstattbesuch zum Abchecken noch warten, da erstmal beim Fahren nichts zu merken ist. Habe anbei 2 Bilder gemacht. Bild 1 wirkt etwas verzogen in meinen Augen.
    Hatte zuerst etwas Panik, da auf der Seite auch die Antriebswelle schief schien. Dürfte aber durch den leichten "Schock" nach dem Fastunfall bedingt gewesen sein, da das Auto etwas schief stand. Dachte in dem Moment nicht dran, dass das eine Auswirkung auf die Stellung/den Winkel der Einzelradaufhängung/Antriebswelle haben kann.

    Bin wie gesagt leider kein Techniker, aber vielleicht weiß von euch ja jemand, was das für ein Teil überhaupt ist?

    Grüße
    Martin
    Bilder
    • Bild2.jpg

      290,08 kB, 2.448×3.264, 117 mal angesehen
    • Bild1.jpg

      289,27 kB, 2.448×3.264, 121 mal angesehen
    MY 2015 Jeep Cherokee Longitude, 170 PS, Navi und Sound - Paket, Komfortpaket, Winterpaket


    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Longitude, 170 PS Automatik mit Vollausstattung

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von matn8 ()

  • Vielen dank, da bin icj schon etwas klüger. Die reifen sind eine saison alt.
    Werde auf jeden fall die woche noch hinschauen, aber dann muss es nicht gleich morgen sein.
    Hatte scjonmal jemand sowas oder kann abschätzen, was das kosten könnte?
    MY 2015 Jeep Cherokee Longitude, 170 PS, Navi und Sound - Paket, Komfortpaket, Winterpaket


    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Longitude, 170 PS Automatik mit Vollausstattung

  • Ich hatte das schon mal - Allerdings mit einem anderen Fahrzeug. Ähnliche Situation, allerdings selbst verschuldet. Bei mir war der Radträger gestaucht. Vermessung inklusive Austausch um die 400 Euro.
    Ich würde allerdings gleich in die Werkstatt. Erst Vermessen, dann einen defekt feststellen, dann reparieren und dann wieder vermessen verursacht doppelte Kosten. Vielleicht kann ja ein kundiger KFZ-Meister schon mit bloßem Auge einschätzen, ob etwas fehlt...
    12/2016: 2015 Grand Cherokee Overland V6 3.0 Multijet; 184 KW (250PS); Webasto TC4; Brilliant Black
    11/2014: 2015 Cherokee Limited 2.0 125 KW (170PS) AT; All-In & Webasto TC4; außer das Schiebedach; True Blue
    05/2011: 2011 Compass Limited 2,4 125 KW (170PS) AT; All-In; Black

    Mein Cherokee:

  • :thumbup: sehr gut.
    Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, alle Standartpakete/ Limited + Sichtpaket + Sensorpaket + Stylepaket + Funktionspaket 1 + Sitz- und Lenkradheizung + Parksensoren hinten + Rückfahrkamera + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + Hundekofferraumausstattung (Trenngitter, Laderaumteiler, Kofferraumverkleidung + Stoßstangenschutz, Antirutschmatte, Hunderampe)

    Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, alle Standartpakete/ Limited + Sichtpaket + Sensorpaket + Stylepaket + Funktionspaket 1 + Sitz- und Lenkradheizung + Parksensoren hinten + Rückfahrkamera + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + Hundekofferraumausstattung (Trenngitter, Laderaumteiler, Kofferraumverkleidung + Stoßstangenschutz, Antirutschmatte, Hunderampe)

  • Bessy schrieb:

    Das freut mich für Dich und spricht wohl auch für die Qualität unseres Indianers

    Bessy schrieb:

    Das freut mich für Dich und spricht wohl auch für die Qualität unseres Indianers


    So ist es. Sie meinten, dass der cherokee wohl massiv gebaut sei und als offroader das aushält. Normale oder kleinere autos hätten das nicht so leicht weggesteckt oder können bei soetwas auch schonmal eine gebrochene achse im schlimmsten fall haben. Wurde mir zumindest so gesagt
    MY 2015 Jeep Cherokee Longitude, 170 PS, Navi und Sound - Paket, Komfortpaket, Winterpaket


    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Longitude, 170 PS Automatik mit Vollausstattung

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von matn8 ()