Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Erfahrungen mit Autohauskette

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Erfahrungen mit Autohauskette

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Liebe Jeepler,

    kürzlich habe ich mich mit folgendem Beitrag vorgestellt : Bin stolzer Besitzer eines Dawn of Justice, habe allerdings massive
    Probleme mit knarzendem Domlager und klapperndem Antriebstrang oder was
    weiss ich was da vorne unter der Haube scheppert.

    Nur soviel - der Werkstattmeister sagte mir "so ähnlich",
    ich würde mich zu sehr auf Geräusche des Fahrzeugs "konzentrieren" (nach
    dem Motto : mach´s Radio lauter :cursing: )

    Nach
    3 Probefahrten, gemacht beim Autohaus XXXXX und 4
    Probefahrten bei der selben "Kette" incl. 4
    Werkstatt-Terminen hatte ich die Nase voll und bin zum Autohaus Kummich
    nach Göppingen, bei denen das Fahrzeug nicht gekauft wurde, aber sie
    haben sich dem trotzdem angenommen und vorgestern ging er dort in die
    Werkstatt und heute habe ich ihn abgeholt.

    ERGEBNIS : das 6
    Monate alte Fahrzeug hat gestern-und-heute ein nagelneues Getriebe
    bekommen, die Antriebswellen hatten Spiel und mussten erneuert werden,
    das vom Autohaus XXXXXXX ausgetauschte Federbein war falsch
    und zu LANG und musste erneuert werden ... kein Wunder fuhr das Auto
    wie auf Schmierseife.
    Jeepsie :love: Jeep Renegade Dawn of Justice Bj. 06/2016, Feuerwehrrot, Handschaltung,
    Fronttriebler, 1,6 Liter, 120 PS, mit Bätmän-Bäbber hinten drauf

    Mein Renegade: Renegade Dawn of Justice, 120 PS, 1,6 L, Bj. 06/2016, Farbe rot.

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Toy4ever ()

  • So bedauerlich dieser Fall ist, ich muss da leider eingreifen, denn das so stehen zu lassen, könnte juristischen Ärger bringen.

    Ich habe die Aussagen etwas entschärft, aber den Kern der Sache erhalten. Leider kennen wir keine Stellungnahme der ersten Werkstatt dazu. Es gibt da mit Sicherheit sehr großen Gesprächsbedarf. Dahingehend wäre auch meine Empfehlung, erst mal mit den Leuten zu sprechen. Zeigt man sich dann immer noch uneinsichtig, kann man über weiter Schritte nachdenken.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Toy4ever ()

  • Hallo Toy4ever, danke fürs editieren. Stellungnahmen habe ich ja genug erhalten von dem Autohaus, wo der Rennie gekauft wurde.
    Natürlich habe ich keine Zeugen für deren Aussagen - daher verstehe ich Deine Reaktion. Ich werde auch nichts weiter unternehmen
    gegen diesen miesen Laden.
    Habe ja jetzt die Fa. Kummich, die das Fahrzeug in einen erfreulichen Zustand gebracht hat.

    Jetzt brauchts nur noch ein schönes Renegade-Treffen, zu dem ich dann meinen Roten gerne hinfahren werde.
    Ich wünsche Dir und allen anderen hier einen superguten Rutsch ins Neue Jahr (ohne Ausrutscher ;) ) und freue mich, dass mir
    so viele hier versucht haben, zu helfen. Macht Spass hier.
    Jeepsie :love: Jeep Renegade Dawn of Justice Bj. 06/2016, Feuerwehrrot, Handschaltung,
    Fronttriebler, 1,6 Liter, 120 PS, mit Bätmän-Bäbber hinten drauf

    Mein Renegade: Renegade Dawn of Justice, 120 PS, 1,6 L, Bj. 06/2016, Farbe rot.

  • Hallo Zusammen

    Ich kann den Ärger von RenegadeGP durchaus verstehen.

    Als ich meinen vom Motorenupdate abgeholt habe, lief er ziemlich unrund am anfang, dass heisst der Motor bekam irgendwie zuviel oder zuwenig treibstoff, durch das schepperte er ziemlich. Jetzt ist das aber weg.

    Was ich damit sagen will ist, als ich anrief und das Problem schilderte sagte mir der Werkstattchef, das ich mir keine Gedanken machen muss es könne nur die Steuerkette sein welche ein wenig rattert wenn es kalt ist.

    Wir müssen also damit leben, das in der heutigen Zeit die Freundlichen keine aber auch gar keine Ahnung mehr von den Fahrzeugen haben die sie verkaufen. woran das geschuldet ist sei mir ein Rätsel.

    Ich kann mich noch gut erinnern als ich den Suzukui noch hatte, den brachte ich fast 10 Jahre am selben ort in den Service jedes Jahr, mit gut 100000km kam der nette herr und sagte es wäre langsam Zeit den Zahnriemen zu ersetzen. (hahahaha) da musste ich im leider schildern dass ich eine Steuerkette habe
    2016 Jeep Renegade Trailhawk Granit Crystal, ohne Navi, ohne Panoramadach, ohne Leder. Ansonsten alle Packs.

    Nachfolger eines 12 Jahre alten Suzuki Ignis sports 1.5L 110PS.

    Mein Renegade: Jeep Renegade Trailhawk, Granit Crystal, 170PS

  • maverick_zi schrieb:

    es könne nur die Steuerkette sein

    Hä, habt ihr keinen Zahnriemen?

    @RenegadeGP: Echt krass. Dass sich solche Firmen heute noch halten können ... Das grenzt ja schon an strafrechtliches Handeln. Da ist es wirklich Deine Pflicht (im Rahmen der rechtlich zulässigen Netikette) Jeep-Fahrer in Eurer Region zu warnen. Also so was Übles, wie diese Stümper ... das hatten wir - bei aller berechtigten Kritik an anderen Autohäusern - hier in dieser Form noch nicht. Naja, vielleicht bei Toys Unfreundlichem :D
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • Also ich bin werkstatt-technisch auch nicht gerade begeistert von einem gewissen Autohaus .......... (siehe Scheinwerfer-Threat)

    Aaaaber, selbst mein langjähriger Toyota-Händler hatte auch mal einen Käse verzapft, worüber ich mich monatelang geärgert habe !!!
    Beim Auto, danach war wieder alles perfekt.

    Das beschimpfte Autohaus aus W hat mich beim Kauf trotzdem überzeugt, da sie extrem zuvorkommend und sehr bemüht waren.
    Ich habe einen wirklich guten Preis für meinen "alten" Toyota bekommen und Extrawürste beim Trialy wurden auch angenommen !!!!!
    Was das betrifft ..... waren die megaaaaaaaa !!!!!!!!!

    Nur von der Werkstatt bin ich gerade etwas enttäuscht, jedoch gehe ich auch davon auch, daß die Jungs Anfang Dez auch einfach nicht so ewig herummachen wollten.
    Und sind, erst mal den einfachen und schnelleren Weg gegangen.

    Egal, ich war wirklich ewig lange mit dem Wagen zur Reperatur unterwegs, leider auch noch mit 2x Berufsverkehr und das hat mich echt jeweils 4 Stunden Fahrzeit (hin + zurück) gekostet,
    deshalb gehe ich jetzt in 2 Wochen zum einheimischen Autohaus, da weiß ich auch, daß die Jeep-erfahren sind. Vielleicht finden die den Fehler schneller oder wissen bis dahin schon wo sie kucken müssen.

    Schaun ma mal ;-D
    Alles außer Normal ! :1f609:

    Mein Renegade: 15er Trailhawk, commando-grün, MySky-Schiebedach, Keyless, abnehmbare AHK, 6.5"-Navi, Moab-Stoffsitze, Mopar-Fussmatten, Winter- & Parkpaket, Thule Wingbars, Thule Canyon Korb, ClimAir-SonnyBoy-Fensternetze, Hansen-Spurverbreiterungen 48 mm und General Grabber AT3 in Seriengröße​​

  • Wenn von dem Händler eine Aussage bezüglich einer Steuerkette beim Renegade gemacht hat, sollte man vielleicht die Werkstatt wechseln. Wir haben einen Riemen!

    Das sehr unterschiedliche Interesse des Fachpersonals an den eigenen Produkten ist oft erschreckend - oder die Aus- und Weiterbildung nicht gut. Selbst in meinem Jeep Autohaus gab es den einen oder anderen Verkäufer, dem ich vor 19 Monaten erst einmal den Unterschied zwischen einem Limited und einem Trailhawk erklären musste.

    Inzwischen weiß ich allerdings, wen ich im Autohaus ansprechen muss um befriedigende Antworten zu bekommen. Da der eine oder andere Beschäftigte auch gerne dem Jeep Virus fröhnen, hin und wieder (und wieder und wieder) ins Gelände zu gehen, ist es auch immer eine nette Plauderstunde, wenn ich dort bin und der laden nicht zu voll ist.

    Gruß Pete

    .... und: HAPPY NEW YEAR!

    :icon_Fete2:
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…d34c40ae527a30408215d7607
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange



  • So siehts aus ...
    Ein Auto mit Steuerkette hätte ich mir nicht mehr angetan.
    Die musste jedes Jahr beim Peugeot 207cc getauscht werden (Motor vom Mini 150THP) ... das kostet jedesmal ein kleines Vermögen ...

    *** BLACK PEARL ***
    JEEP RENEGADE LTD
    2.0l MultiJet 4WD LOW 9AT
    Carbon Black mit Vollausstattung





    Mein Renegade: Jeep Renegade LTD 2.0L MultiJet 4WD LOW 9AT - Carbon Black mit Vollausstattung - ☠

  • Ja, diese Probleme gibt es leider immer noch, insbesonder bei unterdimensionierten Motörchen, wo diese Steuerkette eher eine bessere Fahrradkette als eine stabile Kettenlösung ist. Siehe die ganzen Probleme mit sich längenden Steuerketten bei Autos der VAG. Dass es auch anders geht, zeigt BMW. Die Ketten sind sehr solide und sollen ein Autoleben halten.

    Gruß Pete

    :icon_Fete2:

    HAPPY NEW YEAR
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…d34c40ae527a30408215d7607
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • Pete schrieb:

    Dass es auch anders geht, zeigt BMW.

    Oh no! Gerade bei BMW ist da mächtig Feuer unterm Dach. Die haben auch Fahrradketten drin, zum Teil sogar hinten an der Schwungscheibe montiert, wo kein Schwein hinkommt. Ein Kollege von mir hat gerade 10 Mille für einen neuen Motor im X3 abgedrückt. Todesursache war gerissene Steuerkette.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Pete schrieb:

    Ja, diese Probleme gibt es leider immer noch, insbesonder bei unterdimensionierten Motörchen, wo diese Steuerkette eher eine bessere Fahrradkette als eine stabile Kettenlösung ist. Siehe die ganzen Probleme mit sich längenden Steuerketten bei Autos der VAG. Dass es auch anders geht, zeigt BMW. Die Ketten sind sehr solide und sollen ein Autoleben halten.

    Gruß Pete

    :icon_Fete2:

    HAPPY NEW YEAR
    Widerspruch ! In den Peugeot 207cc und 308cc sind Motoren von MINI (gebaut von BMW) mit Steuerketten drin ... die Spanner der Ketten sind so weich, dass diese bei hoher Belastung nachgeben und die Ketten nicht mehr ausreichend spannen. Ich brauchte in 5 Jahren 4 neue Kettenspanner samt Kette ... Dem Herr sei Dank 4 Jahresgarantie ... die 5 habe ich nicht mehr machen lassen, kostet 1500,- Euro

    *** BLACK PEARL ***
    JEEP RENEGADE LTD
    2.0l MultiJet 4WD LOW 9AT
    Carbon Black mit Vollausstattung





    Mein Renegade: Jeep Renegade LTD 2.0L MultiJet 4WD LOW 9AT - Carbon Black mit Vollausstattung - ☠

  • Ich sprach eigentlich von "richtigen" BMW Motoren. Die in meinem 330 CD war jedenfalls ultrasolide! Bei zugekauften oder co-produzierten Motörchen spreche ich nicht von BMW Motor. Was uns da teilweise so als "deutsche Technik" angepriesen wird, geht auf keine Kuhhaut.

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…d34c40ae527a30408215d7607
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • Das Problem mit den längenden Ketten ist dort (bei BMW) auch schon länger bekannt. Durch meine damals geleasten Fz. hatte ich damit keine Probleme, aber durch den 1er unserer einen Tochter war ich dort im MT-Forum unterwegs und das war da ein echtes Aufreger-Thema. Unter anderen ...
    Fakt ist, dass diese Tochter nun seit einigen Jahren einen Astra Diesel fährt, der wesentlich unanfälliger ist und solider rüberkommt als der damalige Einer (Benziner).
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • Ich bin zwar vom Wagen meiner Frau, einem MINI Coutryman S, sehr angetan, aaaaaaber ......

    als ich im Sommer mitbekam, daß Toyota nun zukünftig die Dieselmotoren von BMW bezieht, war ich entgültig von denen enttäuscht !!!!!!!
    In der Vergangenheit hatte ich 2 Toyota-Diesel mit genügend Wumms ohne größere Probleme, aber die neuen Modelle sind schon optisch etwas komisch geworden,
    dann etwas arg schwach auf der Brust und jetzt noch BMW drin ? Sorry, das ist mir zu viel Gebastel !!!

    Wenn sich 2 Hersteller zusammentun, ok.
    Wenn noch etwas Gutes dabei rumkommt, besser.
    Aber schlußendlich 3-4 Kooperationen ??????

    Wenn das so weitergeht, geht´s uns wie in Entenhausen ..........Alles unter einem Namen !!!
    Alles außer Normal ! :1f609:

    Mein Renegade: 15er Trailhawk, commando-grün, MySky-Schiebedach, Keyless, abnehmbare AHK, 6.5"-Navi, Moab-Stoffsitze, Mopar-Fussmatten, Winter- & Parkpaket, Thule Wingbars, Thule Canyon Korb, ClimAir-SonnyBoy-Fensternetze, Hansen-Spurverbreiterungen 48 mm und General Grabber AT3 in Seriengröße​​

  • Aber vom eigentlichen Thema sind wir total abgewichen ...... da wird nun RenegadeGP etwas böse mit uns sein ;-D
    Alles außer Normal ! :1f609:

    Mein Renegade: 15er Trailhawk, commando-grün, MySky-Schiebedach, Keyless, abnehmbare AHK, 6.5"-Navi, Moab-Stoffsitze, Mopar-Fussmatten, Winter- & Parkpaket, Thule Wingbars, Thule Canyon Korb, ClimAir-SonnyBoy-Fensternetze, Hansen-Spurverbreiterungen 48 mm und General Grabber AT3 in Seriengröße​​