Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Cherokee bekommt ab morgen Konkurrenz aus dem eigenen Stamm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cherokee bekommt ab morgen Konkurrenz aus dem eigenen Stamm

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Morgen ist Weltpremiere des neuen Alfa Romeo Stelvio. Der Stelvio spielt in der gleichen Gewichtsklasse wie der Cherokee, wird aber nach meiner Schätzung im Preis deutlich darüber liegen.

      Eine richtige Premiere wird es aber schon wieder nicht mehr, ein Video hat schon vorab den Weg ins Netz gefunden:

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

    • Stelvio soll gegen Porsche Macan antreten

      Nach eigenem Verständnis von FCA soll der Stelvio im Revier des Porsche Macan und BMW X4 wildern. OK, das lass ich mal unkommentiert stehen.... 8o

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

    • Ambitioniert könnte man sagen :D .
      Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Hundekofferraumausstattung.

      Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Hundekofferraumausstattung.

    • Klebste das BMW Logo hinten auf, würde das keinem auffallen.
      Der Vergleich als BMW und Porsche Jäger hinkt doch sehr stark. Wer wird sich den wohl kaufen?

      Alfa-Fans und ein paar wenige die mal was anderes ausprobieren wollen, quasi auch wir die jetzt Cherokee fahren.

      Gruß Jürgen
      Jeep Cherokee KL Limited mit 140 PS Schalter in granite-cryistal mit AHK und TREKFINDER Höherlegung mit AT + Jeep Wrangler JK 177 PS Automat in silber

      Mein Auto: Cherokee KL 140 PS Limited in granite chrystal + AHK

    • der wäre mir zu sportlich. Wie eine hoch gebockte Giulia. Schade da hätte man mehr >>>Gelände<<< reinbringen müssen. Das hat selbst Jaguar geschafft.

      Mein Auto: Jeep Cherokee Limited 4x4, 170 PS, (wunderschönes) True Blue, Vesuvio Nappa-Leder, 9-Gang Automatik, Panorama, Navi, Assistenz...und Sitzbelüftung:-)

    • Von Alfa bin ich mittlerweile mehr als enttäuscht. Kein eigenständiges Design mehr und sich selbst in die Premium-Klasse schreiben, natürlich werden auch die dort üblichen Preise aufgerufen. Nee Alfa, das wird nix. :thumbdown:

      Noch dazu steht beim Stelvio bis jetzt nicht mal die höchste Ausbaustufe des 2,2er MJet mit 200 PS auf der Liste, die wir aber im Cherokee bekommen. Eine absolute Lachnummer und eines Alfas nicht würdig. Ein Alfa muss einfach die mögliche Top-Motorisierung haben.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

    • Für mich wirkt die von FCA angetrebte "Nähe" zu einem Porsche Macan und BMW X4 überambitioniert.

      Aber sind wir ehrlich:
      Wir denken dabei zuerst an die höherpreisigen 6-Zylinder-Modelle.

      Wenn man sich "nur" die 4-Zylinder dabei vorstellt, kann es halbwegs passen.

      Die Giulia war der erste vielversprechende Alfa seit Jahren. Für Alfisti sowieso.

      Wer jedoch von den direkten Konkurrenzmodellen kam (Audi A4, BMW 3er oder Mercedes C-Klasse) wird jedoch schnell festgestellt haben, dass es insbesondere qualitativ noch ganz deutlich hapert. Eigentlich sehr schade. Aber Alfa ist selbst schuld. Wer in die Küche geht, muß Hitze vertragen können.

      Ich befürchte, dass es bei Stelvio hier ganz ähnlich sein wird:
      Alfa und hochklassige Qualität sind wohl kaum miteinander in Einklang zu bringen.

      Was Alfa - und jetzt bin ich wieder beim Giulia - da bringt, ist nicht mehr als Durchschnitt. Und das ist deutlich zu wenig für Alfa, wenn man sich selbst auf einem Level Audi, BMW oder Mercedes angesiedelt sehen möchte.

      Und wenn dann noch ein - Rückruf-Stakkato (okay, ist natürlich etwas übertrieben!!) - wie beim Stallgefährten Jeep Cherokee hinzukommt, dann hat Alfa keine Chance.
      ..............................................................

      Viele Grüße
      smokeybear


      aka: Frank

      Mein Cherokee: war mal ein 2014er Jeep Cherokee Trailhawk Pentastar 3,2l V6, 9-Stufen Automat.- Brilliant Black - Leder - Navi - BiXenon usw.

    • smokeybear schrieb:

      Die Giulia war der erste vielversprechende Alfa seit Jahren. Für Alfisti sowieso.

      Und die Enttäuschung war riesengroß, selbst bei den Alfisti ist die Giulia wohl auch schon durchgefallen.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

    • Ich hatte den Giulia neulich als Leihwagen mit dem 2,2l Diesel Motor. Das Bedienkonzept gefiel mir sehr gut, alles schlüssig und hübsch gestaltet (ich vergleich zur Konkurrenz aus dem VW-Lager). Der Diesel wirkte etwas müde für einen Alfa, da hätte ich mir mehr Sportlichkeit gewünscht. Aber da es sich ja mehr um eine Limousine handelt, war das ganz ok.

      Ob er die Alfisti anspricht? Wahrscheinlich problematisch. Aber man muss ja auch nicht immer nur das eigene Lager bedienen.
      Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
      YouTube Channel: Anzeigen

      Jetzt schon anmelden zum Forums Treffen 2018 in Paderborn: Großes Forums Treffen 2018 Paderborn

      Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten Toyo Open Country A/T+ 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

    • Der Stelvio ist ein SUV. Wie mehrere dutzend andere auch.

      Der Begriff SUV hat - inzwischen wenigstens - nichts mehr mit Geländegängigkeit zu tun. Mehr mit erhöhtem Aufbau und erhöhter Sitzposition. Da kann sich auch der Stelvio durchaus einreien.

      Nicht vergessen:
      Der Jeep Cherokee Trailhawk ist eines der ganz wenigen SUV's, welches in der Tat geländegängig ist. Und das auch nicht zu knapp. Fahrzeuge, die signifikant mehr können, muß man dann wohl den "echten" Geländewagen zurechnen. Und die wiederum eignen sich i.d.R. nicht so gut als Erstwagen für alltägliche Aufgaben.

      Der Stelvio kann Alfa zwar helfen, sich wieder "breiter" aufzustellen, ein echter Markterfolg - der sich bei den Verkaufszahlen mit den etablierten Wagen aus der Zielgruppe - auch nur halbwegs messen kann, wird er - ebenso wie die Giulia - nicht werden.

      Aber genau das kommt Vielen entgegen, die eben kein Auto haben wollen, dass man an jeder Straßenecke sieht. Das wiederum ein ihn mit dem Jeep Cherokee.
      ..............................................................

      Viele Grüße
      smokeybear


      aka: Frank

      Mein Cherokee: war mal ein 2014er Jeep Cherokee Trailhawk Pentastar 3,2l V6, 9-Stufen Automat.- Brilliant Black - Leder - Navi - BiXenon usw.

    • Alfa und Stückzahlen ist immer so eine Sache, aber basierend auf einer Heckantriebs-Plattform ist davon auszugehen, dass sich dieser SUV für sportlich ambitionierte Fahrer als Alternative anbietet. Zudem gehe ich davon aus, dass die Grundausstattung deutlich umfangreicher sein wird als bei Porsche und BMW. Über Formensprache kann man sich streiten, aber insgesamt wirkt der Alfa durchaus elegant - wer es mag.... Ich bim beim SUV mehr fürs rustikale Äußere.
      Haltbarkeit und Verarbeitungsqualität ist inzwischen bei Alfa durchaus mit anderen europäischen Anbietern vergleichbar und ich nehme an, dass Alfa wieder einen gelungenen Innenraum präsentieren wird. Warten wir einfach mal ab, wie viel Käufer er finden wird. Alfisti gibt es immer welche!

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…d1d07973527cff57c65f4126c
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Gefällt mir sehr gut. Die abgebildete Variante wird wohl das Topmodell mit Brembos, Telefonscheiben und dem Kleeblättchen sein.

      Es wäre schön, wenn Alfa an die alten Zeiten anknüpfen könnte. Verkaufszahlen und Mainstream sind da eher tertiär. Hier war mal einer der zum MaseratiSUV gewechselt hat. Fällt für mich in die gleiche Kategorie.

      Grüßle
      Jeep Cherokee Trailhawk , Mercedes Benz CLK 320, Mercedes Benz 190E

      Mein Cherokee: Cherokee Trailhawk

    • Hübsches Auto, sperriger Name. Allerdings ist die Liga der Dreamboy-SUV mittlerweile überbesetzt. Erinnert mich etwas an den Lexus.
      Renni räumt den Magen auf 8)
      JEEP Renegade MY 16 Limited 2.0l MultiJet 6MT (140 PS), Granite crystal metallic, Technologie-Paket, Sichtpaket, Uconnect Live 6,5", Alarmanlage, Heizdrähte Frontscheibe, Audio 9 + Subwoofer
      Rollwohnung LAIKA X595 R, Ducato MY 2013 MultiJet 130

      Mein Renegade: 2.0 MJ 140 PS, 4 WD, Limited, Granite Crystal metallic, mit allen (?) möglichen Paketen, Modelljahr 2016