Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Cherokee Limited 2.0 Motorschaden mit 95000 km - Wasserpumpe blockiert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cherokee Limited 2.0 Motorschaden mit 95000 km - Wasserpumpe blockiert

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hallo,


      wir fahren ein Jeep Cherokee 2.0 limited 4wd - Schaltung - diesel -
      am Samstag sind wir von Freunden nach hause gefahren, und 30 km vor unserem Wohnort auf der Autobahn liegen geblieben.
      Fahrzeug hatte die Leistung verloren, eine Meldung kam - Motor zu heiss - also wir sofort angehalten, Starten war nicht mehr - Also zur Werkstatt abgeschleppt - Nun die Hiob-Botschaft - Wasserpumpe hat blockiert mit Folgeschäden den Zahnriemen kaputt - Motorschaden - Wir haben ja eine Anschlussgarantie abgeschlossen. Nun der Schock: Neuer Motor kostet 12.000 Euro wir müssen 50 % von den Materialkosten übernehmen, Arbeitslohn nichts. Nun zu den Fakten: das Auto hat 95.000 km - Wechsel des Zahnriemens ist lt. Herstellerangaben erst nach 120.000 km - das Fahrzeug ist 2 Jahre und 5 Monaten alt - da ich das Fahrzeug dienstlich nutze - das heißt hauptsächlich nur Autobahnfahrten - ich fahre soft, d. h. 115 / 120 km mit Tempomat - Durchnittsverbrauch 5,9 lt. / 6 Lt. Da ich 40.000 km im Jahr fahre - habe ich den Jeep 2 x jährlich in der Inspektion. Inspektionsintervalle alle lückenlos. Erste Anfragen vom Jeep-Händler beim Hersteller war negativ - die wollen nichts auf Kulanz machen - Nun überlegen wir ein Anwalt einzuschalten? Ist das empfehlenswert oder doch vergebliche Mühe? Weil Zahnriemen ist Verschleißteil, Wasserpumpe aber nicht? Man findet nirgends an Info bezüglich solch eines Falles bei Jeep. Über ne Antwort würde ich mich freuen. LG,

      Mein Cherokee:

    • Oje, das ist Sau ärgerlich. Ich würde definitiv einen Anwalt einschalten. Klar die Wasserpumpe war der Auslöser für den zahnriemen, aber auch die sollte länger halten. Gerade weil der Wagen so scheckheft gepflegt ist!

      Ich drücke dir die Daumen
      Ich pfeife auf den Prinzen, ich nehme das Pferd den Jeep


      Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT
      Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket,Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

      Mein Renegade: Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket, Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

    • Das sieht schlecht aus. Sobald die Gewährleistung auch nur 1 Tag abgelaufen ist, ist Schicht im Schacht. Spar dir den Anwalt, wenn der Fall so liegt, wie geschildert. Ebenso jede Art von Garantie oder Anschlußgarantie bzgl. der Zeiten. Im Übrigen gilt, was in den AGB oder Bedingungen zur Versicherung steht, solange sie nicht den guten Sitten widersprechen oder dich vor nicht zu erwartende unübliche Umstände stellen.
      Für die freiwilligen Kulanzregelungen haben die meisten Firmen feste Schlüssel, d..h z.B. in Eskalationsstufe1. Ablehnung, in Stufe 2. je nach Kilometer und Alter soundsoviel Prozent, usw... da bist du auf Gedeih und Verderb der "Freiwilligkeit" ausgeliefert.
      Was mich persönlich angeht, würde ich keine Firma mehr unterstützen, deren Produkt nach 2 oder 3 Jahren und 100K Kilometer kaputt geht, bzw. die nicht zu ihrem Bockmist steht. Deswegen ist meine Auswahl auch sehr, sehr klein geworden, nicht nur bei Autos. Trotzdem viele Grüße und alles Gute!
      (ehemals Cherokee)
      Wanderer, kommst du nach Sparta, verkündige dorten, du habest uns hier liegen gesehn, wie das Gesetz es befahl!
    • Übel übel.
      Ich würde das aber ähnlich sehen wie R1D1.
      Gewährleistung ist abgelaufen und die Garantiebedingungen werden vom Garantiegeber selbstherrlich festgelegt. Es sei denn ein erfahrener Anwalt kennt einen ähnlichen Fall, bei dem es einen jur. Winkelzug gab...

      Muss da tatsächlich der ganze Motor neu? Ventile sind sicherlich hinüber, vllt auch der Zylinderkopf angerissen. ( Hatte bei einem früheren Diesel mal einen Zahnriemenriss)
      Wie sieht's denn mit einem Austauschmotor aus?

      Ohne Anschlussgarantie wäre es wohl nahe am wirtschaftlichen Totalschaden gewesen.
      Jedenfalls viel Erfolg.
      Cherokee Trailhawk brilliant black, MJ2014
    • Wir haben leider kein Unternehmen gefunden der ein Austauschmotor für diesen Jeep verkauft - der Händler bietet nur einen neuen Motor -
      er könnte unser Motor reparieren für ca. 6000 Euro - Das wären dann ca. 3000 euro für uns.
      Allerdings weigert er sich diese Reparatur zu tätigen -

      er ist wohl mal verklagt worden und hat vor Gericht verloren. Er hatte einen ähnlichen Fall , hat die Komponente des Motors repariert und ersetzt - ein paar Monaten später ist der Motor wieder kaputt gegangen und er hat den Motor erneut komplett reparieren müssen, auf seine Kosten.

      Jetzt kommt ein Gutachter der Allianz (Anschlussgarantie)- schauen wir mal was da rauskommt.

      Mein Cherokee:

    • Das hört sich doch gut an, dass die Allianz kommt. Muss bei den Inspektionen und Wartungen nicht auf die Pumpe, Motor und teile usw, geschaut und gehört werden. Eigentlich hätte doch der Werkstatt was auffallen müssen, oder?
      Ich pfeife auf den Prinzen, ich nehme das Pferd den Jeep


      Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT
      Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket,Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

      Mein Renegade: Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket, Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

    • So ärgerlich das für dich ist und bei deiner angegebenen Fahrweise und Wartungsintervallen, sehe ich auch noch keinen Grund für den frühen Ausfall.
      Aber ich stimme auch R1D1 zu. Und über Kontakt, Reklamation ... bei FCA etwas mehr entgegenkommen zu erwirken, sehe ich bei meinen gemachten Erfahrungen als hoffnungslos an.
      Ich würde es aber begrüßen, wenn du mehr Glück hast und sich FCA endlich mal auf mehr Kundenorientierung besinnt.
      Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
      bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
      Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

      Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

    • Tja - was soll ich dazu sagen? da ich 40000 km fahre bin ich 2x im jahr für Inspektionen in der Werkstatt
      Es wurde nie was gesagt ... und da der Hersteller festgelegt hat, dass es erst bei 120000 km ausgetauscht werden muss - muss ich bei 95000 km noch keine Gedanken machen, oder? vor allem ich fahre sehr soft 115 / 120 km mit Tempomat -durchnittsverbrauch 6 lt.

      Mein Cherokee:

    • Das ist alles extrem ärgerlich. Ich würde noch mal mit dem Händler reden und versuchen, eine für beide Parteien tragbare Lösung zu finden. In manchen Fällen konnte auch der Kummerkasten der großen Automobilzeitschriften etwas helfen, z.B auch bei VAG, die sich bei Kulanzleistungen oft sehr kundenunfreundlich zeigte.... Hier würde aber FCA und nicht der Händler das Zielobjekt sein. Dass sich eine Wasserpumpe so festsetzt, dass sie den Zahnriemen blockiert - insbesondere nach so kurzer Lebenszeit - habe ich bisher übrigens noch nicht gehört.
      Bei E-bay kriegst Du übrigens einen generalüberholten 2,0 Motor (für Renegade) für 2088,00 €.

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…4ee38be61e2fdcffa29973711
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Zusatzinformationen: bei E-bay gibt es auch ähnliche Angebote für den Cherokee, wie ich gerade mal nachgeschlagen habe. Offenbar ist der 2,2 l Diesel günstiger zu haben als der 2.0 l..... komisch.

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…4ee38be61e2fdcffa29973711
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Zunächst mal mein Beileid, so eine Sche.... und dann auch noch nach so einer geringen Laufleistung... nicht zu glauben.
      Kann eine Werkstatt einen Reparaturauftrag mit so einer Begründung tatsächlich ablehnen 8| ?
      War mir nicht klar...

      Evtl. gibts ja eine andere Jeepwerkstatt in deiner Nähe die sich nicht so blöd anstellt und eine entsprechende Reparatur durchführt?
      Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Hundekofferraumausstattung.

      Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Hundekofferraumausstattung.

    • Sau-ärgerlich das Ganze. Meine Meinung hierzu habe ich Dir per PN geschrieben.
      Viel Glück - und vor allem Erfolg bei Deinen Bemühungen; egal für welchen Weg Du dich entscheidest.
      Gruß
      Chief
      2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
      Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


      Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

      Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

    • So die Allianz-Versicherung zahlt uns aus. Wir bekommen letztendlich 24.000 Euro für den Jeep Cherokee. Eine Reparatur lohnt sich nicht, da die Anschlussgarantie noch läuft und ein Nachfolgeschaden nicht ausgeschlossen wäre. ein Händler hat der Versicherung 14000 Euro angeboten - Reparaturkosten - Neuer Motor - kostet 14.000 Euro, also gibt uns die Versicherung 10000 euro dazu. Grosser Schrecken, Ende gut. Ohne Anschlussgarantie hätte es wohl anders ausgesehen, leider!

      Jetzt benötigen wir die fast neuen Kompletträder mit Winterreifen nicht mehr. Ich möchte die gerne hier zum Verkauf anbieten, allerdings weiss ich nicht wie ich es machen soll - Marktplatz - da gibt es kein Button zum einstellen?? Vielleicht bin ich ja zu doof dazu :)

      Winter-Kompletträder für den JEEP Cherokee (KL) 2.0 Limited zu verkaufen von Brock

      4 Winterräder (Alufelgen - bild habe ich hochgeladen) für den JEEP CHEROKEE 2.0 Limited

      Brock 7.5 x 18 5/110 Et 41 NB 65.1

      B32 schwarz matt



      Reifen und Felgen (schwarz, von Brock) sind neuwertig - lediglich ca. 5000 Km gefahren worden

      Neupreis: € 1.500,00 (Original-Rechnung von 07.10.15 wird mitgeliefert)

      und die dazugehörende ABE (TÜV-Eintrag) sind vorhanden

      Verkaufspreis: 900 Euro Verhandlungsbasis



      ABE, Rechnung und TÜVSchreiben könnte ich in einer separaten Email schicken.
      Bilder
      • 164x120-cc-ffffff.jpg

        7,21 kB, 164×120, 19 mal angesehen

      Mein Cherokee:

    • Klicke im Marktplatz auf den grünen Knopf Biete und dann auf "neuen Eintrag erstellen"..

      Und wie geht es jetzt mit einem neuen Auto weiter, wird es wieder ein Jeep?
      Viele Grüße
      kaemmel


      seit 26. September 2016 ist das mein EX-Indianer und steht noch immer beim Händler
      2014er Cherokee Limited, Brilliant Black, Diesel 2.0 MultiJet 125 KW, 9-Stufen-Automatikgetriebe, AD I, Fahrerassistenz-, Winter-, Navi&Sound-Paket 8.4, Anhängerregelung

    • Dann habt ihr echt Glück gehabt. Toll

      Diese Allianzversicherung war eine verlangerungsgarantie von FCa,oder habt ihr die privat abgeschlossen gehabt?

      Ich habe ja 4 Jahre von FCA da neu gekauft, aber wenn man ihr alles liest bin ich nicht abgeneigt ab dem 2 Jahr eine Zusatzversicherung abzuschließen

      Fahre auch soft, werde aber ca20-25.000 km im Jahr schaffen
      Ich pfeife auf den Prinzen, ich nehme das Pferd den Jeep


      Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT
      Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket,Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

      Mein Renegade: Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket, Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

    • diese Anschlussgarantie ist von Jeep nennt sich Extension
      jeep.mopar.eu/jeep/de/de/servi…euwagenanschlussgarantien

      wir hatten die Premium Variante

      Hätten wir die nicht abgeschlossen - wären wir auf 14.000.-- hängegeblieben.
      Jeep hat 2 x Kulanz abgelehnt - der Wagen war im Alter von 2 Jahren und 1 Monat noch zur großen Inspektion in der Werkstatt - 4 Monate später Motorschaden -
      Wir sind mit einem blauen Auge davon gekommen -

      Mein Cherokee:

    • Na ja, so eine Reaktion ist aber auch ein (wenn auch emotional verständlicher) Schnellschuss. Wasserpumpen sind typische Zulieferteile und ich würde mich gar nicht wundern, wenn diese Pumpen auch bei anderen Marken 100000-fach oder wahrscheinlich sogar deutlich mehr verbaut worden sind. Dass so ein Teil derart kaputt geht, dass dadurch der Zahnriemen blockiert und als Folge der Motor "hochgeht" ist wohl unwahrscheinlicher, als ein kapitalen Motorschäden aufgrund sich längender Steuerketten ( wie z.B. Bei VW).

      Trotzdem: Das was cvf an Erfahrungen gemacht hat, braucht nun wirklich kein Mensch.

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…4ee38be61e2fdcffa29973711
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Pete schrieb:

      Na ja, so eine Reaktion ist aber auch ein (wenn auch emotional verständlicher) Schnellschuss. Wasserpumpen sind typische Zulieferteile
      Nicht unbedingt. Ich fühle mich von einer Firma, die offenbar in keiner Weise zu ihren Produkten steht, nicht wertgeschätzt. Die obige Erfahrung reiht sich lückenlos in meine eigenen ein. Daß oftmals bewußt billige und bei manchen Firmen bewiesener Maßen sogar mangelhafte Teile verbaut werden, macht die Sache nicht besser und relativer. FCA hat ja auch nicht unbedingt den Ruf, Standards hierbei zu setzen, leider im Gegenteil. Natürlich gibt es immer mal Defekte und Probleme. Wie man damit umgeht, ist der Casus Knaxus. Ich kenn solche Geschichten über 0-Entgegenommen sonst nur von einer einzigen anderen Marke, aber egal.

      Nette, wahre Geschichte, die mir kürzlich ein Bekannter erzählte:
      Bei einem Rolls Royce, 30er Jahre, war die Hinterachse gebrochen und er hatte
      ein Ersatzteil bei RR angefordert und auch bekommen. Allerdings lies die wohl nicht als unerheblich anzunehmende Rechnung auf sich warten.
      Nach Nachfrage kam folgende Antwort: Keine Sendung, keine Rechnung, Rolls Royce Achsen brechen nicht! :D

      Das dies eine Ausnahme und Träumerei bei Alltagsgegenständen ist, ist klar. Aber Träumen wird man wohl noch dürfen. Ich strebe so einen Zustand an und richte mein Konsumverhalten so ein, daß ich mich dem nähere. Mir langst schon, daß ich bei Software Betatester bin, das alles noch billiger werden muß, nicht mal mehr grundlegende Ersatzteile auf Lager sind, Arbeitsplätze von Polen nach Litauen und dann nach China verlegt werden, die dann aufgrund der Bedingungen wie die Lemminge Suizid begehen. Und so weiter halt, ihr wisst was ich meine...
      Möglicherweise geh ich dann irgendwann zu Fuß. :rolleyes:
      (ehemals Cherokee)
      Wanderer, kommst du nach Sparta, verkündige dorten, du habest uns hier liegen gesehn, wie das Gesetz es befahl!
    • R1D1 schrieb:

      Ich fühle mich von einer Firma, die offenbar in keiner Weise zu ihren Produkten steht, nicht wertgeschätzt. Die obige Erfahrung reiht sich lückenlos in meine eigenen ein.

      :cursing: So kann ich es leider auch bestätigen.
      Defekte können passieren, teilweise Serienfehler in den ersten Produktionsjahren auch, daß man für Software Betatester wird gehört leider auch dazu. Vieles davon ist nunmal auch den immer schnelleren Modellwechseln und das der Kunde all die tollen Futures haben will geschuldet.
      ABER wie FCA mit seinen Kunden umgeht, da bleibt die Freude und das Vertrauen auf der Strecke.
      Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
      bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
      Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

      Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio