Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Grand Cherokee SRT

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Grand Cherokee SRT

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Ist nicht sonderlich wichtig, aber fällt zufällig jemand im Forum herum, der einen SRT fährt oder fuhr? Merci, VG
      (ehemals Cherokee)
      Wanderer, kommst du nach Sparta, verkündige dorten, du habest uns hier liegen gesehn, wie das Gesetz es befahl!
    • Ich fahre zwar keinen, spiele aber mit dem Gedanken meinen Indianer kommendes Jahr gegen einen aktuellen SRT zu tauschen. Daher interessiert mich Deine Frage... Was möchtest Du denn wissen?
      12/2016: 2015 Grand Cherokee Overland V6 3.0 Multijet; 184 KW (250PS); Webasto TC4; Brilliant Black
      11/2014: 2015 Cherokee Limited 2.0 125 KW (170PS) AT; All-In & Webasto TC4; außer das Schiebedach; True Blue
      05/2011: 2011 Compass Limited 2,4 125 KW (170PS) AT; All-In; Black

      Mein Cherokee:

    • Ditto. Ich weiß aber noch nicht so recht, was ich überhaupt will. Preis/Leistung ist zwar nahezu unerreicht, aber die Händlerqualität und Macken schrecken mich nun doch ab. Über den Motor weiß ich schlicht gar nichts. Frage für mich ist auch, ob Kauf, (Re)Import oder Leasing. Die Leute in den meisten Foren erscheinen mir oft als Schwätzer oder falls sie doch einen fahren als solche, die ihr Auto nur durch die goldene Brille sehen.
      Ich suche also prinzipiell einfach 2, 3 Leute die echte und ehrliche Erfahrung mit dem Ding haben und mir sagen: "Würd' ich wieder nehmen" bzw. "lass es".

      Bei mir ist's spät. im Juli soweit und ich glaub, daß es für mich die letzte dekadente Kiste wird. Elektromobilität wird langsamer interessanter, Versicherung wird für schnelle und teure Autos immer unbezahlbarer, bzw. gibt's kaum noch Versicherungen, die die überhaupt noch annehmen, usw... Der Wiederverkauf eines SRT in Europe wird garantiert nicht leicht.
      Ich schwanke momentan noch zwischen Jaguar, LandRover und eben etwas abgeschlagen Jeep. Für die Leistung des SRT muß ich bei erstgenannten allerdings das Doppelte hinlegen, Leasing hab ich noch nicht verglichen. Das ist mir zu viel Geld und es würde bei JLR auf einen kleineren Motor hinauslaufen, z.B. den 300PS Diesel oder den 380 Benziner. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich hab keinen blassen Dunst. Beim GC schreckt mich auch die Größe etwas ab. Wenn's den Cherokee mit ordentlichem Motor, wurscht ob Diesel oder Benzin gäbe, wär ich auch schon etwas weiter....Naja, schaun mer mal..VG
      (ehemals Cherokee)
      Wanderer, kommst du nach Sparta, verkündige dorten, du habest uns hier liegen gesehn, wie das Gesetz es befahl!
    • Hm... Du denkst sehr ähnlich wie ich! Das erschreckt mich fast.
      Auch ich denke bei mir: wenn man nochmal so eine Kiste fahren will, dann jetzt - Sehr viel Zeit bleibt für solch "unvernünftige" Autos nicht mehr. Entweder wird der Gesetzgeber einen Strich durch die Rechnung machen oder es macht die Gesellschaft, die gegen diese Autos (aus welchen Gründen auch immer) sind.

      Ich bin mit meinem Händler grundsätzlich sehr zufrieden, jedoch hat dieser auch keinen SRT zur Probe da. Leider. Sofern suche ich auch noch ehrlichen Leuten die eine vernünftige Auskunft geben könnten.

      Lass' uns den Thread mal hier im Auge behalten - Sobald ich irgendwelche Infos habe, würde ich das posten. Du bitte auch, okay?

      Viele Grüße
      Collie
      12/2016: 2015 Grand Cherokee Overland V6 3.0 Multijet; 184 KW (250PS); Webasto TC4; Brilliant Black
      11/2014: 2015 Cherokee Limited 2.0 125 KW (170PS) AT; All-In & Webasto TC4; außer das Schiebedach; True Blue
      05/2011: 2011 Compass Limited 2,4 125 KW (170PS) AT; All-In; Black

      Mein Cherokee:

    • Na dann fahre ich wohl drei sehr unvernünftige Autos. Jeep Cherockee 3.2, Wrangel 3.6 und einen PT 2.4........die Gesellschaft ist mir dabei egal. Ist meine Sache was ich mir leisten will und kann.
      2014er Jeep Cherokee Limited, granite-crystal, 3.2 Pentastar 272 PS, 9-Gang-Automatik, volle Hütte.
      2009er Jeep Wrangler Sport, deep cherry red pearl clearcoad, 3.8 199PS, 6-Gang Schalter, mit viel Zubehör.
      2006er Chrysler PT Cruiser limited, midnight blue, 2.4 143PS, 5-Gang Schalter, volle Hütte.

      Gruß Hubbe / Diana

      Mein Cherokee:

    • Hallo,

      auch ich bin "unvernünftig" geworden und habe mir einen GC bestellt.
      Allerdings keinen SRT, sondern nur einen "einfachen" Overland mit 3-Liter Diesel.
      Und ich kann`s kaum noch erwarten, dass er dann vor unserem Hause stehen wird.

      Einen SRT gefahren bin ich noch nicht - es waren immer normale GC`s mit dem 6-Zylinder Diesel und Benziner, jeweils in der Summit- und Limited-Variante.

      Kann dazu nur sagen:
      Tolles Auto - ich freue mich drauf !!
      - seit 08/2012 SUV-Fahrer -
      - ab 06/2014 mehrere Jeeps (Cherokee und Grand Cherokee) in Folge -
      - seit Ende 06/2017 ein 280 PS-SUV von Alfa

      Mein Auto: seit 30.06.2017 - sehr sportliches SUV in Vesuv-grau, Benziner mit 280 PS

    • Ja ich kann Euch allen nur Recht geben - Trotzdem denke ich, dass man(n) sich jetzt ausleben muss. Ich glaube in 8-10 Jahren wird man evtl. sich keine Autos mehr über 3.0 Liter Hubraum leisten können, weil es einem aus den unterschiedlichsten Gründen vermiest wird...
      Das ist aber meine Meinung - Kann mich natürlich auch irren!
      12/2016: 2015 Grand Cherokee Overland V6 3.0 Multijet; 184 KW (250PS); Webasto TC4; Brilliant Black
      11/2014: 2015 Cherokee Limited 2.0 125 KW (170PS) AT; All-In & Webasto TC4; außer das Schiebedach; True Blue
      05/2011: 2011 Compass Limited 2,4 125 KW (170PS) AT; All-In; Black

      Mein Cherokee:

    • Zu dem Thema ein Geschichte am Rande, ist wirklich in allen Einzelheiten wahr. Ich hab einige Freunde und Bekannte aus der Autobranche. Einer in guter Position bei Benz in Berlin. Dem wurden seine Wagen (meist SUVs) in den letzten Jahren 2 mal angezündet, mehrmals aufgebrochen (Airbag, andere Teile gestohlen) mehrmals komplett zerkratzt, 1mal mit irgendeiner ätzenden Flüssigkeit übergossen, 1mal besprayt, 3mal die Räder gestohlen und einmal war das Ding komplett verschwunden. Kein Blödsinn! Allein in Berlin werden angeblich im Schnitt 1-2 Autos am Tag angezündet und 20-30 demoliert. Aufbrüche weiß ich nicht. Die letzten Übergriffe fanden zudem in einer abgeschlossenen Tiefgarage statt, auf die die Versicherung bei Weiterversicherung bestand. Und lt. Aussagen seien das wirklich keine Einzelfälle, die Polizei ist schlichtweg komplett überfordert.
      Egal. Kann man nix machen. Muß man sich halt ein Einfamilienhaus mit eigener Garage zulegen. ;(

      Zweitens geisterte diese Tage doch die Meldung von Norwegen durch die Presse, die in wenigen Jahren Verbrenner komplett verbieten wollen. Hat man zwar dementiert, aber die Ächtung von Benzin und Diesel, im Enddefekt ja auch die des Automobils und der Individualmobilität per se schreitet unaufhörlich fort. Die Leute werden in Herdentransport und autonome Gefährte getrieben.

      @mccollie:
      Ich weiß noch nicht, wann ich es zu einer Probefahrt schaffe, melde mich aber, wahrscheinlich erst im nächsten Jahr. Muß erst mal meinen Händler ausloten. Rumstehen hat er einen SRT, aber sehr spendabel scheint er nicht, bekomme ich ja nichtmal einen Leihwagen beim Kundendienst oder Mängeln. Ansonsten wär ich mit dem Ding auf nen Kaffee mal zu dir gefahren.
      Bis die Tage! VGrüße
      (ehemals Cherokee)
      Wanderer, kommst du nach Sparta, verkündige dorten, du habest uns hier liegen gesehn, wie das Gesetz es befahl!
    • Also ich sehe ehrlich gesagt nicht so schwarz. Kann mir nicht vorstellen, wie man bei uns in wien elektromobilität umsetzen sollte. Zumindest nicht zur gänze. Die anzahl an lademöglichkeiten schaffen, die den jeweiligen personen aufgrund des stromverbrauchs zuordenbar sein müssten nene. Ich halte vieles davon für gedankenspiele, wie ein leben ohne grenzen und co.

      Die e farzeuge werden unbestreitbar mehr, aber ganz ausgedient haben die anderen sicher auch nicht. Deutschland wird sich dich nicht die eigene autowirtschft demontieren.

      Gilt doch oft das sprichwort: totgesagte leben länger. Und ob sich e kfz durchsetzen, wird rein der praktikable nutzen zeigen. Noch ist such das laden gratis. Wird angesichts vieler fahrzeuge nicht so bleiben.

      Jetzt merke ich gerade, reiner offtopic kommi geworden. Verzeihung :)
      MY 2015 Jeep Cherokee Longitude, 170 PS, Navi und Sound - Paket, Komfortpaket, Winterpaket


      Mein Cherokee: Jeep Cherokee Longitude, 170 PS Automatik mit Vollausstattung

    • R1D1 schrieb:


      Allein in Berlin werden angeblich im Schnitt 1-2 Autos am Tag angezündet und 20-30 demoliert.
      Und lt. Aussagen seien das wirklich keine Einzelfälle, die Polizei ist schlichtweg komplett überfordert.
      /quote]

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Wobei man das sicher relativieren muss - in solche Stadtbezirke und Solche....!
      Ich gebe zu, auch ich hatte früher schon immer ein bissel unruhiges Gefühl, wenn unser damaliger A6 Avant oder dann auch unser Passat Variant mitten in einer engen Nebenstraße in Friedrichshain nächtelang da stand.....und drei Straßen weiter tatsächlich Autos abgefackelt wurden.
      War aber wirklich die Ausnahme, selbst in der Nacht zum ersten Mai haben es die Golfs unseres Sohnemannes immer "überlebt".
      Klar, ca. 4 Kilometer weiter runter über die Oberbaum in Kreuzberg ging`s i.d.R. schlimmer zur Sache!

      Und trotzdem bin ich z.B. mal im Sommer 2014 mit einem dicken, weißen Summit quer durch Berlin gefahren, indem ich mit meiner SchwieMu und Frauchen mal eine "kleine" Stadtrundfahrt gemacht habe.
      Durchaus auch durch enge Straßen mit Verkehr en masse.
      Natürlich durch Unter den Linden, Friedrichstraße, am Bundestag vorbei, am Kanzleramt...und, und, und...bis schließlich zum Ku`damm rüber.
      Jedenfalls fiel ich da mit diesem dicken Weißen absolut gar nicht auf - Berlin ist proppevoill mit dicken SUV`s.....!

      War jedenfalls ein schönes Gefühl, im dichten Berliner Stadtverkehr mitzuschwimmen - wenn gleich ich natürlich auch manche anderen großen Nobel-SUV immer mal zu einem Schnellstart an der Ampel provoziert hatte....!
      Irgendwie war`s lustig.
      - seit 08/2012 SUV-Fahrer -
      - ab 06/2014 mehrere Jeeps (Cherokee und Grand Cherokee) in Folge -
      - seit Ende 06/2017 ein 280 PS-SUV von Alfa

      Mein Auto: seit 30.06.2017 - sehr sportliches SUV in Vesuv-grau, Benziner mit 280 PS

    • Erst einmal ein ganz herzliches Willkommen hier bei uns.
      Deine Erfahrung und Deinen Rat wollen wir gerne annehmen.
      Bei mir wird`s zwar "nur" ein Overland, aber trotzdem schön zu wissen....! :023:
      - seit 08/2012 SUV-Fahrer -
      - ab 06/2014 mehrere Jeeps (Cherokee und Grand Cherokee) in Folge -
      - seit Ende 06/2017 ein 280 PS-SUV von Alfa

      Mein Auto: seit 30.06.2017 - sehr sportliches SUV in Vesuv-grau, Benziner mit 280 PS

    • Die Frage die mich eigentlich sehr beschäftigte: Wäre der SRT wirklich ein Daily Driver gewesen. Sprich ich hätte jeden Tag ca. 46 KM Arbeitsweg gehabt. ImGegensatz zum 3.0 CRD, wird beim SRT wesentlich höher sein, oder täuscht man sich da als Laie?
      12/2016: 2015 Grand Cherokee Overland V6 3.0 Multijet; 184 KW (250PS); Webasto TC4; Brilliant Black
      11/2014: 2015 Cherokee Limited 2.0 125 KW (170PS) AT; All-In & Webasto TC4; außer das Schiebedach; True Blue
      05/2011: 2011 Compass Limited 2,4 125 KW (170PS) AT; All-In; Black

      Mein Cherokee:

    • Hallo mccollie - WAS GENAU würde beim SRT höher sein als beim Diesel?

      Der Verbrauch - ganz klar; Kurzstrecken (und ein einfacher Weg von 23 km IST eine Kurzstrecke) mögen ALLE Motoren nicht, weder Diesel noch Benziner.
      Da werden beide gerade mal warm (nur Wasser, nicht Öl) und gut tut's ihnen auch nicht. Beim Diesel komt das DPF-Problem dazu ...

      Aber dass der CRD dabei 11 und der SRT 16 brauchen, ist eh klar .. mehr SPASS hast du JEDE EINZELNE MINUTE im SRT.

      Es ist einfach eine emotionale (und natürlich finanzielle) Entscheidung ... wobei im Vergleich der Diesel ziemlich alt/teuer aussieht;
      schließlich kriegt man den SRT mit 18-22 % Rabatt, ohne groß zu feilschen - FAKT.

      Ich kann jedem nur raten, mal eine Probefahrt im SRT zu machen: sofortige HABEN-WILL-SUCHT garantiert! ;--)))
      Grand Cherokee SRT & Renegade Benziner 170 PS
      (..und ca. 50 andere Charakter-Autos davor ... ;-)

      Mein Grand Cherokee:

    • Christian schrieb:

      Hallo mccollie - WAS GENAU würde beim SRT höher sein als beim Diesel?

      Der Verbrauch - ganz klar; Kurzstrecken (und ein einfacher Weg von 23 km IST eine Kurzstrecke) mögen ALLE Motoren nicht, weder Diesel noch Benziner.
      Da werden beide gerade mal warm (nur Wasser, nicht Öl) und gut tut's ihnen auch nicht. Beim Diesel komt das DPF-Problem dazu ...



      Hm.. Wenn Du mich so genau fragst:
      1. Aktueller SRT Wartungsintervall 10000 km oder 6 Monate / Diesel 20000 oder 12 Monate
      2. Verbrauch: SRT keine Ahnung, mein Diesel 8,5 ltr/100 km beim täglichen Arbeitsweg
      3. Versicherung wird höher sein?
      4. Ich finde ein Arbeitsweg von 23 Kilometer (einfach) ist nicht unbedingt eine Kurzstrecke - Wobei im Winter die Webasto nachhilft.

      DAS SRT fahren absolut toll ist bezweifle ich in keinster Weise - Ein tolles Auto, ein tolles Triebwerk. Aber wahrscheinlich entscheidet einfach das finanzielle Budget, ob ein SRT wirklich als Daily Driver geeignet ist, oder nicht. Ich denke ich habe mich im Rahmen meiner Möglichkeiten richtig entschieden.
      12/2016: 2015 Grand Cherokee Overland V6 3.0 Multijet; 184 KW (250PS); Webasto TC4; Brilliant Black
      11/2014: 2015 Cherokee Limited 2.0 125 KW (170PS) AT; All-In & Webasto TC4; außer das Schiebedach; True Blue
      05/2011: 2011 Compass Limited 2,4 125 KW (170PS) AT; All-In; Black

      Mein Cherokee:

    • @mcollie: "Ich denke ich habe mich im Rahmen meiner Möglichkeiten richtig entschieden"
      Na, dann ist ja alles gut!
      @alle anderen, die zögern/abwägen: einfach mal ne SRT-Probefahrt machen, die Kiste auf brutto 66 k@ runterhandeln und/oder leasen ... und sich jeden Tag auf einen der letzten Boliden mit echtem Charakter freuen! ;--))
      Grand Cherokee SRT & Renegade Benziner 170 PS
      (..und ca. 50 andere Charakter-Autos davor ... ;-)

      Mein Grand Cherokee: