Schneeketten allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schneeketten allgemein

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Wie bereits im anderen Tread geschrieben habe ich heute ein Fahrsicherheitstraining besucht.
    U.a. ging es auch um Schneeketten anlegen, und auch wo man die aufzieht.
    Ok, bei einem Front- oder Heckantrieb ist das klar. Bei Allrad wohl da wo die meiste Kraft anliegt, also wenn Verhältnis Vorne/Hinten 60/40 ist dann vorne.
    Einer der Teilnehmer meinte Jeep würde mit 50/50 fahren und da kann man eine Kette vorne und die andere hinten auflegen.
    Habt ihr da bereits Erfahrungen?
    Und wie verteilt unser Cherokee die Kräfte?
    Werde ich persönlich vermutlich nicht benötigen, aber schon mal Danke für eure Antworten.
    Jeep Cherokee KL 140 PS Schalter + Jeep Wrangler JK 177 PS Automatik

    Mein Auto: Cherokee KL 140 PS Limited in granite chrystal + AHK

  • War das nicht so, dass die Hauptkraft auf den Vorderrädern liegt und im Snow Modus dann eine Verteilung 50/50 erfolgt? Aber eine Kette vorne und eine hinten klingt für mich gut. Aber ich bin der Depp, hab noch nie persönlich Schneeketten benutzt, sorry.
    Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
    YouTube Channel: Anzeigen

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

  • Hat , denn nun schon mal Schneeketten drauf gehabt , geht das überhaupt . Ich möchte eventuell , vielleicht mit dem Jeep in den Winterurlaub , wenn er dann doch mal richtig funkioniern sollte. Als Winterbereifung habe ich 225x60x17 er Reifen gewählt. Wenn es mit dem Jeep nicht klappt , dannfahre ich eben mit dem Alfa und für den habe ich Schneeketten. ?(

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee 125kw Brilliant Black Limitied

  • Also meiner Meinung nach brauchst du mit einem Allrad meistens keine Schneeketten. Ich hab auch nochmal gegoogelt: http://schneeketten-tester.de/schneekettenpflicht-deutschland-oesterreich-schweiz/ manchmal sind sogar die Allradfahrzeuge von der Schneekettenpflicht befreit ;) Nichtsdestotrotz tuts natürlich kaum weh sie mitzunehmen. Vor allem sind auch die Allrädler leider beim Bremsen nicht besser als die normalen :( Gruß Otto

    Mein Cherokee:

  • Also Freunde, wenn wir hier aus München in den Winterurlaub fahren dann kann man schon in extremen Ecken landen, darum ist für mich Schneeketten Pflicht.
    Im Falle des neuen Jeep Cherokee KL kommen die Ketten auf die Vorderräder, Warum ?
    1. liegt beim bremsen (zumindest wenn man vorwärts fährt) die grössere Belastung auf der Vorderachse und die ist entscheidend und ABS hilft beim Spurhalten.
    2. Kurvenfahrten sind damit sicherer, zumindest wenn man nicht Rally fährt, weil die Vorderachse besser in der Spur bleibt.
    3. Ja die Verteilung bei Snow Modus ist meines Wissens nach 60 vorne und 40 hinten, sonst würde dich auf glatter Bahn das Heck überholen, so wie früher die alten Hecktriebler an der Ampel, also klar Ketten auf die vorderachse.
    In diesem Fall Hauptantriebsleistung vorne und ABS und ESP
    Ich lasse mich aber auch gerne eines Besseren Belehren.
    Grüsse aus München
    Peter

    Mein Cherokee: Cherokee KL 2.2 Multijet, 200 PS Vollausstattung ohne SD mit AHK

  • opelotto schrieb:

    Also meiner Meinung nach brauchst du mit einem Allrad meistens keine Schneeketten. Ich hab auch nochmal gegoogelt: schneeketten-tester.de/schneek…land-oesterreich-schweiz/ manchmal sind sogar die Allradfahrzeuge von der Schneekettenpflicht befreit ;) Nichtsdestotrotz tuts natürlich kaum weh sie mitzunehmen. Vor allem sind auch die Allrädler leider beim Bremsen nicht besser als die normalen :( Gruß Otto

    Da hast Du wohl recht Otto man ist schnell weg aber beim Bremsen genauso beschissen dran wie alle anderen

    Mein Cherokee: Cherokee KL 2.2 Multijet, 200 PS Vollausstattung ohne SD mit AHK

  • ringo57 schrieb:

    Also Freunde, wenn wir hier aus München in den Winterurlaub fahren dann kann man schon in extremen Ecken landen, darum ist für mich Schneeketten Pflicht.
    Im Falle des neuen Jeep Cherokee KL kommen die Ketten auf die Vorderräder, Warum ?
    1. liegt beim bremsen (zumindest wenn man vorwärts fährt) die grössere Belastung auf der Vorderachse und die ist entscheidend und ABS hilft beim Spurhalten.
    2. Kurvenfahrten sind damit sicherer, zumindest wenn man nicht Rally fährt, weil die Vorderachse besser in der Spur bleibt.
    3. Ja die Verteilung bei Snow Modus ist meines Wissens nach 60 vorne und 40 hinten, sonst würde dich auf glatter Bahn das Heck überholen, so wie früher die alten Hecktriebler an der Ampel, also klar Ketten auf die vorderachse.
    In diesem Fall Hauptantriebsleistung vorne und ABS und ESP
    Ich lasse mich aber auch gerne eines Besseren Belehren.
    Grüsse aus München
    Peter


    Sehe ich genauso. Nur Schnee alleine wäre vermutlich auch nicht das Problem, wenn man nicht auf einer Strasse mit anderen Fahrzeugen und / oder auf Eisdecken unterwegs ist. Da hilft der Allrad genauso wenig, wie an den Stellen, an denen Schneekettenpflicht ist.

    Die Ketten würde ich auch immer auf die Vorderreifen aufziehen, aus den von Dir genannten Gründen.
    Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
    YouTube Channel: Anzeigen

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

  • Ich schaffe es nicht eine Anzeige auf "Marktplatz" einzustellen, also versuche ich es hier.

    Meine Ketten vom Vorgänger-SUV passen nicht auf meinen Trailhawk.

    Es handelt sich um PEWAG SERVO SUV RSV 77 Schneeketten. Neu, in praktischer Tragetasche.
    Neupreis 130,-Euro, zu haben um 50,-Euro plus Porto.

    Reifendimensionen sind hier nachzulesen:
    pewag.com/Products/Snow-chains…c7-4f07-b24d-beb3cb6396bb

    Mein Cherokee: Trailhawk V6 Pentastar, 5/15, Mango Tango

  • Nur der Vollständigkeit halber:

    Hier sieht man die Verteilung:
    youtu.be/yFT6BDL50EQ

    Ketten sollten auch beim KL auf die Vorderachse.
    Jeep Cherokee Ltd 2.2l MY2016 seit 31.03.2016
    Hobby Prestige 720KFU MY2016 seit 18.01.2016
    Jeep Grand Cherokee Overland 3.0l MY2014 - von 11/2013 bis 04/2016 (Spritmonitor: 9,4l)
    Jeep Grand Cherokee 5.7l Overland 2007 - verkauft 11/2013 (18,1l LPG)
    Jeep Grand Cherokee 5.2l Limited 1998 - verkauft 11/2007

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee 2.2 Limited MY2016

  • Hallo Walbala. Der Cherokee Trailhawk verteilt die Kraft 50:50: Empfohlen werden Ketten hinten a W; möglich sind sie aber auch vorne. Unser Indianer braucht die Ketten eigentlich nur bergab. Dann sind sie vorne von Vorteil, weil beim Bremsen zuerst die Vorderräder verzögern und dabei dann die Spur gehalten wird. LG wonar
    Jeep Cherokee Trailhawk V6 3,2 black

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trail Hawk 3,2 V6 Pentastar, GPS/GSM Ortung und Fernsteuerung

  • Mal wieder hochgeholt, weil der Harz nah und der Winter noch nicht weg ist. Habt ihr wirklich schon Ketten drauf gehabt? Gibt es welche die erlaubt sind entgegen Bedienungsanleitung?
    Bilder
    • Schneeketten.JPG

      161,87 kB, 800×436, 90 mal angesehen

    Mein Cherokee: Night Eagle, schwarz, 2.2 Diesel, höher/breiter + Renegade Lmtd. Adventure Edition, Colorado-Rot, 2WD, 1.6 Diesel, 5 " Radio/Navi

  • Hatte zwar noch keine drauf aber die Betriebsanleitung läßt doch Schneeketten zu und zwar die mit der 215er Bereifung auf 7x17 Felgen bzw. je nach Model soagar die 225er.
    Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe. " Marlene Dietrich"

    Mein Cherokee: MY17 Overland 2.2l Multijet 147KW (200PS) AD1, Bright White

  • Die meisten haben doch aber die 18-Zoll Bereifung drauf meines Wissens. Davon abgesehen ist doch der Radius der 18er (55) und 17er (60/65) Bereifung fast gleich, weswegen keine neue Tachoanpassung notwendig ist. Womit im Radkasten doch gleich viel Platz ist. Oder habe ich einen Denkfehler?

    Mein Cherokee: Night Eagle, schwarz, 2.2 Diesel, höher/breiter + Renegade Lmtd. Adventure Edition, Colorado-Rot, 2WD, 1.6 Diesel, 5 " Radio/Navi

  • Wohl genau deshalb, weil nicht genug Platz ist:

    Habs mal errechnet:

    225/55 7x18 = Reifendurchmesser von 70,5 cm

    215/60 7x17 = Reifendurchmesser von 69 cm.

    Und da wohl die ADII und der Trailhawk etwas höher liegen, glaube 2,5 cm, gehen bei denen auch die 225er mit ADII sogar die 18 Zoll bei 225/55.
    Hoffe das dass so korrekt ist, bin ja auch nur Laie :D
    Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe. " Marlene Dietrich"

    Mein Cherokee: MY17 Overland 2.2l Multijet 147KW (200PS) AD1, Bright White

  • Hat von euch schon mal jemand Ketten gebraucht?
    Ich noch nicht, auch bei sehr hohen Schnee hier im Schwarzwald.
    Jeep Cherokee Ltd 2.2l MY2016 seit 31.03.2016
    Hobby Prestige 720KFU MY2016 seit 18.01.2016
    Jeep Grand Cherokee Overland 3.0l MY2014 - von 11/2013 bis 04/2016 (Spritmonitor: 9,4l)
    Jeep Grand Cherokee 5.7l Overland 2007 - verkauft 11/2013 (18,1l LPG)
    Jeep Grand Cherokee 5.2l Limited 1998 - verkauft 11/2007

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee 2.2 Limited MY2016

  • Nein. Noch nie gebraucht. Im Harz wird aber manchmal trotzdem das Schneekettenpflicht-Schild aufgestellt. Da steht man dumm da wenn man keine hat - und offenbar bei Serienbereifung 18Zoll auch garnicht fahren darf?

    Mein Cherokee: Night Eagle, schwarz, 2.2 Diesel, höher/breiter + Renegade Lmtd. Adventure Edition, Colorado-Rot, 2WD, 1.6 Diesel, 5 " Radio/Navi

  • Sicher, dass es ein Schneekettenschild ohne Ausnahme ist? Sowas gibt es hier im Schwarzwald eigentlich nicht.
    Jeep Cherokee Ltd 2.2l MY2016 seit 31.03.2016
    Hobby Prestige 720KFU MY2016 seit 18.01.2016
    Jeep Grand Cherokee Overland 3.0l MY2014 - von 11/2013 bis 04/2016 (Spritmonitor: 9,4l)
    Jeep Grand Cherokee 5.7l Overland 2007 - verkauft 11/2013 (18,1l LPG)
    Jeep Grand Cherokee 5.2l Limited 1998 - verkauft 11/2007

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee 2.2 Limited MY2016

  • Ja, dass es das Schild gibt, weiß ich. Aber wird das noch verwendet? Zumindest hier im Schwarzwald nicht. Und ich würde sagen, dass hier, schneetechnisch das gleich oder mehr los ist, als im Harz?
    Jeep Cherokee Ltd 2.2l MY2016 seit 31.03.2016
    Hobby Prestige 720KFU MY2016 seit 18.01.2016
    Jeep Grand Cherokee Overland 3.0l MY2014 - von 11/2013 bis 04/2016 (Spritmonitor: 9,4l)
    Jeep Grand Cherokee 5.7l Overland 2007 - verkauft 11/2013 (18,1l LPG)
    Jeep Grand Cherokee 5.2l Limited 1998 - verkauft 11/2007

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee 2.2 Limited MY2016