Hallo aus Düsseldorf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo aus Düsseldorf

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hallo zusammen

      Ich bin der Frank aus Hilden bei Düsseldorf.Zur Zeit fahren wir Japaner und das seit über 12 Jahren ohne Probleme.Nun haben wir den Renegade vor uns fahren gesehen und uns irgendwie verliebt.2017 wollen wir uns nun einen kaufen und haben uns deswegen hier angemeldet.Vielleicht kann uns jemand was zu der Zuverlässigkeit sagen.Meine Frau hat einen Job der früh am morgen anfängt und muss somit auch zu Zeiten fahren wo man nicht so gerne jemand alleine auf die Strasse lässt.Ich würde ruhiger schlafen wenn ich mir keine Gedanken machen müßte ob meine Frau ohne Panne zur Arbeit kommt.Im Bekannten und Verwandtenkreis fährt keiner Jeep oder Fiat und wenn man das Thema mal anspricht heisst es..." lass die Finger von den Karren"

      Gruß Frank
      Gruß Frank ;)

      Mein Renegade:

    • Hehe......ich sach doch, Fiat wird die alten Vorurteile nicht mehr los. :P


      Also, erstmal willkommen hier im Forum. Um es kurz zu machen: Stehengeblieben ist hier noch kein Renegade und im Prospekt rosten tun heutzutage in erster Linie Mercedes. Ansonsten hängt der Fahrspass in erster Linie davon ab, ob deine Werkstatt ein ?( oder ein :) ist. Das so ein rollender Computer etwas wartungsintensiver ist, muss man in modernen Zeiten notgedungenerweise irgendwie hinnehmen.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White - 100% unverbastelt

    • Hinzu kommt m.E. noch, dass wir es bei Renegade und Cherokee mit zwei komplett neu entwickelten und gebauten Autos zu tun haben, bei denen es die eine oder andere kleine Kinderkrankheit gab, die aber nach und nach ausgemerzt wurden. Wenn Du allerdings Wert auf einen halbwegs guten Musiksound legst (außer Dr. Dre oder wie der heißt?) spare Dir das Geld für die Beats-Anlage, auch wenn die nach dem letzten Update deutlich aufgewertet wurde. Ich glaube das meiste Negative, was Du hier über den Renni lesen wirst, hängt mit dieser Anlage zusammen.
      Ansonsten erstmal herzlich willkommen hier im Forum und viel Spaß mit Deinem neuen Spielzeug. Denn im Gegensatz zu Deinen grundsoliden Japanern vermittelt der Jeep (egal welcher) irgendwie und undefinierbar eine Menge Spaß und Fahrspaß. Und das sage ich aus Überzeugung, als langjähriger BMW-Fahrer.

      Grüße
      Chief
      2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
      Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


      Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

      Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

    • Wie Toy schon schrieb, hier ist noch keiner liegengeblieben. Und hier kommen mittlerweile etliche hunderttausend Reni-km zusammen, auch wenn wirkliche Langzeiterfahrungen natürlich noch nicht vorliegen können.
      2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
      Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


      Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

      Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

    • RenegadeFrank schrieb:

      Hallo

      Ja man ist auch verwöhnt wenn man mit 7 Japaner nur zur Inspektion musste und sonst nie was war.Tanken ,fahren und waschen...das war es dann.Da meine Frau Nachts am a....der Welt hin muss macht man sich dann schon Gedanken wenn sie in der Pampa liegen bleibt......

      Hat deine Frau bereits einen Renegade? Ist sie damit nachts liegengeblieben?

      Wenn du beide Fragen mit Nein beantworten musst, dann erkläre mir schlüssig, wie du auf den Schwachsinn überhaupt kommst ... oder entscheiden deine Bekannten und Verwandten grundsätzlich für dich, dann kauf wieder einen Japaner und ***********zensiert********* ... :cursing: :cursing: :cursing:


      EDIT VOM MOD: Bitte mal die Ausdrucksweise überdenken, sonst muss ich doch mal die gelbe Karte ziehen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Toy4ever ()

    • ManEater schrieb:

      RenegadeFrank schrieb:

      Hallo

      Ja man ist auch verwöhnt wenn man mit 7 Japaner nur zur Inspektion musste und sonst nie was war.Tanken ,fahren und waschen...das war es dann.Da meine Frau Nachts am a....der Welt hin muss macht man sich dann schon Gedanken wenn sie in der Pampa liegen bleibt......

      Hat deine Frau bereits einen Renegade? Ist sie damit nachts liegengeblieben?

      Wenn du beide Fragen mit Nein beantworten musst, dann erkläre mir schlüssig, wie du auf den Schwachsinn überhaupt kommst ... oder entscheiden deine Bekannten und Verwandten grundsätzlich für dich, dann kauf wieder einen Japaner und ***********zensiert********* ... :cursing: :cursing: :cursing:


      EDIT VOM MOD: Bitte mal die Ausdrucksweise überdenken, sonst muss ich doch mal die gelbe Karte ziehen!
      Deswegen habe ich mich hier angemeldet um mir hier bei Renegade Fahrern ihre Erfahrungen zu erfahren.Ich finde es klasse wenn keiner wirkliche Problem hat.Das bekräftigt nur unser vorhaben 2017 einen zu kaufen.
      Gruß Frank ;)

      Mein Renegade:

    • RenegadeFrank schrieb:


      Deswegen habe ich mich hier angemeldet um mir hier bei Renegade Fahrern ihre Erfahrungen zu erfahren.Ich finde es klasse wenn keiner wirkliche Problem hat.Das bekräftigt nur unser vorhaben 2017 einen zu kaufen.
      Mein Post ging jetzt nicht direkt gegen dich, aber bei solchen pauschalen Urteilen über Jeep im Allgemeinen und Fiat im Besonderen geht mir einfach der Hut hoch ...
      Es werden seit Erscheinen des Renegade Ende 2014 monatlich ca. 500 Fahrzeuge in Deutschland zugelassen, die aktuelle Wartezeit bis du einen bekommst liegt bei 4-5 Monaten ... deutet da irgendwas darauf hin, dass es sich um unzuverlässige Fahrzeuge handelt?

      Mit solchen Parolen wie die deiner Bekannten werden und wurden schon andere Industriezweige schwer geschädigt ... das ach so hoch gepriesene "Made in Germany" ist doch auch nur eine eklatante Mogelpackung (oder warum stehen die Bänder bei VW gerade still?)

      Die Italiener und auch die Franzosen bauen Autos, die sich in keinster Weise hinter deutschen Premiummarken verstecken müssen ...
    • ManEater schrieb:

      RenegadeFrank schrieb:


      Deswegen habe ich mich hier angemeldet um mir hier bei Renegade Fahrern ihre Erfahrungen zu erfahren.Ich finde es klasse wenn keiner wirkliche Problem hat.Das bekräftigt nur unser vorhaben 2017 einen zu kaufen.
      Mein Post ging jetzt nicht direkt gegen dich, aber bei solchen pauschalen Urteilen über Jeep im Allgemeinen und Fiat im Besonderen geht mir einfach der Hut hoch ...
      Es werden seit Erscheinen des Renegade Ende 2014 monatlich ca. 500 Fahrzeuge in Deutschland zugelassen, die aktuelle Wartezeit bis du einen bekommst liegt bei 4-5 Monaten ... deutet da irgendwas darauf hin, dass es sich um unzuverlässige Fahrzeuge handelt?

      Mit solchen Parolen wie die deiner Bekannten werden und wurden schon andere Industriezweige schwer geschädigt ... das ach so hoch gepriesene "Made in Germany" ist doch auch nur eine eklatante Mogelpackung (oder warum stehen die Bänder bei VW gerade still?)

      Die Italiener und auch die Franzosen bauen Autos, die sich in keinster Weise hinter deutschen Premiummarken verstecken müssen ...
      Hallo

      Da gebe ich dir zu 100% Recht.ich selbst habe bis Mitte der 90er bei VW gearbeitet bzw erst meine Ausbildung gemacht und dann noch 2 Jahre als Mechaniker gearbeitet.Warum ich seit dem keinen einzigen VW fahre sagt glaube ich schon alles.Trotzdem bin ich nicht blind und lese in verschiedenen Foren nach und da sind auch bei Fiat bzw Jeep bei verschiedenen Modellen Probleme.Fiat hat halt mit vielen Altlasten zu tun und der Ruf ist nicht grade der beste.Das man manches mal nachfragt ist doch dann auch vollkommen normal.Jeep ist zb nicht hier um die Ecke und ich müßte schon mindestens 30 Minuten fahren.Wenn man dann durch irgendwelche Kleinigkeiten 5 mal im Jahr hin muss ist das lästig.Uns gefällt der Wagen einfach super und wir werden uns einen in den nächsten Wochen mal für ein paar Tage ausleihen und Probefahren.Sollte sie so ausfallen wie wir es vermuten steht einem Kauf nichts im Wege.
      Gruß Frank ;)

      Mein Renegade:

    • Eine reine Vernunft- oder Finanzentscheidung ist der Renegade bestimmt nicht! Da gibt es wohl hunderte andere Autos mit altbewärterer Technik und wahrscheinlich auch geringerem Wertverlust (wobei unter 3 Jahre keine Wertverlustrechnung sauber aufgeht).
      Auch die Japaner bekommen zunehmend neue, noch nicht vollständig ausgereifte Technik verbaut. Dort zieht auch zunehmend der Canbus ein und Probleme werden mit nachfolgenden Softwareupdates gelöst.
      Der Renegade ist inzwischen im dritten Modelljahr. Von BEATS rate ich ab, der Aufpreis ist rausgeschmissenens Geld.
      Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
      bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
      Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

      Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

    • Willkommen im Froum :023: .

      Der Vollständigkeit halber und um eine der Fragen zu beantworten, sollte aber gesagt sein das Conrad hier doch mal einen Ausfall hatte wenn ich das richtig im Kopf habe... ansonsten bitte berichtigen.

      Den genauen Grund weiß ich leider nicht mehr ganz, er wird das aber sicher nochmal kurz erläutern können.

      Ich selbst war ein paar Mal wegen Kleinigkeiten in der Werkstatt (ist in meinem Fall aber auch nur 5 KM entfernt und bis jetzt bin ich mit denen echt zufrieden), was zwar etwas blöde ist, für mich den Reni aber nicht zum unzuverlässigen Fahrzeug macht.
      Bin jetzt bei 13.000 KM und hatte im Sinne deiner Frage noch keinen Ausfall.
      Er macht mir riesen Spaß (mehr als meine vorigen Autos/ BMW`s) und ich fahre ihn seit dem Kauf (11/15) jeden Tag sehr gerne.

      Da ihr ja wohl auch noch etwas Zeit habt bis ihr ihn ordert, wenn er es denn werden soll, kannst du dich hier ja in aller Ruhe mal durchs Forum lesen.
      Da wird sicher die ein oder andere Frage beantwortet und wenn du darüber hinaus noch Weitere hast, kannst du sie hier natürlich gerne stellen ;) .
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Unterfahrschutz + Hundekofferraumausstattung.

    • Stimmt ! Aber bei welchen Herstellern gab es noch nie einen Ausfall ...
      Hatte mal einen 3er BMW ... sau teure Kiste, die stand fast nur in der Werkstatt !

      Bisher nach fast 11 Monaten und 13000 KM - Keine Ausfälle :023: :023: :023:

      *** BLACK PEARL ***
      JEEP RENEGADE LTD
      2.0l MultiJet 4WD LOW 9AT
      Carbon Black mit Vollausstattung





      Mein Renegade: Jeep Renegade LTD 2.0L MultiJet 4WD LOW 9AT - Carbon Black mit Vollausstattung - ☠

    • Hallo nach Hilden,

      ich freu mich jeden Tag, wenn ich meinen Renegade sehe und damit fahre. Und das kleine aktuelle Problem mit meinem uconnect-update ist wohl in erster Linie auf meinen Bedienungsfehler zurückzuführen.

      Der "Qualität" sogenannter Qualitätsaussagen von selbst ernannten Fachleuten stehe ich aus Erfahrung immer sehr kritisch gegenüber.
      Renni räumt den Magen auf 8)
      JEEP Renegade MY 16 Limited 2.0l MultiJet 6MT (140 PS), Granite crystal metallic, Technologie-Paket, Sichtpaket, Uconnect Live 6,5", Alarmanlage, Heizdrähte Frontscheibe, Audio 9 + Subwoofer
      Rollwohnung LAIKA X595 R, Ducato MY 2013 MultiJet 130

      Mein Renegade: 2.0 MJ 140 PS, 4 WD, Limited, Granite Crystal metallic, mit allen (?) möglichen Paketen, Modelljahr 2016

    • Dann ich auch mal...bei jetzt knapp 31 Tkm keine besonderen Vorkonisse, bissel Kleinigkeiten, die aber alle erledigt wurden. Leider habe ich auch einen weiten Weg zu meinem Händler und so ganz zufrieden bin ich mit dem auch nicht, weil ich wegen "Vergesslichkeit" der Mechaniker da unnötig oft hinfahren musste, wegen nem depperten Dankdeckel. Habe aber in der Nähe meiner Arbeit jetzt einen Jeep-Händler mit Werkstatt gefunden, der echt nen patenten Eindruck macht. Der bekommt von mir dann den nächsten Besuch. Ansonsten, alles im Reinen und noch keine Ausfälle!
      Jeep Renegade 2015 2.0 Multijet 4x4 85 KW Logitude mit Funktionspaket 1
      Mercedes Benz W251 R350 4matic mit Standheizung (Chefins Panzer)

      Mein Renegade: Jeep Renegade 2015 2.0 Multijet 4x4 85 KW Logitude mit Funktionspaket 1

    • Moin Frank,

      Erstmal Willkommen hier im tollen Jeep Forum aus der Nachbarschaft in Erkrath. Hatte vorher auch einige Japaner und war vor allem mit meinen Subarus sehr zufrieden. Allerdings hat man da vom Dieselmotor auch nicht nur Positives gehört. Da sie damals kein passendes Fahrzeug zum Wohnwagen ziehen hatten, habe ich nen Mitsubishi gekauft. Den habe ich gegen den Indianer getauscht, weil es Probleme mit dem DSG Getriebe gab. Der Cherokee passt super zum Hänger ziehen und ist ein außergewöhnliches Auto. Genauso ist glaube ich auch der Renegade. Dieser wäre ein passender Ersatz für den Mini, so er denn mal abgegeben wird. Fahr ihn ausgiebig Probe und entscheide dann. Reinfallen kannst du mit fast jedem Fahrzeug.

      Grüße Volker
      Cherokee 2.2 Limited Multijet mit 200 PS Automatik, PBU TrueBlue Metalic; innen Blue Jeep Brown "Vesuvio": zzgl Fahrass.-Paket und Reseverad, ohne Schiebedach;

      Sonst noch Mini Cooper und BMW R1200RT

      Mein Cherokee: 2.2 Multijet Limited mit 200 PS Automatik, PBU TrueBlue; innen Blue Jeep Brown "Vesuvio": zzgl Fahrass-Pkt und Reseverad, ohne Schiebdach

    • Das mit den Werkstätten zieht sich bei FCA leider durch wie ein roter Faden. Viele Kleinigkeiten schaukeln sich nur wegen Ahnungslosigkeit und Desinteresse der Händler zu einem Drama auf. Gute Werken sind leider Mangelware bei FCA.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White - 100% unverbastelt

    • Kleiner Nachtrag:
      Ich habe über 30 Jahre Renault gefahren. Mehrere Hunderttausende, um nicht zu sagen Millionen Kilometer. 1 x bin ich liegengeblieben, weil aufspritzender Schneematsch meine hinterm Kühlergrill sitzende Batterie (R5) kurzgeschlossen hat. Meine jüngste Tochter ist zwei Jahre BMW gefahren - und auch 1 x liegengeblieben.
      Schau Dir doch die Liegenbleiber auf der Autobahn an! Alle Marken, meistens alte Gurken.
      Ich habe auch nie eine gute Meinung von FIAT gehabt, war ja auch der große Import-Konkurrent der 70er - 90er Jahre von Renault. Nach dieser R-Zeit habe ich dann viele Jahre BMW gefahren und bin mit meinem ersten X5 mit einem kolossalen Getriebeschaden mit 110.000 km gerade noch so im Notprogramm bei meiner Werkstatt auf den Hof gerollt, weil ich zufällig in der Nähe war.
      Jetzt bin ich von einem 5er BMW xDrive auf einen Jeep Cherokee "abgestiegen" - und habe es keine Sekunde bereut. Fiat-Diesel-Motoren haben eigentlich einen guten Ruf, schließlich haben sie das Common-Rail-Verfahren erfunden. Warum bauen viele - auch Edel- - Wohmobilhersteller seit Jahrzehnten auf Fiat-Fahrwerken auf?
      Das Rostproblem hatten viele Importhersteller, als sie in den 60er Jahren in das versalzene Deutschland exportiert haben. Der Ruf wurde damals nachhaltig sowohl bei Renault, Fiat und anderen geschädigt, weil man anfangs keine Hohlraumversiegelung hatte. Aber das ist eine alte Geschichte. Aber ist der Ruf erst ruiniert ...!

      Gruß
      Chief

      PS. Wie Toy schrieb, liegen die aktuellen Mängel - so auch die Pannen-Statistiken - nun auf Seiten der Elektronik. Und so haben fast alle Hersteller viele Gleichteile (wie z.B. die faulen Airbags dieses Japaners) verbaut und man kann nur hoffen (egal bei welcher Hersteller), dass das Running System auch brav und fehlerfrei rennt. Da nimmt der Renegade keine Ausnahmestellung ein, zumal die Zahl der technischen Helferlein selbst bei Kleinstwagen immer umfangreicher wird.
      2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
      Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


      Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

      Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

    • Auch von mir ein herzliches Willkommen

      Ich kann deine Frage verstehen, denn ich habe mich auch ein wenig schwer getan mit meiner Kaufentscheidung. Als Frau mit Kind und 3 Hunden an Board, möchte man ein zuverlässiges Auto haben.
      Meine Vorgänger, Renault Senic ( sehr zuverlässig kaum Mängel ), mein heisgeliebter Smart Bj99 ( Zweitwagen der 16 Jahre alt wurde und den wir ohne Reparaturen gefahren sind), und zum Schluss den Seat alhambra der zwar hier und da in die Werkstatt musste, aber nie stehen geblieben ist.

      Auch ich dachte so wie du, aber als ich den Renegade Probe gefahren bin, war die Entscheidung getroffen.
      Er hatte genau die Ausstattung die ich wollte zu dem Preis den ich bereit war auszugeben.

      Ich saß in den Kia SUV's, im Volvo XC 60, im Mercedes GLK, aber in keinem sprang der Funke über. Wollte auch keinen Probe fahren, da das Sitzgefühl schon blöd war.

      Das einzigste was ich im Fiat/Jeep Haus bei der Bestellung beim Händler äußerte, war der Wunsch: es soll bitte kein Montagsauto werden :D ( und das kann dir überall passieren )


      Ich werde die erforderlichen werkstattbesuche nach checkheft einhalten, und denke das ich damit gut fahre. Bis jetzt bin ich nach 3000 km noch total begeistert.
      :love:
      Ich pfeife auf den Prinzen, ich nehme das Pferd den Jeep


      Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT
      Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket,Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

      Mein Renegade: Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket, Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

    • Dazu gibt es hier schon einen umfangreichen Thread. Von Schäden wurde hier noch nicht berichtet. Fahre jetzt 16 Tkm auch überwiegend im Stadtverkehr und hatte bisher auch noch keine Probleme.
      2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
      Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


      Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

      Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz