Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Rauschen beim Bremsen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rauschen beim Bremsen

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo,

    hab nun bald 3000 km runter. Heute ist mir folgendes aufgefallen:

    Beim Bremsen höre ich ein Rauschen, das dem der Lüftung ähnelt. Es ist laut genug, dass man es bei eingeschaltetem Radio hört und kommt aus der Richtung "vorne" evtl. mehr "links als rechts".
    Man hört das Geräusch im Wageninneren, beim Fenster öffnen wurde es nicht lauter. Es wird allerdings sehr wohl lauter, wenn man fester bremst. Wenn ich alle Lüftungen und das Radio ausschalte, ändert sich nichts.

    Dazu muss man sagen, dass es kurz bevor das Geräusch zum ersten Mal aufgetaucht ist, geregnet hat. Aber auch nachdem der Regen schon 10 Minuten aufgehört hatte, war das Geräusch noch zu hören.

    Ideen? Beobachten? Oder Werkstatt? :?:

    Mein Auto: 2016 Cherokee Limited, Deep Cherry Red, 200 PS, AD1, Technologie-Paket

  • Warte mal, bis alle wieder trocken ist. Die Cherokees haben doch so eine Technik, die Bremsscheiben zu trocknen, um bei Nässe besser bzw. effektiver bremsen zu können. Ist mir zwar noch nie akustisch aufgefallen, aber viele Jahre aktive Rockmusik...
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l Diesel mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme. Sitze Nappa-Leder schwarz.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.



    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • Wenn es nicht von selbst weggeht, wird wohl irgend ein Fremdkörper mit in den Belag reingezogen worden sein. Passiert zwar äußerst selten, aber das gibt's, vor allem bei Geländefahrten. Dann muss der Belag mal raus und saubergemacht werden. Spätestens wenn man erste Riefen in der Scheibe sieht.

    Mein Cherokee: Noch bis Dezember: Cherokee Limited MY15 170 PS Diesel, dann Compass Limited MY18

  • Also mehr Gelände als ein Waldparkplatz waren bisher nicht dabei. Und gerade heute sind wir eigentlich nur auf Asphalt gefahren.

    Eine Rille ist halt schon zu sehen. Allerdings beidseitig, aber das Geräusch kommt sehr sicher von links.

    Der "Verursacher" müsste sich aber doch auch irgendwann von selbst auflösen, oder nicht?

    Mein Auto: 2016 Cherokee Limited, Deep Cherry Red, 200 PS, AD1, Technologie-Paket

  • War heute nun mit dem Geräusch in der Werkstatt.

    Das Resultat, nach einer Runde um den Block und einer schnellen Draufsicht (und einem Kaffee):
    Technisch alles einwandfrei. Kein Handlungsbedarf seitens der Werkstatt. Weiter beobachten. Geräusch sollte mit der Zeit weggehen.
    Ich werde berichten.

    Mein Auto: 2016 Cherokee Limited, Deep Cherry Red, 200 PS, AD1, Technologie-Paket

  • Hallo Jan,

    höre seit ein paar Tagen dasselbe Geräusch (in bei 1700 km). Wie Du beschreibst auch eher von links vorn. Bin gestern abend ohne Radio aber mit großen Ohren zur Nachtschicht gefahren. Keine wesentliche Unterschiede zwischen leichter und starker Bremsbedienung.... Hmmmm.

    abwarten und beobachten also

    Christian
    Jeep Renegade Longitude 1,4 Multiair 2WD 140PS, 6-Gang-Doppelkupplungsgetr., Klimaanl., elektr. Parkbremse, 5" Touchscreen, Navi, Freisprech, Cruise Control, Ambientebeleuchtung usw.

    Mein Renegade: Renegade 1,4L Longitude Ausstattung, 6-Gang Doppelkupplungsgetriebe, Navi, elektr. Fensterheber, elektrische Parkbremse, Klima, Ambilight u.s.w.

  • (Allerdings bei einem Renegade )
    Jeep Renegade Longitude 1,4 Multiair 2WD 140PS, 6-Gang-Doppelkupplungsgetr., Klimaanl., elektr. Parkbremse, 5" Touchscreen, Navi, Freisprech, Cruise Control, Ambientebeleuchtung usw.

    Mein Renegade: Renegade 1,4L Longitude Ausstattung, 6-Gang Doppelkupplungsgetriebe, Navi, elektr. Fensterheber, elektrische Parkbremse, Klima, Ambilight u.s.w.

  • Ganz genau so hat es im Mai bei mir auch angefangen. Bei ca. 3.000km.
    Das Gute vorweg: Jeep gibt bis 20.000km Garantie auf die Bremsen (BMW z.B. nur 5.000).

    Das Ende vom Lied war bei mir: gestern wurden beide Scheiben und Beläge zum zweiten Mal getauscht.

    Erst kam, sie bei dir das Geräusch, und später dann ein unsagbares Schlagen beim Bremsen hinzu.
    Die Scheiben werden wohl krum.
    Jeep Cherokee Ltd 2.2l MY2016 seit 31.03.2016
    Hobby Prestige 720KFU MY2016 seit 18.01.2016
    Jeep Grand Cherokee Overland 3.0l MY2014 - von 11/2013 bis 04/2016 (Spritmonitor: 9,4l)
    Jeep Grand Cherokee 5.7l Overland 2007 - verkauft 11/2013 (18,1l LPG)
    Jeep Grand Cherokee 5.2l Limited 1998 - verkauft 11/2007

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee 2.2 Limited MY2016

  • So ca. bei 6.000km.
    Dann wurden Scheiben und Beläge getauscht.

    Dann fing es wieder genau so bei ca. 13.000km an.
    Jeep Cherokee Ltd 2.2l MY2016 seit 31.03.2016
    Hobby Prestige 720KFU MY2016 seit 18.01.2016
    Jeep Grand Cherokee Overland 3.0l MY2014 - von 11/2013 bis 04/2016 (Spritmonitor: 9,4l)
    Jeep Grand Cherokee 5.7l Overland 2007 - verkauft 11/2013 (18,1l LPG)
    Jeep Grand Cherokee 5.2l Limited 1998 - verkauft 11/2007

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee 2.2 Limited MY2016