_blank

Blackout

    • Autobahnfahrt, plözlich rote Batterie-Warnleuchte. Ladestrom 11,6V.
    • Renni für 45 Minuten geparkt, danach gleiche Situation.
    • Im Autohaus meines Vertrauens wurde bemerkt, dass das April-Update noch nicht drauf ist. Vorher macht eine Fehlersuche leider keinen Sinn, eine Woche Wartezeit.
    • Auf der Heimfahrt wurde die Ladestromanzeige rot, 10,4V.
    • Dann Tausend Warnmeldungen, Ausfall Servolenkung, Motor aus - nichts ging mehr. Natürlich äußerst "verkehrsgünstig" stehen geblieben.
    • Mein Autohaus wechselte vor Ort die Batterie, setzte alle Fehler zurück und diagnostizierte eine defekte Lichtmaschine/(Laderegler?).

    Fortsetzung folgt ...
  • die Batterie ist nicht defekt ... war bei mir genauso ... alle aktuellen Updates rauf, Evic display Software löschen und neu einspielen, Massestecker abziehen und wieder aufstecken und die Kiste läuft wieder ... es ist ein Softwarefehler, der nach einer bestimmten Laufleistung auftritt ... Der Fehler (Batterie wird nicht mehr geladen weil die Software eine volle Batterie interpretiert) wenn nur der Laderegler getauscht wird, dann kommt der Fehler wieder ...
  • Sowas ist natürlich schei... und sollte nicht passieren und das die dich so wieder weggeschickt haben kann ja wohl auch nicht sein.
    War doch deiner Beschreibung nach absehbar das da ein Ausfall ansteht (egal ob LiMa oder Softwarebedingt)... oder ist die Werstatt ernsthaft davon ausgegangen das die Kiste so noch eine Woche durchhält 8| ?


    @ManEater:
    Weißt du bei welcher Laufleistung genau das sein soll?
    Ich hab zwar alle aktuellen Updates drauf aber interessieren würde mich das trotzdem.
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Wrangler: JLU Sahara/ Overland MY 20, 2 L Benziner, T-GDI, Vollausstattung, matt schwarz foliert, SkyOne, AHK, BFG KO2 285/70 r17 auf Bawarrions; Meine Ex Jeeps: Compass Trailhawk MY 19; Renegade Limited MY15

  • Wobei in diesem Fall das Update ja den Fehler beheben und nicht wie an anderer Stelle verursachen soll wenn ich das richtig verstanden habe :023: .
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Wrangler: JLU Sahara/ Overland MY 20, 2 L Benziner, T-GDI, Vollausstattung, matt schwarz foliert, SkyOne, AHK, BFG KO2 285/70 r17 auf Bawarrions; Meine Ex Jeeps: Compass Trailhawk MY 19; Renegade Limited MY15

  • Man kann schon Angst kriegen, wenn man sowas liest. Meine eigenen Erfahrungen sind ja auch nicht besser. In die Software und den Canbus im Renegade habe ich mein Vertrauen verloren.
    Der Canbus im Renegade scheint nicht fehlertolerant programmiert zu sein, Fehler in einem Teil wird über den Bus übertragen und "infiziert" andere Module. Das darf nicht sein!
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • @ManEater & @pfuederi,
    das mit "Softwarefehler, der nach einer bestimmten Laufleistung auftritt" wär ja glatt der Hammer!
    Gibt's da nähere Infos, wann denn diese Grenze erreicht ist???
    Dank für nähere Infos!! - ich bin bei 16Tkm angelangt.
    Renegade Longitude 2.0l MultiJet 4WD 6MT (140PS) Anvil, AHK ab Werk (Westfalia), Reserverad vollwertig, Bj 08/15 "ex stock", DIY Rückfahrkamera

    Mein Renegade: Renegade Longitude 2.0l MultiJet 4WD 6MT (140PS) Anvil, AHK ab Werk (Westfalia), Reserverad vollwertig, Bj 08/15 "ex stock", DIY Rückfahrkamera

  • ManEater schrieb:

    die Batterie ist nicht defekt ... war bei mir genauso ... alle aktuellen Updates rauf, Evic display Software löschen und neu einspielen, Massestecker abziehen und wieder aufstecken und die Kiste läuft wieder ...
    Ich hoffe doch, dass die Werkstatt den richtigen Ablauf kennt! Aber die alte Batterie habe ich total leer gefahren, die ist mausetot ...

    Freizeitpirat schrieb:

    toi, toi, toi ... das es eine Ausnahme war und nicht mehr auftritt !
    Danke Michel, der Renni lief bisher ohne Fehl und Tadel - und jetzt dieser Hammer. :schock:

    scar2 schrieb:

    Man kann schon Angst kriegen, wenn man sowas liest.
    Deine Schilderungen haben mir auch Angst gemacht, gewisse Ähnlichkeiten waren durchaus erkennbar. Ich kann momentan leider nicht deutlicher werden ...

    pfuederi schrieb:

    Ralf, wie hoch ist denn die Laufleistung von Deinem Limited?
    Das traue ich mir kaum zu verkünden, ich kratze nämlich erst an der 3.300-Marke. :rolleyes:
  • Das ein Software-Fehler nach einer bestimmten Laufleistung zuschlägt, halte ich persönlich nahezu ausgeschlossen. Es sind eigentlich immer bestimmte Konstellationen oder Situationen, die zusammentreffen müssen, damit es zu Ausfällen kommt. Das kann dann bei jeder beliebigen Laufleistung passieren.
  • Conrad schrieb:

    pfuederi schrieb:

    Ralf, wie hoch ist denn die Laufleistung von Deinem Limited?
    Das traue ich mir kaum zu verkünden, ich kratze nämlich erst an der 3.300-Marke. :rolleyes:
    Ohhh ... und die Batterie ist schon tot !? Ich bin schon nach 7 Monaten bei über 10.000 KM und der Ladezustand zeigt fast immer 13,6 bis 14, irgendwas !
    Softwarefehler kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen ... aber bei FCA ist ja alles möglich ! X(
  • Laufleistung halte ich selber auch für Zufall ... Fakt ist aber, dass in einer bestimmten Softwarekonfiguration, die Spannung der Batterie falsch ausgelesen wird und der Spannungsregler nur mehr mit 10,4V nachlädt (die ersten 20 min) was dazu führt, dass der Akku im Stadtverkehr nicht mehr geladen wird. Die Batterie kannst du eigentlich nicht leerfahren, das Fahrzeug sperrt den Anlasser, damit der Akku nicht tiefentladen wird ...

    Es gab da für eines der Steuergeräte ein Update mit der Beschreibung "fixes ... Blabla ... Causing drainage of Batterie over Night" nach einspielen und Reset des Evic (Software löschen und neu einspielen) war dann Ruhe und der Laderegler lädt sofort nach dem Start mit 14V ... seitdem nicht mehr aufgetreten, davor 3 mal nicht mehr starten können ... War bei mir so um die 22000 km ...

    Zeigt das Evic bei dir den Verbrauch korrekt mit 5,1 ... 5,2 und so weiter oder springt die Anzeige in 0,5er Schritten?
  • Dieses Update für das Ladeverhalten kam bei mir auch im Februar rauf. Ich stelle öfter mal die Ladespannungsanzeige im EVIC ein und beobachte das Spannungsniveau, seitdem Update passt es bisher immer.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • Toy4ever schrieb:

    Das kann dann bei jeder beliebigen Laufleistung passieren.
    Jetzt bekommen die Update-Verweigerer bestimmt unruhige Nächte ...

    Freizeitpirat schrieb:

    der Ladezustand zeigt fast immer 13,6 bis 14
    Bei mir war es nicht anders.

    ManEater schrieb:

    Zeigt das Evic bei dir den Verbrauch korrekt mit 5,1 ... 5,2 und so weiter oder springt die Anzeige in 0,5er Schritten?
    Die Ladestrom-Anzeige macht bei mir die großen Sprünge (wie beim Pirat). Oder meinst Du den Sprit-Verbrauch-Balken? Da habe ich keine Dezimalskala, das ist eine recht grobe Anzeige.
  • Im Limited habt ihr doch das detaillierte Mäusekino. Mein Momentanverbrauch springt seit dem Update in 2,5 l-Schritten, weil Einteilung nur geviertelt ist! Lustig ist seit dem Update der Momentanverbrauch von 40 l im Stand, also Vollanschlag auf der Skala! Vorher war er immer 0!
    Ladeströme sind bei mir auch immer konstant zwischen 13,2 und 14 V, seit dem Update.

    Tut mir Leid für dich, aber bei dem Verhalten hätte ich die Lima sicher Prüfen lassen beim Freundlichen, denn die niedrigen Ladeströme sind definitiv daherrührend. Ob das jetzt mit fehlerhafter SW zu tun hat, wäre mir wurscht. Wenn sie das meinen, dann bitte Ersatzwagen (auf Garantie, weil Weiterfahrt nicht fehlerfrei möglich) und dann bitte asap korrigieren!
    Jeep Renegade 2015 2.0 Multijet 4x4 85 KW Logitude mit Funktionspaket 1
    Mercedes Benz W251 R350 4matic mit Standheizung (Chefins Panzer)

    Mein Renegade: Jeep Renegade 2015 2.0 Multijet 4x4 85 KW Logitude mit Funktionspaket 1

  • bassabo schrieb:

    Lustig ist seit dem Update der Momentanverbrauch von 40 l im Stand, also Vollanschlag auf der Skala! Vorher war er immer 0!

    Vollausschlag ist aber noch eher richtig als gar nix. Bei stehendem Auto, also Geschwindigkeit 0, ergibt sich ja bei der Berechnung eine Division durch null, was in der Mathematik nicht zu definieren ist und in der Datenverarbeitung als unendlich interpretiert wird. Somit passt Vollausschlag und unendlich doch ganz gut zusammen, oder?
  • bassabo schrieb:

    Im Limited habt ihr doch das detaillierte Mäusekino. Mein Momentanverbrauch springt seit dem Update in 2,5 l-Schritten, weil Einteilung nur geviertelt ist! Lustig ist seit dem Update der Momentanverbrauch von 40 l im Stand, also Vollanschlag auf der Skala! Vorher war er immer 0!
    Ladeströme sind bei mir auch immer konstant zwischen 13,2 und 14 V, seit dem Update.

    Tut mir Leid für dich, aber bei dem Verhalten hätte ich die Lima sicher Prüfen lassen beim Freundlichen, denn die niedrigen Ladeströme sind definitiv daherrührend. Ob das jetzt mit fehlerhafter SW zu tun hat, wäre mir wurscht. Wenn sie das meinen, dann bitte Ersatzwagen (auf Garantie, weil Weiterfahrt nicht fehlerfrei möglich) und dann bitte asap korrigieren!

    ich geh nicht zum freundlichen sondern hab einen reinen Jeep Schrauber, der nur Service macht ... wie schon geschrieben, es war definitiv die Software die den Regler verkehrt ansteuert, seitdem nie mehr Probleme gehabt ... wenn das nicht geholfen hätte, wären wir systematisch weitergegangen, nächster Schritt wäre Tausch des Ladereglers gegen den in seinem Renegade gewesen (geht schneller als zu warten ob/wann Jeep einen schickt) ...
  • Na dann ist das bei dir hoffentlich damit auch wieder erledigt so das du wie gewohnt ohne weiteres Murren durch die Gegend zuckeln kannst ;) .

    Und danke für die Info :023: .
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Wrangler: JLU Sahara/ Overland MY 20, 2 L Benziner, T-GDI, Vollausstattung, matt schwarz foliert, SkyOne, AHK, BFG KO2 285/70 r17 auf Bawarrions; Meine Ex Jeeps: Compass Trailhawk MY 19; Renegade Limited MY15