Reifenkontrollsystem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Reifenkontrollsystem

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo Gemeinde, kennt sich jemand mit diesem Zeugs aus?
    Das Fahrzeug auf dem Hof abgestellt und am nächsten morgen fängt das Evic an hinten links zu meckern. 1,9 Bar werden angezeigt. Also den Schnorchel an den Reifen und Luft drauf. Am Evic nachgeschaut, beide
    Reifen hinten haben 2.7 Bar nach der Füllung. Langsam gefahren - Ergebnis vorn jeweils 2.5 Bar hinten jeweils 2,6 Bar. Na gut, alles in Ordnung.
    Nach ca 8 Tagen spielt das Evic schon wieder so eine Meldung. Wieder alles geprüft und das Evic war zufrieden. Jetzt nach eineinhalb Wochen meckert das Evic schon wieder und meldet hinten rechts 1,9 bar.

    Langsam zweifele ich an mir selber, sollte der Reifen fehlerhaft sein - dann würde die Luft schneller entweichen. Sollte meine Elektronik im Renegade jetzt auch anfangen zu spinnen. Einige haben das ja schon beim Beats - das da was nicht stimmt.
    Freue mich schon auf Euer ablästern. Gruß an alle aus der Mitte von Deutschland
    Renegade Trailhawk 2.0 Multijet 170 PS, K&N Luftfilter; 9 Gang AT, 4x4, PDC, Navi 6.5, Bj. 7/15, AHK, Keyless Go, Klima, Tempomat, Multi Lenkrad, 16" Alu MAK, mit AT Breifung 225/70-16, Höherlegungungs Kit

    Smart 451, Sportfahrwerk, Alu, Chip, Soundanlage Alpine, LED Tagfahrlicht

    Mein Renegade: Jeep Renegade Trailhawk 2.0 Multijet AT 4WD PDC Navi

  • Also wenn die RKS zu geringen Luftdruck melden wird das, vorausgesetzt es liegt kein technischer Defekt der Sensoren vor, vermutlich auch so sein.
    Kannst du ja aber ganz einfach prüfen. Wenn du an der Tanke die Luftpumpe aufs Ventil steckst und nicht sofort mit dem Aufpumpen beginnst, wird dir da doch auch der aktuelle Luftdruck angezeigt.
    Stimmt dieser mit der Anzeige im EVIC überein, dann verliert der Reifen wohl tatsächlich Luft.
    Wenn das wie von dir beschrieben mehrmals nach dem selben zeitlichen Abstand so war/ ist, hört sich das für mich danach an das der Reifen relativ konstant die selbe Menge Luft verliert.
    Hast du die Reifen mal auf Beschädigungen, eingefahrene Nägel oder Schrauben o.ä. untersucht?

    Btw. sollte vorn (2,4 Bar) mehr Luft als hinten (2 ,2 Bar) drin sein oder max. auf allen vier Reifen gleich viel (bei voller Beladung) aber nicht hinten mehr als vorn ;) .
    Ich persönlich fahre immer 2,4 oder 2,5 Bar (Druck bei kalten, also nicht warm gefahrenen Reifen gemessen) auf allen Reifen (im Gelände je nach Beschaffenheit natürlich entsprechend weniger Druck aber darum gehts hier ja nicht ^^ ).
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Unterfahrschutz + Hundekofferraumausstattung.

  • Für mich sieht es so aus, als ob das RDKS genau das tut, wozu es da ist. Nämlich einen schleichenden Luftverlust anzuzeigen. Hast du schon mal kontrolliert, ob hinten links ein Nagel o. ä. im Reifen steckt?

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Das im Gelände ist ja bekannt, weniger Luft = Reifen etwas weicher und bessere Kraftverteilung. Nein habe den Reifen noch nicht unten gehabt bzw Fahrzeug aufgebockt. Werde ich mal morgen in Angriff nehmen. So vom ersten sichten her sehe ich nichts im Reifen stecken.
    Danke für die Rückmeldungen.
    Renegade Trailhawk 2.0 Multijet 170 PS, K&N Luftfilter; 9 Gang AT, 4x4, PDC, Navi 6.5, Bj. 7/15, AHK, Keyless Go, Klima, Tempomat, Multi Lenkrad, 16" Alu MAK, mit AT Breifung 225/70-16, Höherlegungungs Kit

    Smart 451, Sportfahrwerk, Alu, Chip, Soundanlage Alpine, LED Tagfahrlicht

    Mein Renegade: Jeep Renegade Trailhawk 2.0 Multijet AT 4WD PDC Navi

  • Der Reifen kann durchaus auch schleichend Luft verlieren.
    Weiterhin kämen in Betracht:
    1. defektes Ventil
    2. Unrat in der Ventilkappe
    3. böse Nachbarn (s.a. 1. und 2.)

    Die Druckmesser an den Tankstellen sind doch sehr mit Vorsicht zu gebrauchen. Manchen zeigen schon 0,2 bar an obwohl der Schlauch noch nicht mal am Rad ist.
    Cherokee Trailhawk brilliant black, MJ2014
  • Blackhawk schrieb:

    Die Druckmesser an den Tankstellen sind doch sehr mit Vorsicht zu gebrauchen. Manchen zeigen schon 0,2 bar an obwohl der Schlauch noch nicht mal am Rad ist.

    Dennoch ist es die beste Möglichkeit die im EVIC gezeigten Angaben zu überprüfen bzw. zu vergleichen. Egal wie genau der Manometer ist, vorhandene Druckunterschiede wird man erkennen können.
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • Es wäre noch interessant zu wissen, ob Du noch die Original Felgen und Sensoren drauf hast, oder Nachrüst-Sensoren, welche sich eventuell nicht mit dem BC verstehen.
    Renegade Trailhawk BJ7/15 mit Panoramadach, Sitze Leder + Elektr., VP4 + DAB, Kamera + Totwinkel, Pack Function, 40/20/40 Rücksitzlehne, iTracker mini 0806pro

    Mein Renegade: Renegade Trailhawk 7/15 mit Panoramadach, Sitze Leder + Elektr., VP4 + DAB, Kamera + Totwinkel, Pack Function, 40/20/40 Rücksitzlehne

  • Darf hier bestimmt auch mal eine Frage zum Thema mit einbringen ...

    Meine Reifen- :D haben mir alle 18" Sommerreifen mit 27 Bar vollgepumpt.
    Als es etwas wärmer über 30° war hatte ich nach 20 min. Autobahnraserei 31 Bar überall und hinten rechts 30 Bar.

    Sollte ich auf 25 Bar Kaltzustand absenken, oder ist das normal mit der Wärmeentwicklung um 4 Bar ? Nicht das da was platzt ... hab keine Ahnung davon :rolleyes:

    Danke

    Grüße vom Michel

    Jeep Renegade LTD
     Der Abtrünnige 
    2.0l MultiJet 4WD LOW 9AT
    Carbon Black mit Vollausstattung

    Mein Renegade: Jeep Renegade Limited 2,0l MultiJet 4WD LOW 9AT Carbon Schwarz mit Vollausstattung

  • Das mit der Wärmeentwicklung ist normal. Kennst Du doch von der Formel 1. Das macht verdammt viel aus: Außentemperatur, Asphalttemperatur und Hitzeentwicklung durch Reibung. Je schneller Du fährst, desto heißer der Reifen, umso höher der Luftdruck.
    Normal steht auf jedem Reifen außen die empfohlene Spanne des Reifendrucks angeschrieben. Die angegebenen Werte sind immer "Kaltwerte" und es ist normal, dass diese während der Fahrt steigen.
    So kenne ich das. Da kannst Du sehen, ob > 30 schon zuviel ist. Die Empfehlungen der Autohersteller beziehen sich ja erstmal grundsätzlich auf die Serienbereifung, wobei es bei vergleichbaren Reifentypen keine allzugroßen Unterschiede geben sollte. Ich gehe daher auch nicht davon aus, dass bereits bei 30 bar eine "Platzgefahr" besteht. Die Toleranzen sind hier schon sehr hoch. Kennst das doch von den Präservativen-Tests der Stiftung Warentest ;)
    Also, such mal Deine Reifenflanke oder das Internet nach den Empfehlungen des Reifenherstellers ab - und Du wirst sehen, dass Deine Sorgen unbegründet sind.
    Auf meinen Winterreifen (auch weil es da im Durchschnitt kälter ist, nehme ich an) haut mir der :) auch einige bar mehr drauf, als auf die Sommerschlappen.

    Guten Start ins Wochenende

    Chief
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • Freizeitpirat schrieb:

    Meine Reifen- haben mir alle 18" Sommerreifen mit 27 Bar vollgepumpt.

    Du meinst wahrscheinlich 2,7bar, nicht 27bar, sonst wären dir die Reifen schon um die Ohren geflogen! Ansonsten ist es so, wie Chief es schon geschrieben hat, die Angaben sind immer bei kalten Reifen zu überprüfen. Das während der Fahrt der Druck um ca. 0,3bar ansteigt, ist ganz normal und richtig.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Chief schrieb:

    Das mit der Wärmeentwicklung ist normal. Kennst Du doch von der Formel 1. Das macht verdammt viel aus: Außentemperatur, Asphalttemperatur und Hitzeentwicklung durch Reibung. Je schneller Du fährst, desto heißer der Reifen, umso höher der Luftdruck.
    Normal steht auf jedem Reifen außen die empfohlene Spanne des Reifendrucks angeschrieben. Die angegebenen Werte sind immer "Kaltwerte" und es ist normal, dass diese während der Fahrt steigen.
    So kenne ich das. Da kannst Du sehen, ob > 30 schon zuviel ist. Die Empfehlungen der Autohersteller beziehen sich ja erstmal grundsätzlich auf die Serienbereifung, wobei es bei vergleichbaren Reifentypen keine allzugroßen Unterschiede geben sollte. Ich gehe daher auch nicht davon aus, dass bereits bei 30 bar eine "Platzgefahr" besteht. Die Toleranzen sind hier schon sehr hoch. Kennst das doch von den Präservativen-Tests der Stiftung Warentest ;)
    Also, such mal Deine Reifenflanke oder das Internet nach den Empfehlungen des Reifenherstellers ab - und Du wirst sehen, dass Deine Sorgen unbegründet sind.
    Auf meinen Winterreifen (auch weil es da im Durchschnitt kälter ist, nehme ich an) haut mir der :) auch einige bar mehr drauf, als auf die Sommerschlappen.

    Guten Start ins Wochenende

    Chief
    Erstmal Danke ... versuche ich mal raus zu bekommen, da die 18" auf den Papieren nicht auftauchen !
    Präservativtests der Stiftung sind mir völlig unbekannt.
    a) Benutze keine ... gehe ja auch nicht mit Socken Baden :thumbsup:
    b) Soviel Reibung kann da nicht entstehen und der Druck nimmt ja meist im Alter ab, da man(n) ja genießer wird ... :rotfl:

    Toy4ever schrieb:

    Freizeitpirat schrieb:

    Meine Reifen- haben mir alle 18" Sommerreifen mit 27 Bar vollgepumpt
    Du meinst wahrscheinlich 2,7bar, nicht 27bar, sonst wären dir die Reifen schon um die Ohren geflogen! Ansonsten ist es so, wie Chief es schon geschrieben hat, die Angaben sind immer bei kalten Reifen zu überprüfen. Das während der Fahrt der Druck um ca. 0,3bar ansteigt, ist ganz normal und richtig.
    Ja natürlich meine ich 2,7 ... hab ja kein Traktor :D Danke, dann bin ich beruhigt ! Wo lese ich denn den Kaltdruck ab, wenn das niergendwo in der Beschreibung/Betriebsanleitung steht :?:

    Danke

    Jeep Renegade LTD
     Der Abtrünnige 
    2.0l MultiJet 4WD LOW 9AT
    Carbon Black mit Vollausstattung

    Mein Renegade: Jeep Renegade Limited 2,0l MultiJet 4WD LOW 9AT Carbon Schwarz mit Vollausstattung

  • Freizeitpirat schrieb:

    Wo lese ich denn den Kaltdruck ab, wenn das niergendwo in der Beschreibung/Betriebsanleitung steht

    Sehr oft gibt es einen Aufkleber irgendwo am Auto. Innen an der Tür oder auch mal am Tankdeckel.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • ManEater schrieb:

    Der Freizeitseppl mischt wahrscheinlich PSI und Bar :rotfl: wie es im beliebt ... Also meine gehen von 2,4 bar auf 2,7 bar ... Wie der Rowdie auf 3,0 bar kommt ist mir schleierhaft ...

    Steht doch oben ... die Reifenfuzzies haben beim montieren überall 2,7 BAR drauf geschossen und wenn es heiß von unten wird, steigt der Druck auf 3,1 Bar ...
    Du hast 2,4 Bar drauf und es steigt auf 2,7 Bar ... ist ja vom Aufwärmpotential fast gleich. 2,7 Bar würde bei denen in den Unterlagen stehen .... :whistling:

    Jeep Renegade LTD
     Der Abtrünnige 
    2.0l MultiJet 4WD LOW 9AT
    Carbon Black mit Vollausstattung

    Mein Renegade: Jeep Renegade Limited 2,0l MultiJet 4WD LOW 9AT Carbon Schwarz mit Vollausstattung

  • Toy4ever schrieb:

    Freizeitpirat schrieb:

    Wo lese ich denn den Kaltdruck ab, wenn das niergendwo in der Beschreibung/Betriebsanleitung steh
    Sehr oft gibt es einen Aufkleber irgendwo am Auto. Innen an der Tür oder auch mal am Tankdeckel.
    Stimmt, kenn ich von meinen anderen Autos ! Spielt da die Reifengröße aber nicht auch eine Rolle ?
    Gehe mal davon aus, dass auf solch einem Aufkleber die Serienbereifung für die Standard 16" angegeben ist. Die habe ich ja nicht ! Habe mir darüber noch nie gedanken gemacht, bin aber der Meinung dass bei Auslieferung alle auf 2,5 Bar standen ?(

    Jeep Renegade LTD
     Der Abtrünnige 
    2.0l MultiJet 4WD LOW 9AT
    Carbon Black mit Vollausstattung

    Mein Renegade: Jeep Renegade Limited 2,0l MultiJet 4WD LOW 9AT Carbon Schwarz mit Vollausstattung

  • Freizeitpirat schrieb:

    ManEater schrieb:

    Der Freizeitseppl mischt wahrscheinlich PSI und Bar :rotfl: wie es im beliebt ... Also meine gehen von 2,4 bar auf 2,7 bar ... Wie der Rowdie auf 3,0 bar kommt ist mir schleierhaft ...

    Steht doch oben ... die Reifenfuzzies haben beim montieren überall 2,7 BAR drauf geschossen und wenn es heiß von unten wird, steigt der Druck auf 3,1 Bar ...
    Du hast 2,4 Bar drauf und es steigt auf 2,7 Bar ... ist ja vom Aufwärmpotential fast gleich. 2,7 Bar würde bei denen in den Unterlagen stehen .... :whistling:
    Such dir nen anderen Reifenfuzzi ... Jeep sagt vorne 2,4 bar und hinten 2,2 bar bei Normalbetrieb mit voller Beladung 2,4 bar rundum ...
  • OK ... aber hinten sollen ja laut Jeep 0,2 Bar weniger drauf, also muss ich hinten ablassen da ich nicht unter Volllast fahre ! Ich mach jetzt 2,5 vorne drauf und 2,3 hinten :023: Dann habe ich einen Mittelwert im sicheren Bereich :thumbup:

    Jeep Renegade LTD
     Der Abtrünnige 
    2.0l MultiJet 4WD LOW 9AT
    Carbon Black mit Vollausstattung

    Mein Renegade: Jeep Renegade Limited 2,0l MultiJet 4WD LOW 9AT Carbon Schwarz mit Vollausstattung

  • So ist das.

    Steht aber schon in der Betriebsanleitung drin (auch das in Winter rundrum 0,2 Bar mehr drauf soll) ;) .
    Kann ich später mal raussuchen und einstellen.
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Unterfahrschutz + Hundekofferraumausstattung.