Uconnect hat sich verabschiedet!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Uconnect hat sich verabschiedet!

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Nachdem auf meiner Fahrt letzte Woche nach Bayern der Ton regelmäßig weg war und nur über Reset des Uconnect wiederkam, ist mein Uconnect Bildschirm jetzt schwarz und stumm.
    Tonausfälle hatte ich ja leider von Anfang an, aber es waren im vergangenen Jahr nur Einzelfälle mit teilweise wochenlangen Abstand. Durch Motor Neustart an der Ampel waren die Tonprobleme dann wieder behoben. Vergangene Woche war ich länger auf der Autobahn unterwegs und da ist es ja schlecht mit mal anhalten und Wagen neustarten. Nur das Radio ausschalten brachte keine Loösung, also habe ich auf der AB dann die beiden runden Knöpfe für Reset gedrückt.
    Das wiederholte sich während der Autobahnfahrt öfter und am Wochenende auch, während meiner normalen Fahrten im heimischen Umkreis.
    Am Sonntag war dann alles vorbei, der Bildschirm blieb schwarz.
    Im EVIC tauchen jetzt immer kurze Fehlermeldungen auf, Feststellbremse kontrollieren lassen, FCW, Start/Stop, gestern sogar einmal Airbag kontrollieren lassen. Es sind aber nur kurze Texteinblendungen, eine entsprechende Fehleranzeige bleibt nicht stehen.

    Die Werkstatt hat am Montag nichts machen können. Denn ganzen Tag wurden diverse Updates aufgespielt. Der Werkstattmeister vermutet Wackelkontakt/kalte Lötstelle und will ein neues Radio einbauen. Die bei FIAT/JEEP gestartete Anfrage war bis gestern unbeantwortet.
    Für die Vermutung der Werkstatt spricht, daß gestern während der Fahrt der Bildschirm zweimal kurzzeitig komplett weiß geleuchtet hat und einmal auch ein hellblauer Bildschirm mit der Meldung "Please insert USB ...".
    Die Meldung war leider nur kurz und einmalig, danach war wieder durchgängig alles schwarz. Ich vermute durch Wackelkontakt/kalte Lötstelle oder defekten Speicherbaustein hat das Uconnect die Soft-/Firmware verloren.
    Jetzt hab' ich den Update Stick im Auto liegen und hoffe auf eine baldige Mitteilung der Werkstatt.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • Ja, wenn schon Pech (BEATS) kommt auch noch Unglück dazu.
    Aber BEATS gibt jetzt keine falschen Töne mehr von sich! :thumbsup:
    Ich hätte die früheren einzelnen Ausfälle schon ernster nehmen sollen und nicht einfach nur denken, Computer fallen schon mal aus.
    Das neue Radio wird wohl nicht unbedingt was besseres in Sachen BEATS bringen, nach meinen letzten Infos werden die Neuwagen ja noch immer mit dem fehlerhaften BEATS-System ausgeliefert. Die Software in meinem Auto ist ja auf den FIAT/JEEP Servern auf meine verbauten BEATS Komponenten mit abgesetzten Verstärker abgestimmt.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • Das liest sich aber nicht gut. Hoffentlich geht das wenigstens kostenneutral für Dich aus. So das Jeep alles übernimmt. Wäre nett, wenn Du uns auf dem laufenden halten könntest.

    Gruß aus Nordhessen
    Renegade Trailhawk 2.0 Multijet 170 PS, K&N Luftfilter; 9 Gang AT, 4x4, PDC, Navi 6.5, Bj. 7/15, AHK, Keyless Go, Klima, Tempomat, Multi Lenkrad, 16" Alu MAK, mit AT Breifung 225/70-16, Höherlegungungs Kit

    Smart 451, Sportfahrwerk, Alu, Chip, Soundanlage Alpine, LED Tagfahrlicht

    Mein Renegade: Jeep Renegade Trailhawk 2.0 Multijet AT 4WD PDC Navi

  • Sixpack KS schrieb:

    Das liest sich aber nicht gut. Hoffentlich geht das wenigstens kostenneutral für Dich aus. So das Jeep alles übernimmt. Wäre nett, wenn Du uns auf dem laufenden halten könntest.

    Gruß aus Nordhessen

    Davon geh ich aus.
    Infos kommen, wir halten uns hier doch gut auf dem Laufenden.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • Freizeitpirat schrieb:

    :023: :023: :023: ... zum Glück hast Du ja jetzt einen Händler um die Ecke, der sich auch um seine Kunden kümmert !

    Genau, ein Glück! war nämlich schon wieder da.
    Entweder ist mein Renegade von einem Virus befallen oder ohne Uconnect geht wirklich nichts.
    Wollte einkaufen fahren, bei der Parkplatzsuche plötzliche Meldung: Zum Gangwechsel Bremse betätigen ..." oder so ähnlich, schon stand das Auto mit einem Ruck! Ging so schnell, konnte gar nicht zuende lesen oder selbst irgendwie reagieren.
    Den Motor wieder neu gestartet und ich konnte meinen Parkplatzsuche ohne Meldung in der Anzeige fortsetzen. Hab' mir dann aber keinen Parkplatz mehr gesucht, sondern bin gleich zur Werkstatt, ist ja jetzt gleich nebenan.
    Ich hoffe mal, dass das Auto wenigstens so intelligent ist, das Getriebe nicht zu blockieren, wenn die Geschwindigkeit über der Schrittgeschwindigkeit liegt. Aber drauf verlassen will ich mich jetzt nicht mehr., erst muß das Uconnect funktionieren und die auftauchenden Fehlermeldungen wegbleiben.

    Um unsere Einkäufe anschließend nach Hause zu bringen, hatte ich kurzzeitig einen Ssangyong Korando. Der hat eine Soundanlage - toll, einfach Bombe!
    Aber alle die kein BEATS haben, können entspannt bleiben, das ist nur meine Meinung als BEATS Geschädigter. Ich hab' das Radio angemacht und es waren gleich auch angenehme Bässe zu hören. In der Soundeinstellung waren die drei Klangregler auf neutral.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • Ohh man ...
    Diese ganze Elektronik könnte sich echt auf Dauer negativ entwickeln ... :cursing: :thumbdown:

    Toi, toi, toi ... ausser das die Balken im Rückfahrmodus einmal verschwunden waren, hatte ich keinerlei Ausfälle oder Fehlermeldungen !
  • Sollte mal alles repariert sein und entweder BEATS funktionieren oder ich taub, muß ich wohl den Renegade behalten. Weil selbst ich Technik und Computer Begeisterter diese Entwicklung nicht mehr als Positiv ansehe.
    Wobei das Problem weniger die Weiterentwicklung ist und auch nicht das zu schnelle auf den Markt bringen. Das vieles in Sachen neuester Technik erst beim Kunden reift ist ja schon normal. Aber zunehmend passiert das ja doch nicht mehr. Oft heißt es schon nach einem Jahr, das ist alt, mußt das neue Modell kaufen.
    Bei uns siehe BEATS. Zuerst dachte ich, irgendwas kaputt, dann erfuhr ich, ist bei allen so also wird der Hersteller jawohl bald Nachbessern und den Mangel beseitigen. Passiert aber nicht, wird munter weiterproduziert! Vielleicht wird im Modelljahr 2017 der Teufel mit dem Belzebub ausgetrieben und statt HiFi Premium Soundanlage BEATS gibt es die Highend True Surround Anlage BOHLEN.

    Mein Reparatur Ticket wurde auf den aktuellen Stand geändert, aber Antwort weder auf das Ticket von Montag, erst recht nicht von heute.
    Die Hersteller verbauen immer mehr im Auto mit eingeschränkten Zugriffsrechten oder teueren Spezialwerkzeugen, so das selbst die Werkstatt nicht alleine weiterkommen kann und auf Nachfragen dazu wird zögerlich, ausweichend oder gar falsch geantwortet. Kein Wunder wenn mach Freundlicher allmählich grantig wird, er steht zwischen zwei Fronten.

    Es gibt in Sachen Auto noch einen anderen Weg, wieder von vorne anfangen. Darum sind so viele ältere Semester auch Oldie Sammler.
    Hieße bei mir wieder mit Saporoshez und Wolga anfangen. Eigentlich nicht schlecht, ich weiß noch das ich da fast alles alleine dran gemacht habe. Simson S51 hab' ich vor 3 Jahren ja auch wieder tip top aufgebaut.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • Ne S51! :schock: Ich hatte ne S51 "Enduro" mit MZ-Stoßdämpfer bei ner Hausräumung 1998 auf dem Dachboden gefunden und für damalige irrwitzige 50 DM abgekauft! Papiere mussten neu, da nur noch rudimentär verfügbar, aber sie waren da. Hätte mein Vater die nicht nach meinen Auszug zu Hause für extrem viel Geld "in den Westen" verkauft, hätte ich sie heute glaub ich sogar mit nach Österreich genommen. War schon irgendwie genial, wenn man mal sieht, was heute so als 50 Kubiker rumgurkt...

    De Koffer muss da aber noch ab...Original Eastern Highend! :thumbsup:
    Jeep Renegade 2015 2.0 Multijet 4x4 85 KW Logitude mit Funktionspaket 1
    Mercedes Benz W251 R350 4matic mit Standheizung (Chefins Panzer)

    Mein Renegade: Jeep Renegade 2015 2.0 Multijet 4x4 85 KW Logitude mit Funktionspaket 1

  • Ne, der Koffer ist das einzige Zugeständnis. Sonst wirds Eng für kleinen Verbandskasten, Schloß und Parkscheibe (ja, die muß auch beim Moped sein). Neben geschützter Ablage für Gepäck, passt auch der Helm, Jacke und Handschuhe rein, so sind unterwegs (am Ziel) die Hände frei.
    Die Stoßdämpfer hinten hab' ich mir extra wieder mit geschlossener Hülse besorgt, gefallen mir persönlich besser als mit offener Feder oder die größeren MZ-Dämpfer (ist ja keine Enduro, wo das wieder anders wirkt, da wäre die Hülse optisch lächerlich).

    Genial ist bei S51 und Schwalbe die zugelassene Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h und somit der ideale Stadtroller, der auch auf der Umgehungsstraße nahe der 70 läuft.
    Auf der anderen Seite die einfache Technik, die zum selbermachen einlädt.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • Die Reparatur zieht sich noch.
    Mittwoch wurde das Ticket ja noch auf Getriebefehler aktualisiert.
    Der JEEP Kundendienst streckt leider auf übliche Weise wieder alles in die Länge. Statt einer Lösungsantwort, sollte die Werkstatt erneut irgendwelche zusätzlichen Angaben senden. Dazu ist der Werkstattmeister auch nochmal eine Proberunde gefahren. Nach anfänglich fehlerfreier Fahrt, kam am Ende auch die Getriebemeldung, nur bei ihm ging das Getriebe selbstständig in den Leerlauf.

    Gestern, nach nun 5 Tagen Anfrage und 3 Tage Werkstattaufenthalt, war der Stand noch einmal am Radio ein Update zu versuchen und das Getriebeupdate zu wiederholen.
    Beim Radioupdate waren sie am Nachmittag gerade bei. Wenn das keinen Erfolg bringt, Getriebeöl ablassen um zu kontrollieren ob es dort Hinweise auf mechanische Probleme gibt.
    Da ich bis zum Abend nichts mehr gehört habe, war das versuchte Uconnect Update wohl wieder erfolglos.

    Für mich wiederholt sich gerade der Ablauf der BEATS Reklamation. Da wollte der JEEP Kundendienst von der Werkstatt auch immer nur mal diese oder jene Angabe, nach einigen Tagen Antwortzeit wollte man weitere Angaben. Als man nicht weiter wußte, sollte die Werkstatt alle BEATS Komponenten ausbauen und Fotos senden. Auch da blieb der Kundendienst ratlos und es wurde nur alles wieder zusammengebaut.
    Nach über 3 Monaten wurde aufgegeben.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • So ein Schei..
    Bei dir ist aber auch der Wurm in der Anlage :S .


    Das die nicht direkt einfach das Uconnect zum Austausch freigeben ist mir unbegreiflich... wäre doch die einfachste Variante und im Vergleich zu zig Werkstattaufenthalten mit vielen Arbeitsstunden und planlosen Diagnoseversuchen auch sicher günstiger....


    Leihenhaft würde ich meinen, altes Uconnect raus, Neues rein, Software komplett aufspielen und fertig (vielleicht stell ich mir das aber auch zu simpel vor...).


    Sehr merkwürdig wie damit umgegangen wird.
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Compass: Trailhawk MY 19: Granite Crystal​, "volle Hütte", AHK, 'Cooper Discoverer AT3 4S' in 235/60 r17, Hundegitter. Mein Ex: Renegade Limited MY15

  • HI Scar,
    jetzt muss ich doch mal blöd fragen. Hast Du nicht, beim Versuch die Beats-Anlage zu "optimieren" technische Veränderungen bei den Lautsprechern etc. vorgenommen?
    Könnte es da nicht passiert sein, dass es irgendwo einen Kurzen gegeben hat oder die Fahrzeugelektronik ("Bus" oder wie das Übertragungsdingens heißt) einen "ab" bekam?
    Ich mein ja nur ...
    Kenne mich mit dem Renni ja gar nicht aus (außer meinem gefährlichen Halbwissen aus dem Forum hier), aber es muss sich bei Deinem Auto offensichtlich ja nicht nur um ein Montagsauto, sondern schon um eine Rosenmontagsversion handeln, soviel Pech wie Du hast.

    Gruß
    Chief
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • @4WD
    Die Werkstatt und ich sind ebenfalls der Meinung.

    @Chief
    deswegen war ich ja nur weit weg vom Uconnect an der Anlage.
    Kurzschluß oder ähnliches schließe ich aus, bin ja nach dem letzten Lautsprechertausch 2 Wochen ohne Beanstandungen gefahren. Wo ich dran war, ist nach dem Verstärker, der ist extra abgesichert. Busleitung habe ich nichts angefasst.
    Den Ausfall Ton und das Radio/Uconnect wieder neu starten, hatte ich von anfang an sporadisch, da hatte ich das BEATS noch zu Nachbesserungsversuchen in der Werkstatt.
    Meine schon damaligen Anmerkungen dazu wurden mit Schulterzucken und der Bemerkung "jetzt gehts ja wieder" abgetan.
    Letzte Woche kamen die Tonausfälle andauernd.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • Na zumindest hast du die Werkstatt auf deiner Seite.
    Bin mal gespannt wie lange das dauern und was am Ende dabei raus kommen wird.
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Compass: Trailhawk MY 19: Granite Crystal​, "volle Hütte", AHK, 'Cooper Discoverer AT3 4S' in 235/60 r17, Hundegitter. Mein Ex: Renegade Limited MY15

  • Scar, ich hoffe wirklich, dass sich bei Deinem Rennie eine dauerhafte und POSITIVE Lösung ergibt. Es ist schon Mist wenn man sich auf ein (fast) neues Auto nicht verlassen kann. An der Qualitätssicherung muss FCA definitiv noch arbeiten.

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…1df7bc1febb304561fe3bd124
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange