CB-Funk Einbau

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Das sind wohl sogenannte PMR Geräte - die gehen auch, aber oftmals kann nur "eine Serie" miteinander vernünftig kommunizieren. Von denen habe ich auch noch ein 3er Set Zuhause herum liegen.... Geht natürlich, ist aber auch mit weiter eingeschränkter Reichweite, wenn die Geräte im Inneren eines geschlossenen Fahrzeuges genutzt werden.

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…966824d8da6c7b8be6f9d61ca
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • So, ich schulde ja noch ein Bild von dem CB-Gerät bei besserer Beleuchtung... hier ist es:



    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…966824d8da6c7b8be6f9d61ca
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • CB-Funk Einbau

    Ich muss euch beim Thema Handfunkgerät widersprechen. Ich habe mir ein Gerät von Midland gekauft, siehe Photo. Im Lieferumfang enthalten ist ein Bordspannungsadapter mit Antenneneingang, an den ich eine (preiswerte) Magnetantenne anschließen kann. Dazu noch ein ebenfalls preiswertes Lautsprecher-Mikro. Damit kann ich sowohl ausserhalb des Fahrzeuges herumfunken, aber auch als quasi-Festeinbau während der Fahrt kommunizieren. Ist aber insgesamt etwas teurer.



    >IIIIIII<
    Jeep Cherokee KL

    >|||||||<


    2014 Cherokee Trailhawk Deep Cherry Red

    Anhängerkupplung, Armystar, Thule Wingbar Edge
    sonst alles außer Memory und Sitzbelüftung.
    Das NewJeepForum auf Facebook!

    Mein Cherokee: 2014 Trailhawk, Cherry Red, most options

  • Dr.Pepper schrieb:

    Ich habe mir ein Gerät von Midland gekauft, siehe Photo.
    Ja, die Kombi hatte ich doch glatt vergessen, denn die hatte ich damals auch sozusagen auf der Naht, habe mich dann aber für meine Lösung entschieden, denn das Stabo Handfunkgerät hatte ich ja schon vorher.

    Soweit ich mich erinnere, war das "Midland" das einzige Gerät, welches diese Kombination ermöglichte.
    Schön beim Midland sind die zwei Drehregler... soweit ich weiß einer für "Squelch" (Rauschunterdrückung) und einer für Ein / Lautstärke.

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…966824d8da6c7b8be6f9d61ca
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • bumlux schrieb:


    Stehwelle - kann man machen. Hab mir auch extra dafür ein Stehwellenmessgerät mitbestellt. Mangels Zeit aber noch nicht genutzt. Und mal ehrlich.... Ich brauch keine 20 km optimale Reichweite. Es funktioniert auch ohne optimal eingestellte Antenne innerhalb 3 - 5 km ganz gut.
    Bevor ich es vergesse, habe beim ersten Lesen nicht auf den Post geantwortet weil es am Tablet zu umständlich wäre. Schade wäre es allerdings wenn sich jetzt jemand inspiriert fühlt ein CB-Funkgerät in seinen Jeep einzubauen und auf Grund mangelnder Fachkenntnis sein neues Gerät verheizt.

    Die Stehwelle der Funkanlage dient nicht zum erweitern der Reichweite. Das Stehwellenmessgerät misst das Vor-/Rückverhältnis meiner Sendeleistung. Bei einer schlecht abgestimmten Antenne zerstöre ich unter Umständen bei längeren Sendedurchgängen meinen Endstufentransistor. Eine Reparatur dürfte bei Geräten dieser Preisklasse nicht rentabel sein...
    Der bessere Empfang und die höhere Reichweite bei einer abgeglichenen Antenne sind der positive Nebeneffekt ;)
    :1f1e6-1f1f9: :1f1f1-1f1fa: :1f1e7-1f1ea: :1f1eb-1f1f7: O|||||||O :1f1ec-1f1e7: :1f1f3-1f1f1:

    Mein Renegade: MY17 Longitude - 1.4l MultiAir 103kW DCT

  • Hallo. Ich habe ebenfalls ein cb Funkgerät mit Mangnetantenne im jeep aber ich glaube die Antenne müsste noch richtig auf das Gerät abgestimmt werden so das der Empfang besser wird. Dazu fehlt mir leider die Fachkenntniss...
    Bilder
    • 20171113_094205.jpg

      45,9 kB, 338×600, 210 mal angesehen

    Mein Grand Cherokee: Trailhawk 2017, 3.0l V6 MultiJet, Diamond Black, Rock Rails, Panoramadach.

  • Also ich habe seinerzeit ein Stehwellenmessgerät gehabt, denke die gibts immer noch, damit kannst du ganz eifach diese Einstellung vornehmen.
    Viele Grüße aus Unterfranken

    Holger

    Jeep fahren beginnt da, wo der Indianer weinend vom Pferd steigt.





    Mein Cherokee: Limited Edition, Brilliant Black, Sitze in Beige, 200 PS, Automatik, AD2, Reserverad, AHK

  • BlackTrailhawk schrieb:

    ich glaube die Antenne müsste noch richtig auf das Gerät abgestimmt werden so das der Empfang besser wird. Dazu fehlt mir leider die Fachkenntniss...
    ... hallo @BlackTrailhawk,

    das ist gar nicht so schwer und eigentlich auch schnell erledigt. Du brauchst nur ein Stehwellen-Messgerät für etwa 15-20 €. Die meisten haben eine Wählmöglichkeit von entweder 10 Watt oder 100 Watt Meßbereich.



    Dieses schließt Du an das CB-Gerät und die Antenne an. Es sitzt dann zwischen Gerät und Antenne. Nun gibt es zwei Arten, die Abstimmung durchzuführen:

    1. Du wählst einen mittleren Kanal. Bei einem 40 Kanal CB-Gerät also z.B. Kanal 20. Nun misst Du den Wert indem Du zuerst das Gerät kalibrierst. Das machst Du, indem Du ohne Betätigung der Sendetaste den Zeiger mit dem Kalibrierrädchen / -knopf auf SET einstellst. Dann Drückst Du die Sendetaste. Der Wert sollte jetzt unter 3 und so niedrig wie möglich liegen. Ein Wert zwische 1 und 2 ist schon recht gut. Ist er höher könnte das CB Gerät thernisch geschädigt werden.
    2. Du verfährst wie oben beschrieben, jedoch einmal für Kanal 1 und einmal für den höchsten Kanal. Der TX Wert dürfte jetzt unterschiedlich sein. Ist er beim hohen Kanal höher als beim niedrigen Kanal, ist die Antenne etwas zu "lang" und bei einem höheren Wert des Kanal 1 etwas zu "kurz".
    Es geht dabei um Millimeter Antennenlänge! Meist gibt es eine (oder zwei) Fixierschrauben für den Antennenstab. Nachdem Du die Länge angepasst hast, musst Du die Messung wiederholen.

    Ich habe meine Antenne neulich angepasst und der Wert für Kanal 1 liegt bei 1,2 und der für Kanal 80 bei 1,3. Viel genauer ist es kaum hinzubekommen.

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…966824d8da6c7b8be6f9d61ca
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • Hallo @Pete

    Danke für die tolle Anleitung ich hoffe ich bekomme das dann auch so gut hin. Hab schon mal bei Amazon nach so einem swr Meter geschaut. Da gibt es 2 versionen eine wie auf deinem Bild mit 2 kippschaltern oder nur mit einem kippschalter... die Frage ist nun welche der beiden da ich eh nicht weiss für was die Schalter sind :/

    Mein Grand Cherokee: Trailhawk 2017, 3.0l V6 MultiJet, Diamond Black, Rock Rails, Panoramadach.

  • Das ist eigentlich egal. Mein SWR-1180-W war damals nur im Angebot und da habe ich das halt genommen. Für die Messung reicht aber auch das Gerät mit nur einem Schalter... es macht letztendlich dasselbe.

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…966824d8da6c7b8be6f9d61ca
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • Pete schrieb:



    Das machst Du, indem Du ohne Betätigung der Sendetaste den Zeiger mit dem Kalibrierrädchen / -knopf auf SET einstellst. Dann Drückst Du die Sendetaste.
    Stimmt nicht ganz so.

    Den Schalter auf FWD stellen, die Sendetaste drücken und halten und gleichzeitig mit CAL den Zeiger auf SET einrichten. Die Sendetaste lösen, den Schalter auf REF stellen. Nun wieder Senden und den Wert auf der Skala ablesen. Der Wert sollte wie von Pete beschrieben auf alle Fälle unter 2 bleiben. Je niedriger, desto besser.
    Ich bevorzuge den Kanal 20 zum einstellen weil auf den oberen 40 Kanälen sowieso nicht viel passiert.
    Band Mitte von den 80 Kanälen ist nicht wie man annehmen könnte zwischen 40 und 41 sondern zwischen 80 und 1! Die Kanäle 41-80 wurden erst später frei gegeben und befinden sich von der Frequenz unterhalb der alten Kanäle 1-40

    cu, Motte
    :1f1e6-1f1f9: :1f1f1-1f1fa: :1f1e7-1f1ea: :1f1eb-1f1f7: O|||||||O :1f1ec-1f1e7: :1f1f3-1f1f1:

    Mein Renegade: MY17 Longitude - 1.4l MultiAir 103kW DCT

  • Ja, hast ja Recht.... etwas zu hastig geschrieben. Anyway, es gibt da ein paar youtube Filmchen, die auch weiterhelfen können und im Beipackzettel ist ja auch noch ein wenig beschrieben.

    Ich habe es zum Abschluss auch noch einmal bei Kanal 16 (unser 4x4 Kanal) getestet und liege da auch bei 1,2. Weiter runter bekomme ich den Wert mit meiner Antenne nicht.

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…966824d8da6c7b8be6f9d61ca
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • BlackTrailhawk schrieb:

    ab schon mal bei Amazon nach so einem swr Meter geschaut.
    Du brauchst noch ein Adapterkabel dazu, das ist beim SWR Meter normal nicht dabei.
    Kostet ca nochmal 10 EUR, aber ohne geht es nicht.

    Normal: Funkgerät--> Kabel --> Antenne
    Einstellung: Funkgerät--> Kabel --> SWR-Meter --> Kabel --> Antenne

    Trotzdem noch 2 Fragen vom noob:
    Reicht es, die Stehwelle einmalig einzustellen, oder kann die sich nach paar Monaten ändern?

    Muss/Soll ich die Stehwelle beim montierten Funkgerät am Auto einstellen, oder kann ich das auch auf dem Balkon mit dem Dino als Stromquelle machen?
    Ich hab da irgendwo (Amazon Rezensionen? Forum? Keine Ahnung mehr) im Vorfeld vom Kauf mal was gelesen, dass das Autodach (evtl. wegen der Größe???) Auswirkungen auf die Antenne hätte. Dann müsste ich die Stehwelle bei unterschiedlichen Fahrzeugen jeweils neu einstellen?!?!
  • bumlux schrieb:

    Reicht es, die Stehwelle einmalig einzustellen, oder kann die sich nach paar Monaten ändern?
    Na ja, man kann es schon einmal im Jahr kontrollieren - geht ja recht schnell. Da die Stehwelle in erster Linie von der "richtigen" Antennenlänge abhängt, was wiederum dazu führt, dass an der Spitze der Antenne auch die bestmögliche Sendeleistung abgegeben wird, sollte sich nicht allzu viel ändern, wenn die technische Länge der Antenne nicht geändert wird.

    Meine Antenne hat zwei Schrauben zum fixieren und beide sind fest angezogen. Da sollte sich der Draht eigentlich nicht in der Fassung verschieben.

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…966824d8da6c7b8be6f9d61ca
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • bumlux schrieb:

    BlackTrailhawk schrieb:

    ab schon mal bei Amazon nach so einem swr Meter geschaut.
    Du brauchst noch ein Adapterkabel dazu, das ist beim SWR Meter normal nicht dabei. Kostet ca nochmal 10 EUR, aber ohne geht es nicht.

    Normal: Funkgerät--> Kabel --> Antenne
    Einstellung: Funkgerät--> Kabel --> SWR-Meter --> Kabel --> Antenne

    Trotzdem noch 2 Fragen vom noob:
    Reicht es, die Stehwelle einmalig einzustellen, oder kann die sich nach paar Monaten ändern?

    Muss/Soll ich die Stehwelle beim montierten Funkgerät am Auto einstellen, oder kann ich das auch auf dem Balkon mit dem Dino als Stromquelle machen?
    Ich hab da irgendwo (Amazon Rezensionen? Forum? Keine Ahnung mehr) im Vorfeld vom Kauf mal was gelesen, dass das Autodach (evtl. wegen der Größe???) Auswirkungen auf die Antenne hätte. Dann müsste ich die Stehwelle bei unterschiedlichen Fahrzeugen jeweils neu einstellen?!?!
    oh... gut das du mir das sagst dann kaufe ich das gleich mit. Ich hätte es sonst ohne gemacht.

    Mein Grand Cherokee: Trailhawk 2017, 3.0l V6 MultiJet, Diamond Black, Rock Rails, Panoramadach.