BI-Xenon

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Moin an Alle,

    eine kurze Frage zu den Xenon-Scheinwerfern. Meine scheinen recht hoch eingestellt zu sein. Bei Stellung 0 in der Leuchtweitenregulierung (gefahren ohne Gepäck und allein) werde ich dauernd angeblendet. Hat das schon jemand selbst am Schweinwerfer die "Grundhöhe" eingestellt? Wenn ja gibt es eine Kurzbeschreibung (nur Technik am Fahrzeug) ?

    Dann habe ich das Gefühl mein Licht flackert wenn ich über Unebenheiten fahre. Erkennbares Flackern ist allerdings nur im Schweinwerferbereich direkt vorm Auto. Im "weiter weg"-Bereich ist alles flackerfrei und quasi homogen...

    Gruß Christian

    Mein Cherokee: Night Eagle, schwarz, 2.2 Diesel, höher/breiter + Renegade Lmtd. Adventure Edition, Colorado-Rot, 2WD, 1.6 Diesel, 5 " Radio/Navi

  • Bi-Xenonlicht und manuelle Leuchtweitenregulierung? Gibt's das? Bei mir stellt sich - m.E. wie bei allen Bi-Xenonlampen - die Höhe von selbst ein; je nach Beladung.
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • Chief schrieb:

    Bi-Xenonlicht und manuelle Leuchtweitenregulierung? Gibt's das? Bei mir stellt sich - m.E. wie bei allen Bi-Xenonlampen - die Höhe von selbst ein; je nach Beladung.

    notgedrungen muss man auch Bi-Xenon nach dem Einbau (die sind da ja nicht organisch gewachsen) manuell einmal einstellen ... richtig ist, dass die nach dem Ausschalten des Fahrzeugs nach unten gehen und beim Einschalten des Fahrzeugs selbstständig in die Grundeinstellung fahren.

    War bei meinem 308cc schon eine Schau wenn der die xenons überprüft hat (mit Kurvenlicht kommt das noch besser) da waren die Brenner sowohl in der Höhe als auch horizontal beweglich und haben beim Kurvenfahren je nach Geschwindigkeit mitgelenkt ... nicht nur popelig einen Nebelscheinwerfer zugeschaltet ... der hat richtig die Augen verdreht ...
  • Chief schrieb:

    Bi-Xenonlicht und manuelle Leuchtweitenregulierung? Gibt's das? Bei mir stellt sich - m.E. wie bei allen Bi-Xenonlampen - die Höhe von selbst ein; je nach Beladung.
    Ja. Ist komplett manuell. Ist ja das "einfache Xenon" mit 25 Watt und Lumenbegrenzung. Da ist keine Scheinwerferreinigungsanlage erforderlich und keine automatische Leuchtweitenregulierung, welche das Licht an die Beladung anpasst. Insofern dürfte sich da nichts elektrisch bewegen. Ist eben günstiger (für den Hersteller) bei fast gleicher Lichtausbeute... :whistling:

    Mein Cherokee: Night Eagle, schwarz, 2.2 Diesel, höher/breiter + Renegade Lmtd. Adventure Edition, Colorado-Rot, 2WD, 1.6 Diesel, 5 " Radio/Navi

  • Der Renegade hat die "Sparvariante" von Xenon mit <25W, der hat weder Scheinwerferwaschanlage noch automatische LWR. Links am Armaturenbrett ist die Leuchtweitenreglung, da kann man ja notfalls eine Stufe runter regeln, zumindest bis es sich die Werkstatt mal angeschaut hat. Wobei ich (nicht nur beim Jeep) auch schon mit perfekt eingestellten Scheinwerfern angeblinkt worden bin, gerne von Fahrernm mit total funzligem Licht - schon klar dass dagegen ein modernes Xenonlicht (beim Jeep dann auch noch recht hoch angebracht) blendet.

    Gruß
    Tobias
  • Hallo Krischan,

    hast du das Thema beheben lassen, bzw in der Werkstatt manuell korrigieren lassen? Das gleiche Problem habe ich auch. Auf Parameter 0 (bei leerem Auto) blenden mir die anderen Fahrer ständig aggressiv auf.

    Auf Parameter 1 scheint es allerdings auch etwas zu tief zu sein....


    Wie sieht es bei dir aus, kann man das easy selbst einstellen?

    Mein Renegade:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DaVeD ()

  • Ganz ehrlich, ich habe das Auto meiner Frau (wo das mit dem blenden und flackern aufgetreten ist) seit einem Jahr nicht mehr gefahren. Ich habe Sie gefragt. Sie wird wohl weder angeblendet noch ist ihr das flackern aufgefallen. Und weil Sie noch nie was in der Richtung gesagt hatte, war die Sache für mich erledigt. Außerdem hänselt sie mich immer weil ihr Licht viel besser ist als meins... ;( =O :rolleyes:

    Mein Cherokee: Night Eagle, schwarz, 2.2 Diesel, höher/breiter + Renegade Lmtd. Adventure Edition, Colorado-Rot, 2WD, 1.6 Diesel, 5 " Radio/Navi

  • DaVeD schrieb:

    Wie sieht es bei dir aus, kann man das easy selbst einstellen?
    Das gute alte Einstell-Gerät braucht es nach wie vor, um eine saubere Einstellung hinzubekommen.

    Der Oktober steht vor der Tür, da gibt es doch wieder den kostenlosen Licht-Test in den Werkstätten.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White