Seitenschutzleisten Mopar für Jeep Renegade5

MR111 -

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Seitenschutzleisten von Mopar werden in Deutschland bzw. Europa leider nicht verkauft, meine habe ich über Ebay aus Brasilien ?( bekommen. Es gibt auch noch Angebote aus den USA, die waren aber deutlich teurer. Ich habe für meine Leisten ca. 70,00 € bezahlt.
    Die Seitenleisten sind stabil, massiv und passen optisch perfekt zu den anderen Kunststoffteilen am Renegade. Das anbringen der 4 Leisten mit den aufgeklebten 3M Klebebändern ist sehr einfach und sehr stabil! ICh habe mir vorher mit Malerband "Hilfslinien" auf den Lack gemacht damit es wirklich gerade wird.

    Für den Renegade-Schriftzug sind die vorderen Leisten ausgeschnitten. In den hinteren Leisten findet sich das Jeep-Grill Symbol wieder. Die Leisten sind relativ dick und verhindern, vor allem in engen Tiefgaragen sehr gut, dass man sich aus Versehen einen Macken holt. (Hilft auch gut gegen Einkaufswagen und Türen auf dem Supermarktparkplatz)

    Warum die Leisten nicht in Deutschland (bzw. Europa) als Zubehör angeboten werden kann ich nicht verstehen, wer sie aber unbedingt haben möchte findet auch so Möglichkeiten :D


    Ich kann sie nur empfehlen, wobei manche wohl eher "filigranere" Seitenschutzleisten bevorzugen, die von Mopar sind schon ziemlcih "martialisch" :023:


    Anbei noch ein paar Bilder

Bewertungen 1

Kommentare zum Eintrag 7

  • vagabund -

    Hat jemand Erfahrung wie einfach man die wieder rückbauen kann ohne Beschädigungen zu hinterlassen? Habe etwas bedenken bei meinem Leasingfahrzeug solche Leisten anzubringen und nach 4 Jahren wieder zu entfernen und dann ein böses Erwachen zu haben.

  • Marcus -

    Ganz kurz hab ich ziemlich am Anfang überlegt als die Diskussion mal aufkam ob ich daran auch Interesse habe.....aber jetzt im verbauten Zustand ist das für mich etwas too much, dann vielleicht doch die etwas filigranere Lösung, wenn überhaupt.

    • MR111 -

      Ich mach mal demnächst ein Foto vom ganzen Renegade. Dann sieht man, dass es garnicht so "extrem" wirkt wie auf den "Teilbildern" :)

  • Pete -

    Egal ob nun diese Schutzleisten oder die schmalere Version welche ich angebracht habe - so etwas sollte über den Händler auch direkt zu beziehen sein, insbesondere auch für SUV und Geländefahrzeuge.
    (komisch, bei Alfa Romeo konnte man so etwas als Extra ordern)

  • MR111 -

    @fyris Na das hättest mir mal früher sagen sollen! :) Hab den Spiritus aber verdünnt, mir gings darum das Wachs runter zu bekommen. Beim nächsten mal weiß ich Bescheid

    @The Grinch Ich denke wenn sie Dünner wären, wären sie nicht mehr das am weitesten rausstehende Objekt an der Tür :) Die werden ja relativ tief unten angebracht und nciht in der Mitte der Tür wie andere Schutzleisten.
    In Natura sieht es auch nicht ganz so dick aus.

    Ist aber Geschmackssache! ;)

  • Fyris -

    gute Bewertung und Überblick, vielen Dank.

    aber an alle Nachahmer: nutzt auf keinen Fall Spiritus auf dem Lack - wenn ich die grüne Flasche schon sehe :D
    Spiritus ist viel zu aggressiv auf lackierten Oberflächen, nutzt lieber klassisches Spüli und anschließend einen Silikonentferner

  • The Grinch -

    Danke für die Bewertung!
    Allerdings tragen mir diese Seitenleisten ein wenig "dick" auf.